Warum verachten so viele Männer Feminismus, mögen sie einfach nicht das weibliche Geschlecht?

Was genau verstehst du unter Feminismus?

https://de.wikipedia.org/wiki/Feminismus

29 Antworten

ich persönlich (bin männlich) denke, dass viele Männer (auch ich ) Feminismus nicht verachten sondern es wird einfach zu viel Wert auf die falschen Themen gelegt.

Das Männer heutzutage noch in gewissen Gebieten privilegiert werden und z.B. mehr verdienen als Frauen ist meiner Meinung nach absolut Rückständig und falsch und sche*ße!

Wer in der jetzigen Zeit noch denkt, dass Frauen weniger Wert sind oder dergleichen ist, so finde ich, ganz einfach dumm 😅

Die ‚Abneigung‘ gegen den Feminismus ist meiner Meinung nach darin begründet, dass anstatt sich auf die wichtigen und ausschlaggebenden Themen zu konzentrieren gefühlt an jeder Ecke und Stelle Sexismus vorgeworfen wird.

Niemanden bringt es z.B. wirklich weiter wenn wir Gendern....Ich denke nicht, dass eine Frau ein besseres Leben hat nur weil man anstatt Schüler SchülerInnen etc. schreiben. Aber es wird wird sich eben an so super vielen kleinen Dingen, die letztlich keinem was bringen festgehalten und in teils wirklich absurde Dinge sexismus reingedeutet und uns vorgeworfen, dass wir das nur machen um euch Frauen zu unterdrücken oder zu schaden und genau das nervt eben sehr viele, weshalb sie darauf keinen Bock haben.

Und das obwohl sehr viele (wie auch ich) ganz klar für eine absolute Gleichstellung der Frau sind...

Ich bin kein Sexist oder Feminismus-Hasser nur weil ich denke, dass z.B. Gendern absolut nichts bringt.

ich verlinke mal noch ein Video dazu, wo man sieht an was für falschen Dingen sich festgehalten wird und wie man einfach überall versucht uns unbegründet Sexismus vorzuwerfen.

https://youtu.be/yNUXp6cU3Oc

In manchen Ländern ist der Maskulinismus stark ausgeprägt vor allem wenn man in den 70ern oder noch früher geboren wurde, merkt man das denke ich Global und man spürt diese Diskriminierung vielleicht etwas deutlicher als wenn man nach den 80ern geboren wurde...

Meine Mutter (Chilenin) redet sehr viel darüber über die ungerechtigkeit Chiles. Frauen werden scheinbar in diesem Land nicht sonderlich gerecht behandelt. Der Staat selbst ist korrupt und Armut spielt eine griesige Rolle. Nicht nur Frauen müssen darunter leiden aber Frauen werden zusätzlich wegen der Patriarchischen Haltung der Männer eingeschränkt oder haben mehr arbeit ( wegen den Kindern und der Mann nicht mithilft) und zusätzlich werdern sie nochTerrorisiert. Z.B. wenn eine Frau sich trennen will wird die Frau aus Rache umgebracht.

Man muss aber beachten, dass die Frauen von Generation zu Generation vieles von den Eltern imitiert haben und dies kaum hinterfragen. Die Eltern selbst bzw die Mütter bringen den Töchtern bei sich anzupassen, dass sie nicht Wert sind, dass sie komisch sind wenn keine Kinder bekommen usw.. Da viele Mütter selbst häufig klein gemacht werden geben sie das den Töchtern weiter...

Dann suchen Frauen ihr Glück um ihren Mangelden Selsbtwert zu kompensieren in ungesunden Partnerschaften...Werden dann Früh Schwanger etc...

Man kann also sagen, dass Frauen sich gegenseitig ebenso schlecht behandeln...

Als Frau sollte man erst an seinem Selbstwert arbeiten. Wer keine Selbstliebe/Selbstbewusstsein hat, der erntet auch nur Leid und gibt dies der nächsten Generation weiter...

Wer also Politisch was verändern will sollte erstmal bei sich anfangen.

LG

Sandy

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe viele Bücher gelesen und viele Menschen befragt

Hat es nicht mit dem Patronatentum zu tun? der katholische Glaube, die Muslimische Religion, alle erwarten den Mann als Oberhaupt der Familie, als stärkeren Part einer Beziehung. Und auch die Frauen erwarten im Mann einen stärkeren Part in der Beziehung.

Ändern wird sich das - wie überall - erst, wenn auch die Frauen die Herren der Schöpfung auch als verletzlich und in allen Bereichen gleich fähig akzeptieren. Vielleicht ist auch der Mann derjenige der den Haushalt macht, und die Frau bringt das Geld für die Familie heim.

Was meinst Du?

Männer eines gewissen ,,Schlags" sehen ihre Vormachtstellung gefährdet, wenn sie nicht mehr alle Rechte und Privilegien für sich alleine haben. Die haben sogar schon eine Gegenfront aufgebaut, den Antifemismus bzw. die rechte Männerszene. Im Kern glauben die immer noch, die Frau wäre ein Abfallprodukt des Mannes und diesem somit untergeordnet. Dabei ist spätestens seit der im 19. Jahrhundert etablierten Evolutionstheorie klar, dass die Frau nicht aus der Rippe des Mannes ,,erschaffen" wurde, sondern Mann und Frau sind Seite an Seite aus dem Tierreich hervorgegangen. So wird es entgegen der patriarchalen Auslegungstradition bereits in der Bibel (Gen. 1.26/27) beschrieben.

Woher ich das weiß:Recherche

Vielleicht haben sie Angst, dass ihnen etwas weggenommen wird, es zu Veränderungen in ihrem Leben kommt, und sie sich selbst auch ändern müssen, und sie neue Konkurrenz um die besten Plätze am "Fressnapf" des Wohlstandes bekommen, es gibt nicht umsonst Sozialneid.

Ja, natürlich bekommt man Angst wenn, wie die Fragestellerin es findet, der extreme Feminismus die richtige Lösung ist!

Warum sollten Frauen mehr Rechte haben als Männer?

Warum ist eine Gleichstellung für euch nicht der richtige Weg?

Die Akzeptanz und Rechte etc. von Frauen sollten 1 zu 1 die selben sein wie beider Männern! Warum findet ihr das verwerflich und wollt dominieren und am Ende Schlicht und einfach die Männer unterdrücken?! Aus Vergeltung?

Jeder Mensch sollte absolut gleich sein und auch so behandelt werden.

normaler Feminismus ist definitiv was gutes, denn wie gesagt alle sind gleich und, das man das fordert ist absolut richtig!

aber extremer ist ganz genau das gleiche, nur andersherum und ist meiner Meinung absolut rückständig, verwerflich und falsch!

2
@Florian1236

ein Bsp. aus einer anderen Rubrik:

farbige Menschen wurden lange von weißen unterdrückt und fürchterlich behandelt.

Denkst du jetzt, dass alle weißen (vlt. auch du?) von den farbigen unterdrückt, versklavt und wie Tiere behandelt werden sollten?

Oder denkst du, dass wir alle gleich behandelt werden sollten und niemand irgendjemandem unterdrücken sollte?

2

Was möchtest Du wissen?