Warum verwest der Körper nicht obwohl sich diese Bakterien im Darm befinden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich dachte mir zu Beginn: Was für eine dumme Frage. Jetzt habe ich ein wenig recherchiert und festgestellt, dass es im Internet kaum zufriedenstellende Erklärungen gibt.

Ich versuche daher kurz mal zusammenzufassen, weshalb der Verwesungsprozess meistens erst nach dem Tod eintritt. Nach dem Hirntod versagen die Körperfunktionen. Der Materialtransport gerät ins stocken und die Zersetzungsprozesse im Darm finden unkontrolliert statt. Gase werden weiterhin produziert, aber nicht abgeführt, usw. Die Zellerneuerung wird eingestellt, der Bluttransport hält an, die Enzymproduktion wird gestoppt - kurzum: eine Maschine die von nie anhaltenden Prozessen abhängig ist, ist auf einmal verstummt.

Ganz interessant hierzu:
http://bestatterweblog.de/stadien-der-verwesung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bastidunkel
09.06.2016, 09:11

Mit "meistens" hast du recht. Es gibt nämlich eine ganze Reihe von Krankheiten, bei denen die Verwesung schon im lebendigen Zustand einsetzt (z. B. Lepra oder schlimme Diabetes - da sterben auch Gliedmaßen ab)

1

Der Menschliche Körper hat Gegenmaßnahmen um ein derartige Angriffe von Bakterien aufzuhalten, wie Säuren, Öle, Flüssigkeiten und natürlich das Immunsystem.

Weiters sind diese Bakterien spezialisiert. Und zwar auf das Zerlegen toter Materie. Nichts was aus der Nahrung den Darm erreicht ist noch lebendig, und damit ein ideales Fressen für diese Bakterien.

Stirbt nun der Mensch, versagen sämtliche Abwehrmechanismen und die Zellen um die Bakterien selber sterben und fallen somit in ihren Speiseplan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die lebenskräfte des menschen halten die verwesungsprozesse im griff.

natürlich findest solche antwort nicht im internet, sondernm nur in der geisteswissenschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt total viele verschiedene Bakterien und Fäulnisbakterien sind nur eine Untergruppe. In deinem Körper leben aber ganz viele andere, die überhaupt nicht für Fäulnis "zuständig sind", sondern wichtige Aufgaben übernehmen. Manche dienen sogar als Schutz vor "fremden" Bakterien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber das Immun System wert diese aktiv ab. Außerdem zersetzen solche Bakterien nur abgestorbene Zellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tim19990
09.06.2016, 08:53

Und wenn jemand eine starke Immunschwäche hat bzw fast gar nicht was dann?

0

Weil der Körper lebt und jedes einzelne Körperteil mit Blut durch Sauerstoff versorgt wird. Ist der Blutkreislauf beendet durch den Tod, beginnt sofort die Fäulnis des Körpers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PicaPica
09.06.2016, 08:55

Richtig und Bakterien, die aus der Symbiose die sie mit deinem Körper bilden ausscheren, also ihr schlechtes Werk verrichten wollen, werden konsequent bekämpft, was nach deinem Ableben nicht mehr stattfindet.

Gerichtsmediziner stellen den Todeszeitpunkt auch danach fest, inwieweit sich der Magen selbst verdaut hat. Zu Lebzeiten passiert das ja auch nicht, da der Schutzmechanismus funktioniert, denn die Säure ist ja auch dann da und muss es auch, da du sonst Nichts verdauen könntest.

0

Was möchtest Du wissen?