Warum verliebe ich mich in Leute, obwohl ich sie gar nicht kenne

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, du projezierst gewisse Eigenschaften in diese Jungs/Männer rein und glaubst, dass du in sie verliebt bist. Wie du selbst sagst, weißt du ja gar nichts über sie. Du stellst dir vor, wie sie so sind. Wenn du sie kennenlernen würdest, wäre es möglicherweise ganz schnell vorbei, weil du feststellen würdest, dass sie ganz anders sind. Ich würde es als Tagträume einordnen. Ist ja auch mal ganz schön.

Du bist nicht verliebt. Du bewunderst die nur. Verlieben ist anders.

das ist nun mal so...Deine Mutter musste auch einen fremden Mann nehmen, den Du heute Papa nennst...;-)))

Männer und Frauen (Sex)

Hallo,

mir fällt immer wieder auf, wie unterschiedlich Männer und Frauen über das Thema Sex denken. Ich kenne wirklich keinen einzigen Mann, der romantischen Sex mag und haben möchte, dafür aber sehr viele Frauen. Viele Männer schrecken manche Frauen sogar ab, weil sie es so "hart" wollen, da spürt man ja gar keine Liebe mehr ,wie Tiere. Warum ist das bloß so? Oder sind mir und anderen Frauen bis jetzt nur die falschen Männer begegnet? :-(

Liebe Grüße

...zur Frage

Verliebt, obwohl man nicht will?

Hi, ich bin mit einem jungen zusammen und habe jetzt Angst das ich mich in einen anderen verliebe, obwohl ich glücklich bin. Ich hab von einem anderen geträumt und mag ihn plötzlich. Bitte helft mit ich will mich nicht in einen anderen verlieben, auf keinen fall, gestern mochte ich den auch noch nicht...

...zur Frage

Manchmal mag ich ihn, manchmal nicht?

Ich hatte zu meinem Schwarm, auf den ich schon länger stehe, noch nicht so richtigen Kontakt...wir haben zwar schon ein paar Mal miteinander geredet aber es waren nur so belanglose Sachen, mehr nicht, wir haben uns nicht getroffen oder Nummern ausgetauscht. Komischerweise ist es aber besonders in letzter Zeit oft so, dass ich ihn manchmal mag und manchmal nicht. Ich bin oft einfach grundlos genervt von ihm und habe dann auch das Gefühl gar nicht wirklich auf ihn zu stehen, und an anderen Tagen bin ich aber so verknallt in ihn, dass ich einfach durchgehend an ihn denke...woran liegt das? Ändert sich das wenn ich ihn näher kenne und mich richtig verliebe? Ich habe die Theorie, dass ich ein bisschen frustriert bin dass ich keine Fortschritte mache (wir sind beide sehr schüchtern..besonders ich...jeder Blickkontakt und jedes Gespräch ging von ihm aus) und deswegen rede ich mir ein dass ich nicht auf stehe...Oder sollte ich diese Zweifel jetzt schon ernst nehmen?

...zur Frage

kann man sich durch das chatten und telefonieren verlieben

Ich kann mich nicht verlieben ich chatte mit einem jungen aber verliebe mich nicht in ihn obwohl alles perfekt ist und ich mich eigentlich verlieben möchte

...zur Frage

Warum hat kein Mädchen Interesse an mir?

Hallo,

und zwar bin ich per se sehr warmherzig und höflich, achtsam und versuche nicht so auffällig zu sein. In der Schule fühle ich mich generell nicht wohl, ich bin sehr introvertiert. Ich habe wenige gute Freunde und bei denen ist es wirklich relativ bestimmt, also meine Art, mal bin ich zurückhaltend und mal offen.

Die Introversion und Extroversion hängt von der Atmosphäre ab, von meiner Bekleidung, von meiner körperlichen Frische, sprich ich spüre sehr gut, wenn ich z.B. fettige Haare habe oder ungepflegt bin, egal an welcher Stelle und schließlich hängt es auch von den Personen in meinem Umfeld ab.

Wenn also all' das befriedigend für mich ist, dann kann ich extrovertiert sein, anders nicht. Obwohl, dieser Part "hängt es auch von den Personen in meinem Umfeld ab." hat relativ eine niedrige Priorität für das Erwachen der Extroversion in mir.

Das waren so einige Informationen über mich, worauf ich letztendlich hinaus will ist, dass meine Art relativ zu freundlich ist, dass ich zu achtsam bin und, dass ich warmherzig und introvertiert bin. Ich finde das alles schlecht und nur aus dem Grund, weil irgendwie niemand Interesse an mir hat.

Ich bin so einsam und es grämt mich so sehr, dass mich kein zufälliges Mädchen mal anspricht, ich habe nichtmal weibliche Freunde und sehne mich einfach nach denen, ich sehne mich nach Mädchen...

Ich bin 1.85 cm groß ungefähr, wiege 80-90 KG und würde mich mal nicht als runder "Fettsack" einstufen, sondern eher mittelmäßig.

Ich bin 16 Jahre alt und nie hatte ein Mädchen wirklich Interesse an mir, die meisten Mädchen tuen so, als wäre ich nicht anwesend... Ich will nicht und kann nicht ein Mädchen ansprechen, es geht einfach nicht. Meistens rede ich sowieso ungern, außer vielleicht im Unterricht, das ist mir aber auch relativ.

Ich fühle mich von sovielem gelangweilt und draußen generell unwohl. Was soll ich machen??? Ich bin so irrelevant und erschreckend für Mädchen, es ist so hoffnungslos.

Warum zum Teufel haben diabolische bzw. kaltblütige und offene Jungs mehr Chancen bei Mädchen!? Mädchen sind so rätselhaft...

Diese Gesellschaft...

Ich habe so oft geweint und immer machte man mir Hoffnungen, doch letztendlich werde ich wahrscheinlich immer einsam bleiben.

Auf Internetbeziehungen habe ich keine Lust mehr!

Danke für Eure Aufmerksamkeit!

...zur Frage

Bester Freund macht sich an Ex ran?

Kurz zur Vorgeschichte:

Vor gut einem Jahr habe ich ein Mädchen kennengelernt mit der ich mich sehr sehr gut verstanden habe. Wir haben uns oft getroffen, ich habe mich in sie verliebt, doch sie hatte zu dem Zeitpunkt einen Freund. Wir hatten unglaublich schöne Momente gehabt und es glich einer perfekten Beziehung. Doch nach ein paar Monaten konnte ich dieses hin und her nicht mehr ertragen und habe ihr gesagt das dies nicht mehr so weiter geht. Sie hat sich für ihren Freund entschieden obwohl die Beziehung schon ziemlich am bröckeln war. Ich kam nur sehr schwer darüber hinweg und wir haben die ganze Zeit nicht mehr miteinander geredet sodass ich nach gut einem harten Jahr endlich mit ihr abschließen konnte (dachte ich zumindestens). Jetz jedoch habe ich erfahren das sie sich nach ca. 4 Jahren Beziehung getrennt haben. Durch Zufall kam auch unser alter Freundeskreis wieder zusammen und jetzt macht sich mein bester Freunde an meine Ex ran wobei sie auch deutliches Interesse zeigt. Sie schreiben miteinander und sind sich auch bei Treffen immer sehr nahe. Mein bester Freund wusste, dass es mir sehr schlecht ging und dass sie mir sehr viel bedeutet .Doch wenn ich die beiden jetzt so sehe kommen dieses alten Gefühle wieder hoch und es ist jedes Mal ein Stich ins Herz. Ich fühle mich von meinem „besten“ Freund hintergangen, verletzt und bin enttäuscht und wütend,dass er unbedingt etwas mit ihr anfangen musste. Mir geht es gerade wieder sehr schlecht und ich weiß nicht ob ich einfach überreagiert oder das Verhalten von ihm doch nicht wirklich freundschaftlich ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?