Warum verliert meine Heizung ständig Wasser? Ist das gefährlich?

4 Antworten

Bei den Mengen gibt es wohl ein Leck. Wo das ist, kann ich Deine Beschreibung nicht entnehmen. Wenn es nirgendwo tropft, könnte das Leck in Bereichen sein, wo das Rohr in der Wand verlegt ist. Wenn die Heizung 15 Jahre alt ist, wurden vermutlich Kupferrohre verwendet. Die sollten dicht geblieben sein. Also kann es nur an irgendwelchen Verbindungsstellen ein Leck geben. Dann solltest Du schauen, ob die Wand an einer Stelle feucht ist.

Offenbar hat der Installateur sich bei dem Austausch des Ausdehnungsgefäßes keine besondere Mühe gegeben und nichts weiter untersucht. Mehr lässt sich aus der Ferne nicht sagen.

Auf jeden Fall: Erst einmal danke an alle für die prompten Antworten!! Ihr seid Spitze!

0

Du solltest rausfinden, wo das Wasser bleibt. Der Wasserdruck sollte schon konstant sein, wenn aber mal zu wenig ist, ist das nicht so tragisch. Wichtig ist aber, rauszufinden wo das Wasser bleibt. Gibt es nasse Stellen im Heizungsbereich?

Dankeschön!! Der Monteur war heute da, er weiß auch nicht, warum. Es ist nichts kaputt, es tropft nirgends Wasser- nichts zu finden. Ich soll beobachten, aber das ist das 3. Mal, alle 3-4 Wochen dasselbe Problem!!

0

Hallo Harmonia,

Du solltest unbedingt eine Lekageortung durchführen lassen, da das Wasser irgendwo hin muss. Das gibt sonst einen rießen Wasserschaden!

Frage bei deiner Gebäudeversicherung nach. Die sollten/dürften das bezahlen, da das zu Schadensminimierung gehört!

Vielen lieben Dank! Ich werde es versuchen!

0
@harmonia

Ein Leckageorter hat geeignetes Werkzeug um zu suchen, ohne dir das Haus komplett aufzureißen, wie es viele Heizungsbauer oder Sanitärler manchmal tun....... Kommt leider häufig vor!

0

Wasserdruck zu niedrig?

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Wasserdruck. Von der Hauptwasserleitung habe ich den Druckminderer aktuell auf 6 bar gestellt. Sobald ich jedoch den Wasserhahn aufdrehe fällt der Druck auf unter 1 bar und es kommt nicht der gewünschte Druck am Wasserhahn an den ich möchte?

Das Problem betrifft alle Wasserhähne im Haus, verkalkung kann ich ausschließen.

Das Warmwasser wird über eine Rotex A1 Ölheizung mit Ausdehnungsgefäß aufgeheizt. Über die Bedienungsanleitung und auch die Heizungsfachmann Einstellungen lassen keine Einstellmöglichkeit vom Wasserdruck über die Heizung zu. Ich vermute mal, dass die Heizung keine zusätzliche Wasserdruckregelung hat. Dort steht das Barometer auf 1,2 bar im grünen Bereich. Vor dem Druckminderer ist ein Filter, der jedoch noch ok ist.

Woran könnte es liegen das am Wasserhahn so schnell der Wasserdruck nachlässt?

Falls noch Informationen fehlen einfach Fragen.

...zur Frage

Wasser in Heizanlage nachfüllen

Hallo, leider verliert meine Heizanlage immer mal wieder an Wasserdruck. Kann mir jemand sagen wie ich hier Wasser nachfüllen kann.

...zur Frage

Heizung verliert Wasser, was ist defekt?

Hallo,

ich habe vorgestern festgestellt, dass unsere Heizung aus ist und bemerkt, dass zu wenig Wasser im Kreislauf ist und es aufgefüllt. Die Heizung sprang sofort wieder an und heizte wie gewohnt ordentlich. Am nächsten Morgen dasselbe Spiel, heute auch. Was könnte defekt sein?

...zur Frage

Kein Warmes Wasser und Heizung wärmt nicht?

hallo, wir haben in unsern haus kein warmes wasser mehr und die heizung wärmt auch nicht. bevor ich den Notdienst klempner anrufe wollte ich fragen ob jemand vom fach ist, siehe bild anhang, hab im heizungskessel paar fotos gemacht. muss ich was aufdrehen oder wasser ablassen? sind die maße in ordnung? Habe ein wenig im Internet rechechiert kann es sein das der Ausdehnungsgefäß kaputt ist? weil im Keller hat sich schon eine feuchte Wasserpfütze gebildet. danke für tipps

...zur Frage

Schäden einer Heizung bei zu viel Wasser?

Moin,

vor ein paar Wochen wurde das Ausdähnungsgefäß bei unserer Gasheizung getauscht da die Heizung Wasser verloren hat. Der Heizungsmensch füllte auch wieder Wasser in die Heizung ein und das Problem war behoben. Was ich nicht gesehen hatte, der nette Herr hatte vergessen den Wasserschlauch zum Befüllen abzunehmen und die Heizung zuzudrehen. Meine Frau kam jetzt gegen den Hahn und die Heizung wurde langsam bis zum Überlaufen befüllt. Das Manometer stieg auf über 3 bar. 5 Minuten später war ich zu Stelle und sah das Problem und stellte den Zulauf ab und lies Wasser raus auf 1,5 bar wie immer und drehte alles zu. Jetzt verliert die Heizung wieder Wasser. Kann was kaputt gegangen sein? Möglicherweise wieder das Gefäß?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?