Warum verhalten sich manche Personen wenn sie verliebt sind zum Teil abweisend?

6 Antworten

  • Ganz geradlinig und harmlos: Unsicherheit und Schüchternheit -- man ist sich nicht sicher, will nichts falsch machen, betritt vielleicht neues Terrain. Das ist völlig normal und natürlich.
  • Im Übergang von virtuellen zu realen Kontakten kommt hinzu, dass sich vieles halt leichter schreiben lässt als real ausleben. Die Realität deckt sich eben auch nicht immer mit virtuellen Vorstellungen.

Stichwort: Schüchtern.

Vielleicht weiß sie einfach nicht, wie sie sich verhalten soll und bevor sie etwas falsch macht, macht sie lieber mal nichts.

Grundsätzlich verhalten sich alle Menschen anders, das hat nicht unbedingt etwas größeres zu bedeuten.

Viele Grüße! :-)

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Angst vor Verletzung oder Enttäuschung.

Wenn ich so richtig verknallt bin kann ich nicht mehr richtig reden. Ich habe Angst mein gegenüber zu vergraulen oder was falsch zu machen und ich erwarte jederzeit eine Enttäuschung.

Deswage fällt es mir schwer wenn mein Kopf mir mal wieder sagt ist alles nur ne Illusion, sie schießt dich eh bei der erstbesten Gelegenheit ins aus, zu reden oder Blickkontackt zu halten.

Kann mir gut vorstellen das andere änlich reagieren.

Kannst du dann mit den GEfühlen die das Verliebt sein mit sich bringt nicht umgehen und die Gefühle stressen dich, weil es dir zu viel wird?

Oder ist es mehr so, dass es einfach mehr Panik ist, wieder enttäuscht zu werden. Sprich ist es ÜBerforderung weil du mit den Gefühlen nicht umgehen kannst oder Angst vor Enttäuschung?

Und Abweisend bist du dann zum Teil warum? WAs bringt dir das, obwohl du verliebt bist?

1
@geizig77

Ist ein Test, passiert unterbewusst. Ich will wissen ob mein gegenüber es ernst meint. Besteht sie den Test nicht, dann hab ich es Hinter mir und muss mich nicht rum Ärgern.

Ist auch eine Art Ventil, ja da ist der druck des, du verarscht nich dich eh, auch wenn es nicht so ist.

Das ist ne Toxische Mischung. Eigentlich will ich in der Nähe der Person sein, aber ich provoziere und distanziere weil ich Angst habe zu vertrauen weil ich nicht verletzt oder entwischt werden will.

Ist nicht einfach so zu leben, liebe zerreißt mich da ich in alle Richtungen gleichzeitig will.

Die besten Beziehungen führe ich wenn du mir egal bist.

2
@withoutscratch

Aber spürst du den Druck innerlich, wenn die verliebt bist? Das macht dich nervös und gestresst und daher versuchst du durch so abweisende Handlungen die Distanz zu wahren, sodass der Druck wieder abfällt oder? Aber die Test kommen ja dann immer wieder oder? Weil es sind ja deine Selbstzweifel und die werden so schnell nicht aufhören nur weil er eine Aktion richtig gemacht hat.

Wenn dir die Person egal ist, wie kannst du dann mit der Person zusammen sein. Du liebst sie doch garnicht oder?

0
@geizig77

Zur letzten Frage, ja ich liebe die Person nicht, aber ich weiß was sie erwartet und Versuch dem zu entsprechen das geht ne Weile gut aber...

Ja ich spüre dieses, ich will bei Ihr sein aber gleichzeitig bin ich im Fluchtmodus weil ich den erwarteten emotionalen Schmerz nicht haben will. Und das macht mich fertig. Ich will, kann aber nicht. Dann bleibt aufgrund von meinem Verhalten die erwartete positive Bestätigung aus und BAM selbsterfüllte Prophezeiung, das wird eh nix.

Die meisten verlieren hier das Interesse oder es ist Ihnen zu ansträngend.

1
@withoutscratch

hä ? Warum willst du die Erwartung des anderen erfüllen, wenn du ihn nicht liebst?

Was bringt dir das? Was erhoffst du dir dadurch?

Wird der Fluchtmodus dann um so stärker ja näher dir die Person körperlich und emotional kommt?

 Daher dann auch die abweisende Handlung oder? Du kannst nicht anders.

Wenn die Person da ist, ist es auch schlimmer als wie wenn du nur mit der Person per SMS schreibst oder?

0
@geizig77

Was bringt dir eine Beziehung? Nähe, Ablenkung, Wertschätzung, Sex.

Auch wenn ich jemanden nicht liebe kann ich deine Bedürfnisse befriedigen. Und Intimität und vertrauen ist ja trotzdem da.

Der Impuls wird nicht stärker umso näher du kommst. Das hängt von der Tagesforn ab. Wenn ich gut geschlafen habe und gegessen, bin ich entspannter, überreagiere nicht gleich.

1

Ist es eine Spielerei von ihr?

Hallo liebe Leute,

Folgendes Problem:
Ich hatte eine zeitlang ein Verhältnis mit einer meiner Kommilitoninnen. Es war eine schöne Zeit, jedoch auch schwer, weil sie sich manchmal abweisend und kalt mir gegenüber verhalten hat, deshalb habe ich ihr eines Tages gesagt, dass ich sie jetzt wegen dem Stress in der Uni in Ruhe lassen würde, bis das Semester vorbei ist. Sie hat es bejaht und danach waren wir beider abweisend zu einander bis vor ein paar Tagen. Sie fängt an hallo zu sagen und mir etwas wegen der Uni zu schreiben, obwohl sie viele andere fragen kann.

Eine Freundin von uns hat sie heute zufällig gefragt, ob es zwischen uns beiden ok ist und wieso wir uns entfremdet haben in der letzten Zeit. Da meinte sie, dass sie im stressig war und deshalb hat sie sich immer zickig zu mir verhalten, sie ist aber jetzt bereit wieder was anzufangen (Verhältnis o.Ä.) da Wollte ich ihr eine Chance geben und bin dann auf sie zugekommen und habe sie gefragt, warum es so komisch zwischen war. Da meinte sie, dass es gut ist, dass wir auseinander gelebt haben, und dann habe ich sie gefragt, ob ich sie jetzt in den Ferien fragen soll, ob wir was unternehmen können, da meinte sie: nee lass es erstmal.

Meine Frage: wieso sagt zwei andere Dinge.
Und was soll bitte solch ein Verhalten?
Sie hat mir geschrieben, obwohl wir echt lange nicht mehr miteinander schreiben, sie sagt unserer Freundin, dass sie für alles bereit ist, jedoch als ich mit ihr sprach, kam das Gegenteil.
Was soll ich mich jetzt verhalten?!

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?