Warum verändert mein Hund sein Essverhalten und warum wird er aggressiv ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Verhalten mit dem Fressen kenne ich von meiner Hündin.  Sie kam wenn ich den Futternapf hingestellt habe - dann hat sie aber nicht gefressen sondern stand nur davor.  Erst wenn ich ihr ein paar Bissen aus der Hand gegeben habe hat sie manchmal gefressen. Aber eher widerwillig - nie mit Appetit. Anfangs dachte ich auch sie macht nur Theater.  Das hat sich dann im Laufe der Zeit verstärkt. Sie hatte richtig Ekel vor Futter - besonders vor Fleisch. 
Es hat Monate gedauert bis wir bei einer Ultraschall-Untersuchung herausgefunden haben daß sie ein Magengeschwür hatte...
Die Blutwerte waren immer normal. Kein Erbrechen, kein Durchfall - wir haben ihr sonst nichts angemerkt.

Vielleicht solltest Du den Hund doch nochmal durchchecken lassen. Ein Ultraschall ist weder teuer und tut auch nicht weh. Der Hund braucht keine Narkose dafür.  Aber dann weißt Du ob im Magen/Darmtrakt etc. alles ok ist. Daß ein gesunder Hund nicht frißt ist nicht normal.  Es sei denn natürlich er wird sonst den ganzen Tag mit Leckerli etc. vollgestopft so dass er keinen Hunger mehr hat.

Versuch mal ihm einen Tag gar nichts zu geben und schau ob er dann am nächsten Tag Hunger hat.  Was fütterst Du denn ?  Vielleicht bekommt Dein Hund Bauchschmerzen von dem Futter - instinktiv verweigert er das dann.

Wenn der Hund vielleicht doch Schmerzen hat ist es auch nicht verwunderlich wenn er "agressiv auf Berührungen reagiert.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nickymustar
19.05.2017, 21:40

Ich werde es nächste Woche in Angriff nehmen mit dem Ultraschall ! Danke für die Antwort ! Ich gebe ihm Trockenfutter und nassfutter gemischt und hundeknochen 

Wie viel beträgt eine Ultraschall Untersuchung bei Hunden preislich im Durchschnitt? 

0

Toll, wie es aussieht habt ihr sehr viel geschafft und richtig gemacht. Daß ihr euch überhaupt entschlossen habt, so einem Hund eine Chance zu geben ist wirklich bewundernswert.

Du schreibst, vor ein paar Wochen hat er sein Fressverhalten verändert. Ist da irgendwas vorgefallen? Futternapf umgekippt, oder jemand über ihn gestolpert z.B? Euer Hund scheint sich in manchen Dingen unsicher zu sein und Futter ist unter Hunden, v.a. Streunern ein sehr wichtiger Punkt.
War irgendwas, daß er meinen könnte, "hey, das hätte ich jetzt besser (noch) nicht fressen sollen".
Mein Hund (keine Vorgeschichte wie eurer) war vorallem so, wenn wir einige Zeit vorher Anlaß zum schimpfen hatten, oder auch wenn sie uns in den Urlaub begleitet hat. Da hat sie sich auch immer vorher bei einem von uns rückversichert, daß es ok ist das jetzt zu fressen.

Und zu dem aus dem Schlaf gerissen werden - nun ich kenne jetzt nicht das Level wie stark euer Hund dann reagiert - aber ist eigentlich eine relativ normale Reaktion, daß man sich dann erschreckt. Du wirst vielleicht auch erstmal kurz schreien und/oder um dich schlagen, wenn du so unvermittelt berührt wirst, oder einfach eine heftige Bewegung drin ist.
Anscheinend kann eurer Hund gut und tief schlafen, was bei der Bio nicht selbstverständlich ist.

Ihr macht es schon gut. Ich hoffe, ihr könnt noch lange miteinander laufen.

Alles Gute und ein virtuelles Hundeks an euren Hund (läßt sich ja vielleicht gegen echtes eintauschen ;-) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nickymustar
19.05.2017, 21:33

Danke für die nette Antwort ! 

Ich habe vor ihn bis zum Ende zum begleiten ! Er bedeutet mir alles und er ist mir alles wert! 

Ich glaube das Problem was ihn dazu veranlassen könnte ist dass meine Eltern ihm "normales Menschen Essen" gegeben haben als ich für eine Woche mit Freunden vereist war. Seitdem ist er "verwöhnt" .

Ich habe es auch schon probiert dass ich das Essen stehen lassen oder ihm bei der nächsten Mahlzeit erst wieder was gebe ... das Ergebnis war etwas über 1 Tag ohne essen .

Erst wenn ich mich dazu setze und "mit ihm esse" isst er richtig .

Bei meinem Hund ist es so ,dass dieses Verhalten nicht nur im Schlaf Auftritt sondern auch wenn er nur "im ruhe Modus " ist und sich einer "falsch bewegt" 

Leider kann man nie rückschließen was er erlebt hat . Aber es muss viel gewesen sein ,da er nur die Hälfte seinen Schwanzes hat und Verletzungen an den ohren hat ,außerdem reagiert er sehr Stark auf Böller ( er hat oft die Leine durchgebissen und ist bis vor die Haustüre gelaufen ) 



Danke

Für den hundekeks ,gerne lässt sich dieser austauschen :) 

0

Was genau hat der TA denn untersucht? Wurde Blut genommen? Wurden die Schilddrüsenwerte überprüft?

Habt ihr irgendwas geändert? Umzug? Neuer Freund/ Neue Freundin? Neues Futter? Gab es irgendeinen Vorfall?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nickymustar
19.05.2017, 21:03

Er hat komplett alle Werte untersucht . In unserer Familie hat sich nichts geändert ,ich hatte ihn an Besuch gewöhnt und es ist auch bis jetzt immer der selbe Besuch geblieben . 

0

Einen Hund sollte man nicht zum fressen überreden. Damit zieht man sich nur einen Mäkler heran. Wenn er sein Futter nicht will, nimmst du den Napf kommentarlos wieder weg und er muss bis zur nächsten Mahlzeit warten. Es gibt nichts zwischendurch! Damit sollte sich das Problem in ein paar Tagen erledigt haben.

Zum Thema anfassen: hat der Tierarzt auch geschaut, ob der Hund irgendwo Schmerzen hat? Ansonsten wäre es vllt. ratsam, nochmal eine zweite Meinung bei einem Hundephysiologen einzuholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nickymustar
19.05.2017, 21:04

Werde ich machen ,Danke ! 

0

Wie alt ist dein Hund insgesamt? Liest sich ob wenn es ein älterer Hund wäre, dann sind die Merkmale normal. Senioren schlafen tiefer und man sollte sie langsam aus dem Ruhezustand / Schlafzustand holen, sonst erschrecken sie und da sie nicht direkt voll da sind neigen sie zu "Aggressivität" was natürlich durch das abrupte Aufwachen geschieht. Wenn du also einen Senior hast kann das normal sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn es eine Hündin ist, könnte sie vllt trächtig sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nickymustar
19.05.2017, 21:11

Er ist männlich und kastriert ! Danke !

0

Was möchtest Du wissen?