Warum wach ich immer so früh auf,wenn ich Alkohol getrunken hab?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist doch logisch, Du schüttest Dich mit Alk zu und denkst, jetzt werde ich Schlafen wie ein Toter . Und was ist wirklich geschehen, Du hast über einen langen Zeitraum Deinen Körper vergiftet, Du schläfst Zwar ein, aber Dein Organismus muss Wach bleiben und diese Giftstoffe wieder Abbauen. Jedoch um das Zeug wieder aus dem Körper zu spülen, braucht er sehr viel Flüssigkeit und die gibst Du Deinen Körper NICHT. Also, warnt Dich der Körper und lässt Dich erwachen, als erstes musstest Du erst einmal was trinken, stimmt es? Du kannst dem ganzen entgegen wirken, in dem Du Deinen Körper beim Alkohol trinken genau so viel Selters mit Zitrone zu führst (Vitamin Verlust, entsteht auch) und mit der Zitrone kannst Du den Verlust ausgleichen. Aber, wer macht das schon? ;-((

Ja,genau das stimmt. dankeschön für die antwort! ich werd mal versuchen das so zu machen beim nächsten mal :)

0

Das sind Entzugserscheinungen, der Körper verlangt mehr Alkohol.

Welchen Alkohol?

Wieviel?

Wie alt bist Du?

Wie groß, welches Gewicht?

Wie oft trinkst Du?

Seit wann trinkst Du?

Nimmst Du Medikamente? Wenn ja, welche?

Nimmst Du auch noch andere Drogen - z.B. Nikotin, Koffein, Taurin, THC, Amphetamine, Kokain ....?

Bist Du Männlein oder Weiblein?

Wie ernährst Du Dich?

Hast Du eine chronische Krankheit - z.B. Diabetes?

Stehst Du im Berufsleben? Evtl. mit Schichtarbeit?

Bist Du gestreßt?

ein bier, ein glas vodka 2 gläser bacardi (gemischt) und ein bisschen sangriaalso ich bin weiblich, 15, 1.60 cm, 55 kgtrinke vielleicht so alle 3 wochenmedikamente nein, nikotin ganz selten malmeine ernährung ist wohl eher ungesund^^ gestresst bin ich eigentlich nicht. xD und ich weiß, mit 15 sollte man nicht trinken aber es ist halt irgendwie normal das auszuprobieren und so weiter..

0
@waaaschmaschine

Also bei der Menge bist Du über das Stadium des Ausprobierens schon etwas hinaus, oder? Daß Du überhaupt so viel Alkohol trinken kannst, zeugt von Übung. (Eine Übung die Du in Deinem Alter eigentlich noch gar nicht besitzen dürftest.) Diese "Übung" wird als die sogenannte Alkoholtoleranz bezeichnet und bedeutet, das Deine Leber sich den erhöhten Anforderungen angepaßt hat. Und das bedeutet auch, daß Du pro Stunde mehr Alkohol abbaust als ein ungeübter Mensch. Also so etwa 0,15 Promille.

Weshalb Du nach meiner Rechnung um 10 Uhr Morgens schon wieder beinahe ausgenüchtert gewesen sein dürftest und sich die Vergiftungserscheinungen deshalb in Grenzen hielten.

Allerdings ist das durchaus nicht positiv zu bewerten. Denn eine erhöhte Alkoholtoleranz bedeutet eben immer auch ein riskantes Konsumverhalten und zumal für den Jugendlichen die ganz reale Gefahr der Abhängigkeit.

0

Was möchtest Du wissen?