Warum verstehen viele Menschen nie wann's mal gut ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das liegt an einer generellen Wendung in unserer Gesellschaft. Sehr viele Menschen sind in den letzten Jahren viel Ich bezogener geworden. Das Ego steht ganz vorne.

Das merkt man auch an Partnerschaften die beendet werden, weil eine Person unbedingt ins Ausland will oder eine andere Arbeit in einer anderen Stadt anfangen will. Da wird oft gar nicht von "gemeinsamen Plänen" geredet, sondern hier ist dann auf einmal jeder für sich. Damals war das anders. Da ist man gemeinsam weg gezogen, hat gemeinsam sich was aufgebaut usw..

Und so kommt es auch, dass viele Menschen meinen, dass ihre Launen und Regeln alles weitere bestimmen.

Ein weiteres Beispiel sind Freunde die kurzfristig absagen wegen fadenscheinige Gründe oder schlimmer noch: Grundlos!

Unter dem Strich könnte man sagen, dass viele Menschen nicht mehr gemeinsam für eine Sache stehen und keine gemeinsamen Regeln haben. Jeder tut das was seine Laune ihm oder ihr diktiert.

Einfach mal beobachten.

Weil jeder was anderes für richtig hält! Ist dein Ermessen das allgemeingültige, an das sich alle halten müssen? Ich denke nicht!

Gewisse Normen sind allgemeingültig! Z.B. darf man nicht einfach von sich aus sich herausnehmen zu jemandem zu Besuch zu kommen etc.

0

Wieso denn nicht? Wer verbietet das? Ich freue mich wenn meine Eltern oder Freunden sponzan vorbeimkommen, wenn sie in der Nähe sind! Nur weil du das doof findest, datf man sas nicht?

2
@ninchens

Ja dann bist halt doof :) Aber erwachsene Menschen haben ein Privatleben. Das hätten die gern, einfach tun was sie wollen. Aber wenn man dasselbe mit ihnen macht siehts ganz anders aus ;)

0

Nichtsdesto trotz ist das allein deine Meinung und keine Norm! Wie gesagt, nur weil du das doof findest, darf man das nicht? Andere beschweren sich, weil ihre Freunde sich nie von sich aus melden. Und, wer ist jetzt im Recht? Du oder die?

0

Ich finds schön, wenn mich jemand ohne Voranmeldung besucht oder anruft. Früher war das die Norm. Heute soll es dir Norm werden, vorher zu schreiben, ob man vorbeikommen oder anrufen kann....In südlichen Ländern oder auf Dörfern macht man das auch noch so wie früher.

Menschen die nicht zuhören gibt es überall und solche die Gestiken nicht lesen können.

Aber dass du dich darüber aufregst...strange. Wenn du nicht willst, dass einer unangemeldet vorbeikommt oder anruft, öffne nicht die Tür oder geh nicht ans Telefon :) as easy as that

Hey,

ich kann mich nur den anderen anschließen, das DEINE Meinung eher seltsam ist: Wie soll man vorher fragen ob man anrufen darf? Und wenn man vorher fragt, ist es ja keine Überraschung mehr. Wenn man dir jetzt verrät, was du zum nächsten Geburtstag kriegst, ist es auch keine Überraschung, oder?

Ich freue mich über spontane Besuche oder Anrufe. 

lg

Was möchtest Du wissen?