Warum verwandelte sich Jupiter/Zeus in einen Stier (Metamorphosen, Ovid)?

3 Antworten

Zeus hat sich in den Mythen häufig verwandelt, um sich anderen Frauen für seine zahlreichen Seitensprünge zu nähern, wahrscheinlich um seine Ehefrau Hera zu täuschen (für die Geliebten konnte es gefährlich werden, wenn die eifer- und rachsüchtige Königin des Olymps da was mitbekam).

Insgesamt denke ich nicht, dass man da zu viel Symbolik suchen muss. Nicht jedes Detail hat eine tiefere symbolische Bedeutung.

Weil er Europa unbedingt haben wollte doch die war immer von anderen Menschen umgeben. Wahrscheinlich konnte er sich nicht einfach als Gott zeigen und hatte sich deshalb in einen Stier verwandelt. Als dann europa auf ihn stieg ritt er mit ihr einfach davon weg von "Störenfrieden" 😉

Denke mal, der Stier symbolisiert Maskulinität und Körperkraft... ein körperloser Göttervater kann halt nicht so viel irdischen Spaß haben wie ein Stier. 

Was möchtest Du wissen?