Warum verliert der Mensch die Lust an etwas?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also bei mir ist das ganz einfach. Funktioniert etwas nicht gleich, verliere ich zwar nicht das Interesse, aber ich entwickle Frustration. Entwickle ich Frustration, bekomme ich sehr schnell sehr schlechte Laune und bekomme ich schlechte Laune, will man nicht mit mir im selben Raum sein. Deshalb höre ich dann auf.

timminator253 01.01.2017, 05:28

Mich interessiert aber welches Hormon das verursacht und was dann genau im Körper passiert

0
TimeosciIlator 01.01.2017, 11:32
@timminator253

@TE: Na toll, Du selber redest von Psychologie worauf unser Nutzer Mrburner107 eine hervorragende Antwort verfasst hat, gehst gar nicht auf sie ein und fängst dann mit Medizin an. Bin sehr beeindruckt :-)

0

Deine behauptung entspricht nicht der realität. Manche menschen bekommen gerade dann erst wirklich lust ein problem zu lösen, wenn sie es nicht auf anhieb lösen können. Sie betrachten es als herausforderung, sogar als persönliche beleidigung, falls sie es nicht lösen können.  Meine lebenserfahrung wiederspricht dem: was ich nicht lösen kann, löst sich von selbst. 

Es kommt auf den jeweiligen Menschen an. Person A ist schnell frustriert, wenn etwas nicht klappt, fegt das Geschehene unter den Teppich und fängt etwas anderes an, was ihn vielleicht, wenn's ebenfalls nicht klappt, genauso frustriert^^.

Person B jedoch liebt gerade die Herausforderung. Sobald etwas nicht klappt, fängt es an für ihn richtig interessant zu werden.

Ob ein Hormon und wenn ja welches in Frage kommt, kann ich Dir nicht sagen. Weiß da selber ebenso wenig drüber.

Aber ich finde, dass man möglichst immer so wie Person B handeln sollte. Immer nach Möglichkeit den schweren Weg zu gehen, zahlt sich aus und wird in der Regel reichlich belohnt.


Was möchtest Du wissen?