Warum verdienen NBA Spieler mehr Geld als die meisten anderen Sportler?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Vergleich NFL oder NHL haben die Kader in der NBA einfach sehr wenige Spieler das bedeutet das natürlich mehr Geld für die Spieler bleibt obwohl die NHL mehr als doppelt so viel wie die NBA einnimmt.

Woher ich das weiß:Recherche

dasselbe gilt für die meisten Fußballteams (mit Ausnahemen von Spielern wie z.B.: Mbappe usw.) oder ?

0

Floyd Mayweather Jr. ist immer noch mit großem (!) Abstand der bestbezahlte Sportler.

LeBron James kommt laut Forbes-Liste 2019 erst auf Platz 6 der reichsten Sportler.

Allerdings ist die NBA nach NFL, MLB und Premiere League die 4. umsatzstärkste Sportliga weltweit.

Den Unterschied macht einfach die Kader-Größe aus.

NFL nimmt jährlich ca. 13 Mrd. Dollar ein und hat 32 Teams mit jeweils einem Kader von 53 Spielern = ca. 1700 Spieler in der Liga.

NBA nimmt jährlich ca. 6 Mrd. Dollar ein und hat 32 Teams mit jeweils einem Kader von ca. 20 Spielern = ca. 640 Spieler in der Liga.

Also weniger als die Hälfte zur NFL. Darum kann ein NBA No-name Bankwärmer auch schon mehr verdienen, als ein NFL-Superstar. Und laut den Salary-Cap-Regeln sind die Vereine sogar gezwungen, ihr Geld in Spieler zu investieren, denn neben der eigentlichen Gehaltsobergrenze, gibt es auch einen Mindestbetrag, welcher in den Sportligen gerade wieder angehoben wurde.

Was möchtest Du wissen?