Warum verhindert Kernseife Wadenkrämpfe in der Nacht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch ich kenne seit Jahren Wadenkrämpfe, über Tag oder dann, wenn mein Körper versucht, in Ruhe zu kommen. Alle ÄRZTE wussten nicht, woher. Habe weder Calzium- noch Magnesiummangel. Wer diese Schmerzen nicht kennt, kann nicht mitreden. Seit langem nehme ich LIMPTAR. Eine Tablette mit viel Wasser, abwarten, und dann merke ich, wie der Krampf sich löst. Jetzt habe ich auch von der Kernseife gehört und sofort ausprobiert. Ich bin baff. Es hilft. Ich habe kein Kribbeln mehr, keine Krämpfe, einfach herrlich. Doch LIMPTAR liegt in der Nähe. Ich meine, warum soll man es mit der Kernseife nicht ausprobieren. Man hat ja nichts zu verlieren.

Statt auf Kernseife zu schlafen, solltest Du Dir Brausetabtetten "Magnesium" kaufen und regelmäßig eine einnehmen - Wadenkrämpfe sind nämlich meistens ein Indiz für Magnesiummagel

das war nicht meine frage und das weiß ich selber.....

0

Magnesium habe ich regelmäßig in hohen Dosierungen genommen, ich habe Dehn- und Lockerungsübungen in Perfektion jeden Abend gemacht. Jahrelang- ohne Erfolg! Fast jede Nacht kamen die Krämpfe, bis ich mir zwei Stück reine Kernseife in Wadenhöhe unter das Laken gelegt habe. Seit nunmehr rund einem halben Jahr habe ich keine Wadenkrämpfe mehr gehabt. Bei mir klappt das sehr. Bin dankbar für den Tip!

Nur das essen von Kernseife scheint die Probleme zu beheben, denn die Magenkrämpfe danach lassen die Wadenkrämpfe als Kleinigkeit erscheinen

Aber dumm

0

Was möchtest Du wissen?