Warum verziehen Frauen ihr Gesicht, wenn sie sich die Wimpern schminken?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

man muß sich eben sehr auf seine "Arbeit" konzentrieren ;-) Und manch einer Frau bleibt vor lauter Anstrengung - im wahrsten Sinnes des Wortes - der Mund offen stehen ;-)

Wird wohl so ähnlich sein wie der Reflex bei vielen, wenn sie etwas fitzelieges machen und die Zunge zwischen die Lippen schieben. Sieht auch behindert aus, hilft aber bei der Konzentration. Und die Frauen "glotzen" wohl mit weit aufgerissenen Augen um den Schliessreflex der Augen zu verhindern, wenn die Bürste auf ihr Auge zukommt. Sie wollen ja sehen ,was sie da machen, gelle!

Ja, das ist tatsächlich bei jeder Frau so. :-D Beim Blick in den Spiegel wird das Gesicht sofort so verzogen, dass man "gefühlt optimal hübsch" aussieht.

Das ist aber ein Trugschluss.

Denn erfahrungsgemäß ist es umgedreht: Jede Frau sah bisher deutlich hübscher aus, wenn sie keine Grimasse zieht. Schade, dass sich kaum eine Frau so ehrlich (er)kennt.

Was möchtest Du wissen?