warum verbraucht ein Auto mehr Benzin, wenn man z.B im 5. Gang bei 50 Vollgas gibt als ohne viel Gas

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du viel Gas gibst wird auch mehr Benzin in den Vergaser gesprüht, wenn der Wagen aber nicht richtig beschleunigen kann, weil du einen zu hohen Gang drin hast, verbrennt er nur einen Teil des Kraftstoffes oder er geht sogar aus. Der Sprit ist aber weg, egal ob er verbrannt wurde oder nicht. Ist auch nicht gut für dein Auto und den Kat wenn du das öfter machst. Deshalb hat dein Auto ja auch 5 Gänge. Alles klar?

was passiert mit dem Benzin das nicht verbrannt wird? also manchmal sieht man ja bei vielen Autos Flüssigkeit aus dem Auspuff tropfen, ist das das??

0
@MacNuggets

Die Flüssigkeit die aus dem Auspuff kommt ist in der Regel Kondenswasser. Der Sprit wird zu Gas wenn er nicht verbrennt.

0

Mit weniger Gas kann die Beschleunigung nicht gleich sein, nur wenn man in einen kleineren Gang schaltet. Dann macht der Motor mehr Umdrehungen pro Kilometer, saugt also öfters Luft an pro Kilometer. und da man weniger Gas gibt wird er ineffizient, verbrennt pro Umdrehung also immer noch fast so viel Sprit wie im hohen Gang, nur da hat man dann weniger Umdrehungen!

habe ich mir schon gedacht...diese anzeige mist den unterdruck im ansaukkrümmer, er ist nicht der ausdruck des tatsächlichen, momentanen verbrauchs...merke: je langsamer der motor bei einer gewissen geschwindigkeit dreht, desto weniger sprit verbraucht er...deswegen ist es ratsam so früh wie möglich in den nächsthöheren gang zu schalten, damit der motor nicht nutzlos höher dreht...jede zusatzzündung verursacht mehr verbrauch, das ist im prinzip der schlüssel...

je langsamer der motor bei einer gewissen geschwindigkeit dreht

Erklär' mir doch diese Aussage etwas genauer - für mich bleibt die Übersetzung im Getriebe pro Gang immer gleich?!?

0

Was möchtest Du wissen?