Warum Untersuchung beim Frauenarzt? Missbrauchsopfer und Angst.

Support

Liebe/r MelliLipstick,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Renee vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

wenn du tatsächlich mißbraucht worden bist solltest du vergeben und verzeihen das ist wichtig um das geschehene zu verarbeiten und wie du siehst kannst du damit nicht umgehen und hast probleme dadurch, also vergib den menschen die dich mißbraucht haben und suche dir eine frauenärztin mit der du darüber reden kannst , ärzte sind unter schweigepflicht und werden dir weiterhelfen, wenn du es zuläßt. außerdem ist eine untersuchung völlig normal und geht auch schnell vorüber , und es ist nicht egal ob du krank bist, es ist wichtig dass du bei guter gesundheit bist weil du ein teil unserer gesellschaft bist, ein puzzleteil und ohne dich würde was fehlen, du bist wichtig für uns alle, jeder mensch hat eine bestimmung und du auch

Wie meinst Du denn das, dass man seinem Peiniger verzeihen soll, ist das nicht ein bisschen zu viel verlangt?

0

Als erstes: Es ist in keinster Weise moralisch (und rechtlich, aber da bin ich mir nicht ganz sicher) verantwortbar von deiner Frauenärztin, dich mit der Behandlung zu "erpressen" - soweit ich weiß, gibt es keine Regelung die es deiner Ärztin erlaubt, etwas derartiges zu tun, außer es liegen irgendwelche Symptome an dir vor, die das rechtfertigen würden...

Mein Rat: Wechsel die Frauenärztin und lass dir die Pille von einer anderen verschreiben. Wenn du dich nicht bereit fühlst auf "den Stuhl" zu gehen, dann lass dich nicht dazu zwingen!

Jetzt zu deiner Vergangenheit: Ich weiß ja nicht, wie lange die Vergewaltigung her ist, aber du solltest darüber reden. Mit einer Person deines Vertrauens - mit deiner Mutter, deinem Vater? Vielleicht schien dir die Zeit nie optimal für so ein Gespräch, wenn das so ist: Nimm sie dir trotzdem. Es geht um deine Zukunft, und für deine Zukunft musst du mit deiner Vergangenheit abschließen. Wenn du nicht mit deinen Eltern reden willst, wende dich an eine Fachstelle für Frauen- und Mädchenhilfe, an einen Seelsorge"therapeuten", oder vielleicht an einen Psychologen.

Ich wünsche dir viel Kraft und drück dir beide Daumen,

Eintrueffelchen

Ich sehe hier das Recht beim Frauenarzt. Die Pille ist kein Bonbon und der Arzt hat das Recht und die Pflicht sich vor Verschreibung von Medikamenten abzusichern.

3
@SerenaEvans

Du hast sicherlich Recht. Ich will allen für die vielen Antworten danken.

Ich weiß irgendwann muss ich wohl dahin. Vielleicht klappt es morgen oder ich bekomme eine Panikattacke, dann muss ich sowieso erklären. Und dann klappt es sicher irgendwann. Ich hoffe es zumindest,

1

hmmm ja das nennt man dann wohl Pupertät, denke ich war damals änlich verbohrt... wie du es dir schon denkst kann man muss abklären ob du keine krankheiten hast und im normalen Wachstum bist, sonst gibts aquch keine pille... es wundert mich sehr das du überhauopt an eine ran gekommen bist... scheinbar hast du den missbrauch noch nicht mal angezeit ? das sollest du dringend tun oder möchtest du das es noch mehren mädchen so geht bzw es dir noch jahre schlecht damit geht und der täter weiterhin ein normales leben führen kann.... trotz allem musst du zum doc, glaube mal nach dem 2-3 besuch wirst du lachen und dich fragebn warum du so alnge so eine angst hattest... aber fakto ist mann muss untersucht werden auch ohne Pille, dir will ja keiner was ganz im Gegenteil... und wenn du die harte wahrheit wissen willst es geht auch um die kosten der krankenkassen, die schicdken dich nämlich liber einmal zum arzt als naher deine Chemo zu bezahlen... das mit dem ritzen ist deine entscheidung bedenke aber die narben werden nie verschwinden auch wenn sich deine meinung ändert.... überlege dir gut pob du das willst... im übrigen kann es dir auch passieren das du zwangseingewiesen wirst wenn jemand hartnäckig bleibt. im allem überlege dir gut was du für dein leben willst, gesund und glücklich hört sich doch gut an oder meinst du nciht ?

"Verbohrt"? "Pupertät"?

Es ist verstörend, was für einen kognitiven Müll manche Leute hier von sich geben.

Die Frau/Das Mädchen hat viel schwerwiegendere Probleme- dein Unverständnis für ihre Situation und deine Unfähigkeit, dich in ihre Situation einzufühlen, macht traurig.

0
@eintrueffelchen

Ich denke sie hat das gar nicht so böse gemeint. Ich bin 20 und das ganze liegt schon 6 JAhre zurück. angzeigt hab ich nicht, weil ich das nicht konnte. Man kann sich gar nicht vorstellen wie schwierig es ist darüber zu reden. und dann müsste man es wieder udn wieder tun. Zeugenaussage, Gericht, etc. Außerdem gab es keine Zeugen, es würde also aussage gegen aussage stehen. Und ich hab mich damals infromiert und genug fälle gesehen, bei denen die opfer dann verloren haben. Im Zweifel für den Angeklagten eben.

1
@MelliLipstick

"Es ist verstörend, was für einen kognitiven Müll manche Leute hier von sich geben.

Die Frau/Das Mädchen hat viel schwerwiegendere Probleme- dein Unverständnis für ihre Situation und deine Unfähigkeit, dich in ihre Situation einzufühlen, macht traurig. "

da kann ich ja nur noch lachen, ich denke ich kann mehr verständins für diese situation aufbringen als manch andere aber glaube mal nicht das ich mich hier mit meinen privaten Erlebnissen vor fremden recht fertigen muss.... Fakt ist wenn man die pille bekommt muss man zum doc, egal was mal gelaufen ist und in ihrer Situation erst recht, wär das nicht versteht, tut mir leid, sonst treten nämlcih wie du so schön sagst noch mehr schwerwiegende probleme auf

0

Pille verschreiben lassen OHNE Untersuchung, geht das? (Beschreibung lesen!)

Also ich würde mir gerne die Pille verschreiben lassen, das Problem bei der ganzen Sache ist, das man dafür doch meistens erst untersucht wird. Davor habe ich schreckliche Angst! Es ist mir nicht nur einfach unangenehm, ich kann es einfach nicht weil ich Angst habe. Gibt es eine Möglichkeit trotzdem die Pille verschrieben zu bekommen? (Ich war schon mal bei einem Frauenarzt aber erst zwei mal und einmal wurde ich auch untersucht weil ich dachte ich wäre Schwanger, jetzt schaffe ich das nicht mehr da ich voll Angst habe, keine Ahnung wieso.. ._.) Bitte um hilfe, was kann ich tun?

...zur Frage

Angst vorm Frauenarzt, jedesmal schreckliche Schmerzen?

Ich hab schrecklich Angst vorm FA, immer wenn es Zeit wird meine Pille zu holen, geh ich mit Angst rein, weil die Untersuchung jedes mal schrecklich weh tut, das letzte mal war es sogar soo schlimm, dass ich geweint und gezittert habe. Wenn ich nicht wegen nem Rezept für meine Pille hin müsste, dann würde ich wahrscheinlich nie hin gehen. Mir fallen leider auch nie Ausreden ein, die ich benutzen kann und einfach nen Termin platzen lassen trau ich mich nicht. Was kann ich machen, ich hab so schreckliche Angst vor dem nächsten Termin, der bald wieder ansteht

...zur Frage

Stelle ich mich nur an, oder soll ich den Frauenarzt wechseln?

Hallo Also ich musste in letzter Zeit zu vielen verschiedenen Frauenärzten weil ich ein großes Problem hatte/habe. Deshalb war ich letztens wieder bei meinem eigentlichen Frauenarzt. Er wollte mich unbedingt untersuchen obwohl dies gar nicht nötig gewesen wäre. (Ich hätte sowieso im Januar einen Termin in der Uni Klinik gehabt) Naja er führt auch oft ziemlich private Gespräche mit mir. Er fragte mich sogar einmal ob ich missbraucht worden bin. Natürlich sagte ich nein, aber es stimmte. Da es mich aber nach wie vor belastet fand ich die Frage frech. Naja, er macht mir viele Komplimente und wenn ich dann breitbeinig auf dem Stuhl liege lässt er mich auch immer ne ganze zeit lang so liegen. Die Helferin starrt mich auch dauerhaft an. Und er hat einfach ohne was zu sagen mit beiden Händen so von unten um meine Oberschenkel gegriffen um mich nach vorne zu ziehen (diesen griff macht ein Mann oft wenn er eine Frau lecken möchte) Darum hab ich mich total erschrocken. Und auch so streicht er mir oft über die Innenseite meiner Oberschenkel. Und wenn er fertig ist, gibt er mir immer einen kleinen Klaps so auf die seite von meinem arsch (wenn ich da noch liege) Ich fühle mich nicht wohl dabei... vielleicht ist es ja auch normal aber für mich ist es nicht schön. Wobei er der einzige ist der mir bei der Untersuchung nicht weh tut. Ich finde ihn ja sonst auch immer nett und wechseln finde ich eigentlich auch immer blöd, weil es mir schwer fällt wieder einen neuen Fremden zu vertrauen. Aber vielleicht wäre es auch besser. Zudem soll ich auch immer in relativ kleinen Zeit abständen wieder kommen. Was soll ich nur tun?

...zur Frage

was genau wird bei einer Untersuchung beim Frauenarzt gemacht?

Hallo, ich war schon öfters beim Frauenarzt aber nur um mit ihr zu reden z.B. wegen der Pille. Nun steht meine 1. Untersuchung bevor und ich würde gerne wissen , was dort alles gemacht wird . Wirklich angst hab ich nicht nur wie gesagt möchte ich gerne wissen wie die Untersuchung so verlaufen kann.

...zur Frage

Angst vor erstem frauenarzt termin :(

hallo ich bin 14 und muss morgen das erste mal zum Frauenarzt weil ich mir die Pille verschreiben lassen soll (ich habe starke Hautprobleme und mein Hautarzt hat mir dann geraten die Antibaby Pille verschreiben zu lassen weil die helfen soll) und um die zu bekomen muss man ja zu Frauenarzt und ich habe wahnsinnige angst vor der Untersuchung zudem habe ich gestern auch noch meine Tage bekommen kann ich dann morgen trozdem gehn und könnt ihr mir bitte mal erklären wie das alles ablaufen wird und ob die Untersuchung wehtut (meine Freundin hat gesagt der Arzt geht mit seinem Finger in die scheide) und das macht mir alles total angst :(

...zur Frage

Schreckliche Angst vorm Frauenarzt

Ich habe vor bald zum Frauenarzt zu gehen, da ich mir die Pille verschreiben lassen möchte... Ich will aber nicht auf den berüchtigten 'Stuhl' vor dem ich schreckliche Angst habe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?