Warum verlieren manche nach der Schwangerschaft einen Zahn?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Viele Frauen haben während der Schwangerschaft Probleme mit Zahnfleischbluten. Extreme Fälle sind die Frauen, die dann richtige Parodontitis haben und dadurch können sich die Zähne lockern. Aber das passiert nur, wenn man nichts dagegen macht.

Franticek 09.10.2010, 21:03

Und wenn man nichts dagegen macht, dann passiert das auch ohne Schwangerschaft. Da gibt es keinen Zusammenhang.

0
Lorelai 09.10.2010, 21:05
@Franticek

Ja natürlich, aber Frauen haben oft in der Schwangerschaft Zahnfleischbluten und vorher nicht.

0
teufelchen33 12.10.2010, 17:52
@Lorelai

Bei mir ist das erblich bedingt, dass sich das Zahnfleisch zurückbildet usw.

Zahnverlust vorprogrammiert.

0

In der Schwangerschaft braucht die Frau Mineralien für 2 und die Natur sorgt dafür, das der Mineralbedarf des Embryos bevorzugt wird, falls der Mineralhaushalt der Mutter nicht stimmt.

Und so fehlt häufig den Zähnen in dieser Zeit ausreichen Calcium etc., was sich langfristig rächt.

Nicht umsonst sagt man deshalb: jede Schwangerschaft kostet einen Zahn

In der Schwangerschaft ändet sich viel, das kann sich auf das Milieu in der Mundhöhle auswirken, außerdem wird das Kiefer weicher (habe ich von meiner Zahnärztin). Häufiges Erbrechen haben nicht alle, aber auch das kann den Zahnschmelz sehr schädigen. Deshalb ist eigentlich in der Schwangerschaft mehr Zahnpflege als davor angesagt. Das alte Sprichwort, dass man durch jedes Kind einen Zahn verliert, stimmt nicht mehr so ganz, aber bei manchen hilft trotzdem alles Bemühen nicht.

Passiert eigentlich in den seltensten Fällen und auch nur dann, wenn man nicht rechtzeitig zum Zahnarzt geht.

Weil sie den höchstwahrscheinlich auch ohne die Schwangerschaft verloren hätten. Das eine hat nämlich mit dem anderen recht wenig zu tun.

Was möchtest Du wissen?