Warum verbraucht meine Pflanze weniger Wasser unter Plastik?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Wasser verdunstet und setzt sich oben an der Plastikplane ab, und fällt wieder zu Boden. Wenn du eine Pflanze völlig Luftdicht verpackst, wird sie Autonom weiter Leben. Sie produziert selbständig Sauerstoff und formt es wieder um. Wasser verbleibt auch in einem Kreislauf in der Luftdichten Verpackung. Du müsstest also nichts mehr machen. Alles andere macht die Pflanze selber, genau so wie in der Natur. Nur im kleinen.

Danke für den Stern! Gruß...

0

Logisch! Aber kann mir jemand sagen, wo die Pflanze dann Ionen herbekommt, diese können doch nicht "wiederverwendet" werden, oder doch?

Weil Wasser verdunstet. Durch den Boden und durch die Blätter: Große Bäume können hunderte Liter Wasser im Sommer verdampfen! Die Plastikfolie lässt die Luftfeuchte um die Pflanze steigen und reduziert/verhindert die Verdunstung des Wassers in die freie Luft.

Genau, ist das gleiche Prinzip wie im Regenwald.

0

Was möchtest Du wissen?