Warum verbreitet sich eine Lüge schneller als die Wahrheit?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt verschiedene Gründe, zum einen kennen die meisten Menschen die richtigen Fakten nicht mehr und ziehen falsche Schlüsse, aus erfundenen Fakten. Das geht soweit, dass sie nichts mehr verstehen und alles glauben, was ihnen gesagt wird - ohne selber zu denken. Zum anderen benehmen sich viele nicht mehr und verbreiten falsche Fakten.

Erstmal wäre zu klären, ob das wirklich so ist...

Aber wenn man jetzt mal davon ausgeht, dann liegt es meist daran, dass Lügen oft einfacher sind. Gerade bei komplexeren Problemen ist die "Wahrheit" oft nicht einfach zu verstehen oder eben auch komplex. Mit Lügen können dieses Problem aber oft einfacher und leichter verständlich "erklärt" werden und werden daher auch eher akzeptiert.

lügen sind meist von einer 3. person ausgesetzt worder aka. von der 4th person als "neutral angesehener"

wenn jetzt person 1 geht und eine weniger dramatisierte wahrheit sagen will

dann glaubt man ihn nicht weil er ja eine möglichst gute ahsehung haben will

Weil man eine Lüge gezielt so zurecht biegen kann, dass sie einfacher zu glauben ist und weniger wehtut als die Wahrheit. Man hat bei der Ausgestaltung viel mehr Freiheiten und Möglichkeiten.

Die Wahrheit ist nackt, bei nackt schreien alle bäh nackt , deshalb ist die Lüge mehr erwünscht und wird mehr gesprochen. Außerdem tut Wahrheit weh, Wahrheit ist manchmal auch zu " soft ", zu einfach, zu langweilig.

Was möchtest Du wissen?