Warum vergeht die Zeit so schnell nach dem 18. Lebensjahr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Same here ..Kommt mir auch so vor :( kann sein dass man unter 18 noch jugendlich war und eher den Moment genossen hat ,man hatte einfach weniger Stress . Als erwachsener hat man mehr Stress durch Job oder Studium ,selbstständige Lebensweise mehr Pflichten usw. ,da vergisst man zu leben wie man es als "Kind " getan hat . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest eine Wand, die ganze Zeit anstarren. Dann wirst du sehen wie langsam die Zeit vergehen kann :>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, warum die Zeit so schnell vergeht ist ganz einfach.
Wenn du 1 Jahr alt bist, dann sind dieses Eine Jahr 100% deines Lebens gewesen.
Bist du 2 Jahre alt, dann sind es schon nur noch 50% deines Lebens (Also das 2. Lebensjahr).
Daher fühlt es sich so an, als wenn die Zeit immer schnell vergeht.
Einige sagen, mit 18 hat man gefühlt das halbe Leben hinter sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zeit vergeht für alle Gleichschnell, aber was du aus dieser Zeit machst.....das liegt an dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Susanne464
06.04.2016, 06:01

So hätte ich es auch gesagt.

0
Kommentar von HDXFTGHF
06.04.2016, 06:04

Das ist physikalisch richtig (obwohl eigentlich nicht mal das) aber sonst falsch.
Jemand der 2 Wochen Ferien hatte, wird diese Zeit für sich selber schneller erlebt haben, als jemand der 2 Wochen arbeiten/Schule war.

0

Was möchtest Du wissen?