Warum verstecken sich die Außerirdischen vor uns?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Welche Außerirdischen ? (ich kürz mal: Alien)

Wenn auf irgendeinem Planeten welche hocken, dann verstecken die sich nicht! Kann ja sein, daß sie sich noch in der Steinzeit befinden und dann können wir sie nicht entdecken? Kann auch sein, daß sie bereits ausgestorben sind und Grabsteine können wir auch nicht finden?

Daß sie gerade jetzt etwa auf unserem technologischen Level sind ist relativ unwahrscheinlich! Oh, die wird es sicher auch geben, aber was nützt es uns, wenn die nächste, ähnlich entwickelte Zivilisation 10.000 LJ entfernt wohnt?

Oder meinst du Aliens, die zu Besuch gekommen sind?

Das ist aber ganz und garnicht sicher!

Aber falls doch, dann werden die Kommandanten der Alien-Explorer sicher irgendwelche Richtlinien haben und womöglich steht da drin, daß sie mit total bekloppten Primitivlingen auf keinen Fall Kontakt aufnehmen dürfen!

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte es Außerirdische geben, die bereits wissen, dass sie nicht allein im Weltall sind, und bereits mit anderen Außerirdischen Kontakt aufgenommen haben, dann wäre die Entdeckung des Lebens auf der Erde nichts Neues mehr.

Wahrscheinlich wären sie dann so intelligent zu wissen, dass man eine neu entdeckte Spezies in Ruhe lassen muss. Genauso wie ein Tierfilmer, der wilde Tiere in der Natur beobachtet.

Allerdings bleibt immer die Frage, wie Außerirdische die sicher extremen Distanzen überbrücken können. Aber warum nicht, frag doch mal einen Neandertaler, ob er sich vorstellen kann mit einem kleinen Apparat mit einem anderen Neandertaler über Länder hinweg sprechen zu können. Der hätte geantwortet, dass man dazu 1000 Buschtrommeln braucht und es extrem lange dauert, die Nachricht von A nach B zu transportieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hätten sie nicht nötig.  Es gibt zwar mir Sicherheit außerirdisches Leben aber sich vor Menschen verstecken hätten sie nicht nötig. Jedenfalls nicht so wie Verschwörungstheoretiker sagen. 

Sollte es tatsächlich Außerirdische geben die von uns wissen was eher unwahrscheinlich ist und sie sehen wie die Menschen so ticken nehmen sie gar nicht erst Kontakt auf. Schon gar  nicht mit irgendwelchen Regierungen die angeblich alles geheim halten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die verstecken sich nicht.

Das ist auch gar nicht notwendig. Denn die Abstände im Universum sind so riesig (astronomisch groß), das wahrscheinlich selbst Funkkontakt nie möglich sein wird.

Von direktem Besuchen, durch echte Personen, ganz zu schweigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Es gibt keine Außerirdischen auf der Erde.  Obwohl ich seit der Wahl in den USA kleine Zweifel habe........

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir sollen nicht davon erfahren. Weil dann würden sie die meisten hinterfragen, was sie sind, was sind wir? Irgendwann wurde wir doch auf die Wahrheit stoßen, ...die nicht so schön ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich die täglichen Nachrichten dieser Welt höre, kann ich das gut verstehen. Die Außerirdischen drehen ab und suchen woanders nach intelligentem Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie als Nicht-Asylberechtigte abgeschoben werden in ihre sichere Heimatgalaxie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du darauf, dass es welche gibt? Du könntest ebenso fragen: "Warum verstecken sich die rosa Einhörner vor uns?" "Warum verstecken sich die Reptiloiden vor uns?" "Warum versteckt sich BIbi Blocksberg vor uns?" Oder Benjamin Blümchen ...

Nach wie vor existiert kein Hauch eines winzigen Indizes, das für die Existenz von Außerirdischen spricht. Was aber nur bedeutet, dass wir keine gesicherte Aussage über deren Existenz machen können. Aber du setzt deren Existenz voraus, was falsch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zoroastres
03.03.2017, 10:02

Indizien gibt es schon. Nämlich dass es erdähnliche Planeten gibt, die die richtigen Parameter für Leben aufweisen.

In Kombination mit unserem Wissen über die Zahl dieser Planete und die Möglichkeit, das sisch solches Leben überall entwickelt, ist das auf jeden Fall ein Indiz dafür, dass es solches Leben geben kann.

Man hat nur keinen Nachweis

1

Sie haben sich nur verflogen und wissen nicht mehr heim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum versteckst du dich vor Taubblinden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haben sich nicht versteckt. Die wohnen nur 20-80 Lichtjahre entfernt. Und da dauert die Anfahrt mit einer handelsüblichen Rakete 375.000-1.500.000 Jahre.

Deshalb kommen sie so selten auf einen Kaffee vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?