warum verschreibt mir meine Hausärztin kein Insulin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Derartige Folgeerkrankungen sind schon eine Schande für die Ärztin und reichen für eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Ein Typ 1 Diabetiker muss zwingend Insulin zuführen. Das kann eventuell wenig er sein, wenn man in der Remissionsphase ist, aber ohne geht gar nicht.

Sag Deiner Ärztin, das Du sofort eine Insulintherapie willst und das Du Dich an die Polizei und die Ärztekammer wendest, wenn sie Dir das verweigert. Klage würde ich trotzdem einreichen, damit wenigstens Schmerzensgeld bekommst. Falls Du nicht klar damit kommst, kann ich Dir einen Rechtsanwalt sagen, der Dir da hilft.

Das sind ja Zustände die man vielleicht in Nordkorea erwartet, aber nicht in Deutschland.

Schau mal wie weit der nächste Diabetologe entfernt ist und frag in Deinem Dorf, ob es nicht die Möglichkeit gibt, das Dich jemand da hinfährt und wieder abholt. Tu es Deiner Gesundheit zur liebe, sonst werden Deine Folgeerkrankungen noch schlimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OhneInsulin
25.10.2016, 09:26

danke aber ich kann mir keinen rechtsanwalt leisten. ich kann mir garnix mehr leisten, hab nur noch 40€ im monat zum leben. ich bin arm wie ien kirchenmaus. ich kann keine familie gründen etc...   für mich ist alles zu spät. am danken ist die beste lösung aber wie ich es für richtig halte und nicht wie ein diabetiker art. meine oma mit 77, mein vater mit 55 gestorben und ich dann mit 44 ??? wie geil is das denn. so jetz is aber schluss mit schreiben. mein dank geht an dir. :)

0

Das musst du die Ärtzin fragen, sie weiß, warum sie dir das Medikament nicht verschreibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OhneInsulin
25.10.2016, 09:33

ja mag ja sein was nich mir gerade denk aber auf die medis bin ich doch angewiesen oder. mein gott ich hatte schon schlimmers durch bevor ich diab. geworden bin :(

0

Mit entsprechender Diät und Insulin in Tablettenform kann man auch versuchen zu therapieren. Es liegt wohl auf der Hand warum dir deine Ärztin dir keine Spritzen verschreiben will. Wechsel doch den Arzt, wenn du meinst deine jetzige Behandlung sei unzureichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cassiopeija
24.10.2016, 09:07

Du solltest Dich erstmal über Typ 1 Diabetes schlau machen, bevor Du so etwas behauptest.Man kann Typ 1 nicht mit Tabletten behandeln.

1
Kommentar von djbee
28.10.2016, 01:25

Es gibt kein Insulin in Tablettenform!
Und ein Typ 1 Diabetiker kann nicht mit einer Ernährungsumstellung therapiert werden!

0

Irgendwie glaube ich das nicht... wenn es stimmt, warum hast du dann nicht den Arzt gewechselt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OhneInsulin
23.10.2016, 17:33

keine Ahnung, komme so schlecht wegen vom Dorf

0

Dann hast du dir die Frage schon selbst beantwortet 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?