Warum verhalten sich unsere Hunde so unterschiedlich bei meinem Partner und mir?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

...demjenige, der klarer in seinen Ansagen ist, evtl. bewusst oder unbewusst körpersprachlich für den Hund besser zu deuten ist, steht für den Hund an 1. Stelle. Unsere alte Leithündin in unserer Hundegruppe hat sich im Alter nachts auf das Sofa gelegt. Mein Mann und die Tochter haben sie dabei öfter erwischt, ich hingegen nie....ich habe immer nur gehört, dass sie runtergesprungen ist und habe das einfach überhört;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich hast DU ihnen klargemacht, dass du dieses Verhalten nicht willst. Und dein Mann nicht. "Nein" zu sagen, bedeutet nicht wirklich viel für einen Hund, wenn Körpersprache, Stimme und Reaktionen etwas ganz anderes ausdrücken.

Gut möglich, dass die Hunde nur DICH als Rudelführer sehen und deinen Mann eher als ihnen gleichrangig... Das kann natürlich damit zu tun haben, dass du dir mehr Zeit für ihre Erziehung genommen hast. Oder dass du dabei konsequenter warst.

Aber, ohne dich beleidigen zu wollen: Hunde spüren sehr deutlich, wer in einer Beziehung die Hosen anhat! Wenn dein Mann sich (ihrer Meinung nach) dir unterordnet, macht das DICH stärker und IHN schwächer. Auch den Tieren gegenüber...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde sind Rudeltiere und suchen sich einen Anführer in ihrem sozialen Netz. Auch wenn sich Dein Partner und Du augenscheinlich gleich gegenüber den Hunden verhalten, wird es vermutlich doch kleine Unterschiede geben. Vielleicht bist Du in Deiner Art und Weise doch ein wenig konsequenter oder vermittelst den Eindruck von "Stärke" doch ein wenig anders als Dein Partner. So etwas spürt ein Hund und dementsprechend wirst Du wohl das "Leittier" innerhalb der Familie sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?