Warum verliert man das Bewusstsein wenn man austocknet?Fallen wir da wirklich ins Coma?Nach Neurologischen Befunden sind die Mesiten nicht Bewusstlos.?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schwere Formen der Austrocknung des Körpers gehen bis zum Schock, Delirium und Koma.

Die Intensität der Anzeichen für eine Dehydrierung hängen immer davon ab, wie weit die schon fortgeschritten ist. Und die Anzeichen einer Dehydrierung werden natürlich immer schlimmer, je länger die andauert, ist ja ganz logisch.

Ist man stärker dehydriert, verändert sich oft auch der Elektrolythaushakt im Körper, das Flüssigkeitsvolumen, auch in den Adern sinkt. Der Blutdruck sinkt, der Puls steigt an und es entstehen auch Kreislaufprobleme.

Weitere Infos siehe hier:

http://www.netdoktor.de/symptome/dehydration/

...Ich hoffe, diese Frage wurde nicht schon wieder von so einen "fleißigen Nachahmer" gestellt, der das mal versuchen will.

...Von solchen Selbstversuchen rate ich dringend ab, sie sind gefährlich und außerdem nichts als totaler Blödsinn...!

Boy2017 05.08.2017, 17:49

danke für deine aw.ich möchte nicht so mein Leben enden,aber man kann es nie wissen.Ich wollte nur wissen wiefern ins Coma fällt.

0
YellowCherish 05.08.2017, 18:47
@Boy2017

..."man kann es nie wissen", inwieweit man einmal krank wird und dann womöglich auch eine Dehydrierung hat davon, da haben Sie recht, das weiß man auch nicht.

Man kann bewusstlos werden und womöglich ins Koma fallen, überhaupt auch wenn die Kreislaufsymptomatik zu extrem wird. Man kann in einen Schock fallen, dessen Auswirkungen schlimmstenfalls bis zu Organversagen und den Tod gehen. 

Hilft Ihnen diese Antwort?

0

Ganz stumpf ausgedrückt dickt irgendwann das Blut ein („Sludge-Phänomen"). Dadurch bilden sich irgendwann Durchblutungsstörungen in Herz, Hirn und Lunge und dann ist halt Ende im Gelände. 

Boy2017 05.08.2017, 16:20

ah ja :)

0

Weil dein Körper ohne die nötige Flüssigkeit nicht funktioniert.

Boy2017 05.08.2017, 16:16

ja klar

0

Was möchtest Du wissen?