Warum verfärbt sich Rotkohl anders, als andere Indikatoren?

3 Antworten

Die "andere Skala" ist schlicht falsch, die gehört zu Lackmus. Jeder Indikatorfarbstoff ist anders, allerdings sind die Farben aller Anthocyane (zu finden in fast allen roten/schwarzen Beeren, Früchten, Blättern/Blüten, Rotwein, Roter Bete etc. ..) ziemlich ähnlich.

Lackmus wird nicht grün!

0
@prohaska2

ok, hab schlampig gelesen. Aber über den Rest sind wir uns wohl einig?

0

Der Farbstoff aus dem Rotkohl, ähnlich wie Lackmuspapier wird in der professionellen Chemie nicht als Indikator eingesetzt, es gibt bessere Säure-Base-Indikatoren. Trotzdem wird er in der Hobbychemie oft eingesetzt und hat auch seine Berechtigung: Wichtig ist hier:

  • Das Prinzip eines Indikators zu zeigen, wichtig ist der deutliche Farbumschlag von sauer zu alkalisch und umgekehrt. (Es ist nämlich nicht so einfach, die Lösung genau neutral zu stellen.)

  • Es gibt hier keine Beschaffungsprobleme, Rotkohl gibt es in jedem (Gemüse)-Laden.

Antwort von ziuwari08.12.2009 http://de.wikipedia.org/wiki/Rotkohl#RotkohlalspH-Indikator

Auszug hieraus:" Rotkohl als pH-Indikator Da der beim Kochen oder Pressen anfallende Rotkohlsaft eine vom pH-Wert abhängige Färbung aufweist, kann er als einfacher Säure-Base-Indikator verwendet werden:

pH-Wert / Art / Farbe

2 / sauer / rot

4 / sauer / lila

7 / neutral / blauviolett

8 / alkalisch / blau

10 / alkalisch / blau-grün

12 / alkalisch / grünlich gelb "

0

Möglicherweise ist es auch eine Frage der Verdünnung, d.h. es kommt auch auf die Farstoffkonzentration an.

Vielleicht spielt auch die Pufferung der Lösung eine Rolle. Du kannst es doch einfach ausprobieren, unter deinen Bedingungen!

0
@chemieprofi01

Beides falsch. Die Verdünnung spielt keine Rolle, und wenn die Lösung gepuffert ist, ist sie ja eben nicht mehr sauer oder alkalisch ...

0
@botanicus

Und schon wieder falsch. Eine Pufferlösung mit pH4, wie sie jedem pH-Messgerät beiliegt, ist also nicht sauer?

Zur Info: gepuffert bedeutet, dass der pH-Wert sich bei mäßigen Säure- oder Basenzugaben nicht nennenswert ändert.

0
@prohaska2

Meine Güte. Meine Antwort sollte heißen, dass es eben keine unterschiedlichen Säuregrade hat.

0
@botanicus
Kommentar von  botanicusbotanicus15.07.2012 Beides falsch. Die Verdünnung spielt keine Rolle, und wenn die Lösung gepuffert ist, ist sie ja eben nicht mehr sauer oder alkalisch ...

Leider dürfen hier auch Leute posten, die unqualifiziertes Zeug faseln - ein (wissenschaftlicher) Faktencheck gibt es hier ja nicht.

0

Was möchtest Du wissen?