Warum verzeihen die meisten Menschen fremdgehen?

12 Antworten

Wenn man das Alles als Verarsche sieht hat man natürlich immer das Gefühl der Verlierer bei sowas zu sein. Letztendlich steckt da aber auch eine große Chance drin und anstatt eine Beziehung gleich wegzuwerfen, kann man auch daran arbeiten. Vielleicht nicht, wenn man noch jünger ist - aber ohne gleich impulsiv zu werden lebt es sich auf Dauer doch wesentlich besser.
Fremdgehen heißt, dem Anderen fehlt etwas. Da kann man drüber reden. Und klar wäre es moralisch gesehen netter gewesen dieser jemand hätte es vorher erwähnt aber es ist auch keiner perfekt und so manch einer legt es auch drauf an, dass der Andere fremdgeht. Gibt viele Geschichten zu dem Thema. Und von Außen kann keiner beurteilen wer hier der Schuldige ist.
Es ist letztendlich dein Problem, wenn du die Chance nicht siehst sondern es gleich als "böse" abstempeln willst. Und ja vielleicht ist es auch die Angst - aber wer bist du Anderen sagen zu wollen wie sie ihr Leben leben wollen. Mach es selbst besser und gut. Jemanden Fremdgehen zu verzeihen kann sowohl von schlechtem, als auch sehr gutem Ego zeugen. Was genau es ist kannst du aber nicht beurteilen.

Es ist keine impulsive Entscheidung wenn du dich von jemandem trennst der dich verascht hat und außerdem hab ich niemanden irgendeine Meinung aufgedrängt es ist jedem seine Entscheidung ich wollte nur versuchen es zu verstehen mehr nicht

0
@Girly8877

Du siehst es als "verarschen". Ich sehe es als: Einer hat ein Problem, also hat der Andere auch eins. Der Unterschied ist wie man bereit ist die Sache zu sehen. Probleme kann man lösen. Dass du dich verarscht fühlst ist aber Dead End. Immer.

0
@Girly8877

ich will dich nicht überzeugen - ich sage dir nur, wie ich das sehe. Und ich sehe das komplett Anders als du. Ob du es verstehst oder nicht weiß ich nicht. Ich wollte es nur erklären.

0

das hat weder mit stolz, noch selbtbewusstsein zu tun. sondern mit dem charakter und auch mit der liebe bzw bindung.

viele bleiben beim partner wegen den kindern, ja das ist wahr.

solche die keine haben, bleiben zbsp weil sie ihren partner lieben und weil sie auf besserung hoffen. fremdgehen kann man nur verzeihen, wenn beide parteien mitspielen.

viele vermuten, dass nur der fremdgehende schuld daran hat. das ist nicht immer richtig. es kommt natürlich drauf an, ob der fremdgeher einfach ein a-loch ist oder ob es passiert ist, weil der partner auch eine mitschuld dran hat.

viele paare leben in der beziehung nach so einem schicksalsschlag besser als je zu vor, da dann beide wissen, was falsch gelaufen ist. beide arbeiten daran. beide bessern sich. und das stärkt automatisch die beziehung bzw. die bindung zueinander.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Betrogene, überlebende und starke Ehefrau :)

wenn Man jemanden betrügt hat der Partner keine Schuld aber ich seh schon es macht kein Sinn mit dir zu diskutieren deswegen fang ich gar nicht an

0

Das ist die unlogischste Erklärung die ich zu dem Thema gekriegt habe

0
@Girly8877

es gibt meistens IMMER ein grund, weshalb der partner fremdgeht

er macht das nicht einfach frei schnauze und weil er mega happy in der beziehung ist.

schau dir doch meine antwort nochmals an :)

0

Und da liegt dein fehler doch es gibt Menschen die tun das nicht jeder ist so wie dein Mann

0
@Girly8877

und wieso tun sie das? weil sie in der beziehung nicht glücklich sind oder weil in der beziehung etwas falsch läuft.

und aufgepasst: du kennst meinen mann und mich nicht :)

du hast eine frage gestellt, ich habe sie dir neutral beantwortet. so einfach ist das.

0
haben diese Menschen Angst vor einer Veränderung vor ein neues Leben ich versteh einfach nicht wie wenig stolz und Selbstbewusstsein man haben muss das man sowas verzeiht

Diese Frage kannst du dir selbst stellen wenn du verheiratet bist, vielleicht 15/20 Jahre zusammenlebst, Kinder hast, viel Geld investiert wurde, womöglich Immobilien vorhanden sind. Wenn die Umstände mal so sind dann kann man sich nicht mehr so einfach umdrehen und tschüss sagen wie du das mit 18 noch kannst.

Obendrein hat nicht jeder Mensch dasselbe Gespür für Moral und Anstand. Manche sehen das lockerer, andere enger. Fremdgehen ist nicht automatisch für jeden der Todesstoß für die Ehe. Du musst noch lernen, zu erkennen, dass es nicht nur schwarz und weiß nicht.

Hahahahahhha lustig

0

Krass das Menschen wegen solchen Sachen in einer unglücklichen Ehe bleiben und misch Kinder in sowas nicht mit ein Kinder sind kein Grund zusammen zu bleiben

0
@Girly8877

Schau auf dein eigenes Privatleben und sei froh wenn da alles so korrekt läuft. Und andere Leute, die in langjährigen Ehen sind und das anders einschätzen können, die machen das so wie sie meinen.

1

Fremdgehen ist ein Fehler in einer Partnerschaft und ein Verstoß gegen die Regeln, die man gemeinsam hat.

Fehler aber können verziehen werden, wenn einem die Partnerschaft sehr wichtig ist und eine Auseinandersetzung über den Fehltritt stattgefunden hat.

Tja, man könnte meinen, dass die Menschen wissen, dass durch das "Fremdgehen" nichts abgenutzt wird, also keine äusserlichen Spuren und es dann bei den meisten besser läuft, insbesondere, wenn es dann noch Versöhnungsgeschenke wie Blumen &Pralinen gibt.

Was möchtest Du wissen?