Warum verläuft die Zeit durch Einwirkung von Gravitation langsamer?

5 Antworten

Umgekehrt: nach der Allgemeinen Relativitätstheorie ist Gravitation die Folge davon, dass die Zeit nicht überall gleich schnell verläuft.

Bei Gegenständen, die sich nicht genau entlang der "Schwerelinien" bewegen, kann man sich das dadurch vorstellbar machen, dass dieselbe kinetische Energie dort, wo die Zeit langsamer verläuft, einer niedrigeren Geschwindigkeit entspricht, deshalb werden bewegte Gegenstände in die Richtung niedrigeren Gravitationspotentials = langsamer verlaufender Zeit abgelenkt. Wie ein Kettenfahrzeug eine Kurve in Richtung der langsamer bewegten Kette beschreibt.

Zeit denkt nicht daran zu verlaufen oder sich zu verändern so als wäre sie eine Entität.
Zeit wird "gemessen" und zugeordnet als Bewegungsvergleich.
Die Schwingungen der "Moleküle" verändern sich, wenn sich das "Gravitationspotential" (genauer die Beschleunigung des Objektes) verändert für die Moleküle.
Dies ist auch bei ganz normalen schwingenden mechanischen Objekten der Fall, nicht nur bei Schwerependeln (Schwingern) welche ja ohne Gravitation (Beschleunigung) überhaupt nicht schwingen, z.Bsp. Feder- oder Saiten-Schwinger.

Interessante Weltraum-Fakten?

Hallo !
Ich möchte meinen Post, bzw meine Frage nochmal etwas umformulieren.
Es gibt interessante Fakten wie zB, dass es auf bestimmten Planeten sehr wahrscheinlich Glas regnet. (Aufgrund bestimmter Zusammenhänge. Druck, Gase... etc)
Nun, mich würde interessieren, ob ihr mehr solcher "atemberaubenden", bzw. interessanten Fakten kennt.
Wenn ihr welche kennt, bitte nur MIT QUELLEN. Vielen Dank und BITTE KEINE Kommentare wie "Die Erde ist eine Scheibe"....
Jemand, der einfach nur etwas schreiben möchte, weil ihm gerade langweilig ist, möge doch bitte andere Fragen zuspamen. Vielen lieben Dank im voraus !

...zur Frage

Interstellar - Widersprüche/Realismus? Könnt ihr mir folgendes erklären oder Seiten bzw. Links empfehlen?

Es geht um den Film Interstellar von 2014. Ich meine nur die wesentlichen Sachen, bei denen sich direkt ein Widerspruch und eine Frage im Gedächnis bilden.

Die verschickten Videonachrichten im Film, wie lange dauert die Übertragung? Gehen sie duch das Wurmloch?

Wie lange dauert der Weg vom "Ausgangspunkt" nach dem Wurmloch zu den einzelnen Planeten? Wie groß ist der Distanzunterschied zwischen Den Distanzen zwischen Raumschiff, Planeten und dem schwarzen Loch?

Wie ist es möglich, dass die Gravitation so hoch ist, dass in einer Stunde sieben Jahre auf der Erde vergehen, und sie nicht vom Schwarzen Loch verschlungen werden?

Bei welchen Wegen (von wo bis wo) wird Kryoschlaf verwendet?

War der dunkelhäutige Astronaut während des Aufenthalts der anderen Astronauten auf Millers Planet (Dem Wasserplaneten) wach? Wie viel Zeit verging für ihn?

Wie hoch ist der Unterschied der Intensität der Zeitdilatation zwischen dem jeweiligen Standpunkt und der Erde bzw. Wie stark ist die Zeitdilatation zwischen Standpunkt und Erde bei den einzelnen Planeten und nahe am schwarzen Loch?

Wie kann es sein, dass sie so schnell vom einen zum anderen Planeten kommen und dass es bei so (scheinbar leicht überwindbaren) Distanzen so unterschiedlich starke Gravitationen gibt, dass die Zeit hier und dort so unterschiedlich schneller bzw. langsamer vergeht?

...zur Frage

Zeit ist von Gravitation abhängig aber was ist im Universum (Schwerelosigkeit)?

An die Physiker unter euch:

Zeit ist relativ also sie ist nicht universell gleich?! Zeit ist ebenfalls abhängig von der Geschwindigkeit und der Gravitation?

D.h wenn man sich schneller bewegt vergeht die Zeit für einen selber langsamer als z.B. auf der Erde, und wenn man z.B. an einem Schwarzen Loch vorbeifliegt, das viel mehr Masse und Anziehungskraft also Gravitation hat, vergeht die Zeit ebenfalls noch viel langsamer für einen selber als auf der Erde?

Hoffe das stimmt soweit, denn dann hab ich zwei Fragen zur Zeit.

  1. Zeit ist zwar relativ, also sie vergeht irgendwie langsamer als wenn man woanders ist, aber es ist doch trotzdem so dass wir JETZT grade im ganzen Universum quasi in der Gegenwart sind und Zeit vergeht.

    In einer Sekunde ist überall im Universum doch 1 Sekunde vergangen?
    Wenn nicht würden manche Planeten doch gleichzeitig in der Zukunft sein während wir in der Gegenwart sind? Das ist so ein Brainfuck :(

  2. Zeit ist abhängig von Gravitation. Mehr Gravitation = Zeit vergeht langsamer? Aber im Universum ohne Atmosphäre ist man doch schwerelos, also hat man keine Gravitation, wie vergeht die Zeit da?

Vielleicht ist es ja ganz simpel, ich hoffe ihr könnt mit den Fragen was anfangen 😅

...zur Frage

Frage zur Lichtgeschwindigkeit. Was würde passieren wenn...

Ich weiss dass nichts schneller als das Licht sein kann. Keine Information, keine Aktion und keine Reaktion kann sich schneller als das Licht auswirken.

Aber was würde passieren, wenn man rein theoretisch ein extrem langes Seil, dass fast überhaupt nicht flexibel ist, im Weltall zwischen der Erde und einem 1 Lichtjahr entfernten Planeten legen würde so dass es straff ist und an einem Ende dann ziehen würde. Würde dann das andere Ende im gleichen Moment dem Zieher entgegenkommen? Was ja heissen würde dass die Reaktion schneller als das Licht reagiert. Oder würde es ein Jahr dauern bis sich das andere Ende dann bewegt? Kann mir jemand das mal bitte erklären?

Danke schonmal im voraus.

MfG

...zur Frage

Wie sah das Universum vor dem Urknall aus?

Also vor dem Big Bang ? 

Wenn da Nichts gewesen sein sollte - wieso konnte dann aus dem Nichts etwas entstehen ?

Wenn da aber etwas war - wie sah das dann aus, und woraus bestand es ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?