Warum unterstützt Deutschland die PKK?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Deutschland verkauft Waffen an alle möglichen Länder - einfach nur, weil es eine enorme Einnahmequelle ist. Die verkaufen dann an dieselben Länder orthopädische Produkte für die Verletzten. Das ist sozusagen ein 'Kombipacket' =)

Deutschland liefert keine Waffen an die PKK. Das ist verlogene Lügenpropaganda aus dem Dunstkreis von Adolf Erdogan.

Gäbe es es "genügend Beweise", könntest du ja mal den ein oder anderen verlinken. Da werden wir aber auf den St. Nimmerleinstag warten können, weil das eben nur eine realitäts- und faktenwidrige verlogene Behauptung ist.

Gegen die Türkei muss man über kurz oder lang "kämpfen", also systematisch die Erdogandiktatur destabilisieren, wenn dort Menschenrechte und Rechtsstaatsprinzipien entgegen der eigenen türkischen Verfassung weiterhin mit Füßen getreten werden.

Dann stünde auch die Legalisierung der PKK zur Diskussion und Waffenlieferungen an diese und andere kurdische Gruppen, damit die einen antikolonialen Kampf gegen die türkischen Besatzer für ein souveränes Kurdistan führen können. 

Der Ersatzadolf soll also aufpassen, dass er unsere Geduld nicht überstrapaziert...

HaraldJensen 17.06.2017, 16:25

Hier mal einige Fakten mit Quellen, auch wenn das bei den Meisten dennoch vergebens bleibt. Mit Terroristen wird generell nicht verhandelt. Die Türkei kooperiert deshalb auch nicht mit PKK-Terroristen oder ihren Ablegern. Warum sollte sie auch? Nichts rechtfertigt eine Kooperation mit Terroristen. Dass es sich bei der PKK um Terroristen handelt, kann man auf der Terrorliste der EU einsehen, wo man nicht einfach ohne Weiteres raufkommt. 

Quelle:

http://www.verfassungsschutz-bw.de/,Lde/Startseite/Arbeitsfelder/Kurden_PKK

Es wird mal eben schnell vergessen, dass die ganzen Kurden und Syrer ohne Erdogan keinen Zufluchtsort hätten. Die Türkei hat immernoch mehr Flüchtlinge als die ganze EU aufgenommen. Warum ist man also so undankbar?

Was soll eigentlich immer wieder die Aussage, dass Deutschland keine PKK-Terroristen finanziert? Es liegt nicht einfach nur ein Beweis vor, sondern 4000 Dokumente und Aufzeichnungen beweisen dies und liegen zudem noch Deutschland vor.

Hier nochmal die Quelle dazu, auch wenn klar bleibt, dass die Heuchlerei weitergehen wird. Übrigens war es Erdogan, der für ein gemeinsames Vorgehen gegen den Terrorismus an Deutschland apelliert hat.

https://www.nachrichtenxpress.com/2016/12/bericht-eu-finanziert-pkk-stiftungen-mit-30-millionen-euro-im-jahr/

0

Wer sagt nur deutscgland? Die usa tun dies, viele europäische Länder usw. Ich glaube, sie wären lange nicht mehr auf der Terror Liste und sind es nur, weil sie die Türkei nicht verärgern wollen.

Damals verübte die pkk schwere Taten, ja es stimmt, aber die deutschen auch. Geschichte ist Geschichte und heute ist es anders. Sie kämpfen gegen den türkischen Staat und nicht gegen Zivilisten und das zählt für mich als keine Terrororganisation. Naja, es ist Schuld der Türkei... Sie bekriegen, unterdrücken und vernachlässigen die Kurden seit Jahrzehnten. Ab nem Zeitpunkt sagt jede Volk mal "Es reicht!"

sgn18blk 16.06.2017, 20:27

Ich habe nicht gesagt, dass dies nur die Deutschen tun würden. In meiner Frage habe ich auch nur Deutschland angesprochen. Mit Sicherheit hat die PKK auch andere Unterstützer.

0
HaraldJensen 17.06.2017, 16:33

Ich weiß nicht woher Sie Ihre blühenden Fantasien haben, aber die PKK ist eine Terrororhanisation weil sie unschuldige Menschen tötet. Darunter sind auch Kurden. Man wird nicht umsonst in die Terrorliste der EU aufgenommen. Wenn nur Wehrmächte angegriffen werden würden, würde es sich um einen Krieg handeln. Bei diesem Sachverhalt habdelt es sich um Terrorismus. Aktuell wurde eine Lehrerin, die kurdische Kinder unterrichtete von der PKK mit 13 Schüssen getötet. 

Tut mir leid, aber Sie haben Halluzinationen, wenn Sie so etwas sympathisieren. Sie scheinen diesbezüglich sehr unwissend zu sein.

0
fragenwow 17.06.2017, 16:49

Quellen? ich glaube nichts einem Türken, sie erzählen nur Müll! wenn ein türkischer Soldat einen Zivilisten töten, während er Bsp mit nem PKK Kämpfer kämpft, dann wird in den Medien berichtet, dass es die PKK war. für mich und Dutzende Menschen sind das heute keine Terroristen mehr. selbst die Türken unterdrücken die kurden in fremde westliche Länder (beste Bsp: usa, Washington). selbst dort haben sie die kurden aufs übelsten geschlagen...

0
HaraldJensen 18.06.2017, 00:22
@fragenwow

Traurig, dass ich das hier noch mit Quellen belegen muss,  obwohl alles eigentlich offensichtlich ist. Aber gut, umso demütigender wird es leider für Sie. Dass die PKK eine Terrororganisation ist, könnem Sie dem Folgenden entnehmen.

Quelle:

http://www.verfassungsschutz-bw.de/,Lde/Startseite/Arbeitsfelder/Kurden_PKK

Ich hoffe Sie sind mit der offiziellen Terrorliste der EU als Quelle zufriedengestellt und fühlen sich angesichts ihrer Lügen befriedigt. Man kommt nebenbei bemerkt nicht ohne Weiteres auf die Terroristenliste der EU. Das hat schon einen Grund, keine Sorge.

Das mit meinem Beispiel der Lehrerin die erschossen wurde, können Sie hier ersehen.

Quelle: 

https://turkishpress.de/news/panorama/09-06-2017/tuerkei-pkk-toetet-junge-lehrerin-batman

Sehen Sie sich das Bild der 22 Jährigen jungen Frau gut an, denn Sie machen sich durch Ihre Sympathien gegenüber des Terrors mitschuldig und auch an Ihren Händen klebt mit das Blut der Frau.

Wollen Sie noch mehr Beispiele? Wie wäre es hiermit?

Quelle: 

http://www.nachrichtenxpress.com/2016/05/tuerkei-pkk-bombe-toetet-vier-zivilisten-darunter-zwei-kleinkinder/

Ich hoffe ich muss nicht mehr Quellen abliefern. Lächerlich genug, dass Sie mir hier versuchen eine offizielle Terrorgruppe schönzureden. Sie sollten sich gewaltigst schämen finde ich. Aber wie bereits zuvor erwähnt, es ist ersichtlich, dass Sie in Bezug auf die Sachlage unwissend sind. Auch Sie folgen nur dem manipulativen Mainstream von Medien.

0
fragenwow 18.06.2017, 03:13

natürlich weiß ich, dass die PKK auf der Terroristen ist. in der EU, sowie in den USA. nur ich finde, das sie jetzt, in der heutigen Zeit nicht mehr drauf stehen würden, wäre die Türkei kein Verbündeter beider mächte. damals hat die PKK schwere Taten begangen, sowohl such hier in Deutschland und in den Türkei. heute tötet sie keine Zivilisten, Polizei und das Militär sind ihre Zielgruppen. Ich glaube ich habe vergessen zu erwähnen, das ich keine türkischen Medien glaube :) natürlich bringt ein Land sich besser da, indem sie ihre Feinde schlecht dar stehen lässt. nichts in der Schule gelernt ? selbst die eu tut es heute mit Russland und damals die ddr mit ihren Feinden. "die deutschen, ja wir sind opfern des gewaltes und umzingelt von Feinden"

0
fragenwow 18.06.2017, 03:17

und du solltest dich schämen zu sagen, dass das Blut Toter Menschen an meinen Händen klebt... Ich unterstütze die PKK nicht, warum auch ? bin kein Kurde, deshalb bringt es mir auch nichts... zudem vermute ich stark, das du türkisch bist und falls es der Fall ist und du für die Diktatur gewählt hast, viel Spaß von Allah bestraft zu werden! du hast bewusst dafür gestimmt, das Menschen sterben. du bist schuld, das einige unschuldige Türken in der Türkei hingerichtig werden, Mütter ihre Söhne verlieren, Frauen ihre Ehemänner und Kinder ihre Väter!

0
HaraldJensen 18.06.2017, 12:48
@fragenwow

Behaupten kann man echt viel. Wo sind denn Ihre Quellen? Ich hab welche geliefert und Sie? Ich bin kein Türke, aber ein Mann der Fakten. Somit kann ich auch nicht für ihn gewählt haben. Aber schlau, schnell das Thema zu wechseln. Sie sind jedoch nur ein Heuchler.


Es werden Zivilisten getötet. Hier noch einnal einige deutsche Quellen. Selbst die PKK bekennt sich zu den Anschlägen. Aber ich weiß, dass auch das nichts ändern wird, da Sie verlogen sind.


https://www.google.de/amp/amp.tagesspiegel.de/politik/kurdische-rebellen-der-pkk-alte-kaempfer-neue-waffen/13624294.html


https://www.google.de/amp/amp.tagesspiegel.de/politik/machtkampf-in-der-tuerkei-die-pkk-toetet-die-hdp-verhandelt-erdogan-freut-sich/12268152.html


https://www.google.de/amp/m.bild.de/politik/ausland/politik/eilmeldung-tuerkei-47507444,view%3Damp.bildMobile.html



Zitat: "[...] unbestritten, dass die PKK und Ableger der Organisation in der Türkei regelmäßig auch Zivilisten töten".


Quelle:

https://www.tagesschau.de/ausland/pkk-bruessel-101.html



0

Die Frage ist falsch gestellt und ist so formuliert faktisch falsch.

Deutschland unterstützt die PKK nicht.

Deutschland unterstützt die kurdischen Peschmerga, die im Irak gegen Daish/IS kämpfen mit Waffen und Ausbildung.

Die irakischen kurdischen Peschmergagruppen sind keine Freunde der PKK, sie arbeiten jetzt allerdings richtigerweise in einer Zweckgemeinschaft mit der PKK gegen ihre gemeinsamen Feinde vom Daish zusammen.

In Syrien kämpft besonders die YPG, eine mit der PKK eng verbündete kurdische Miliz erfolgreich gegen Daish.

Die YPG wird von den USA im Kampf gegen Daish mit Luftangriffen unterstützt.

Deutschland hat bis jetzt keine Waffen an die YPG geliefert.

Jetzt zur Aussage der Frage:

Ja es ist eine Schande, das die Staaten wie Deutschland und die Türkei die YPG nicht mehr im Kampf um Kobane unterstützt haben.

Zwar haben kurdische Peschmerga mit aus Deutschland gelieferter Ausrüstung ihre kurdischen Landsleute im Kampf um Kobane unterstützt.

Auch gibt es einzelne mutige Freiwillige aus Deutschland, die die YPG im Kampf um Kobane unterstützt hat.

Allerdings war das kein besonderer Verdienst der deutschen Regierung.

Ein besondere Schande für die Ehre der Türkei war das feige, gewissenlose Verhalten der türkischen Regierung bei der Belagerung von Kobane durch Daish/IS.

Die mit aufgefahrenen Panzern und Artillerie an der Grenze tatenlos zugesehen hat, wie der IS mit massiver zahlenmässiger Überlegenheit Kobane fast völlig zerstört hat.

Ohne den heldenhaften Widerstand der YPG und lokaler Milizen hätte der IS Kobane eingenommen und möglicherweise dadurch den Krieg gewonnen.

Besonders verachtenswert ist jetzt das Verhalten der türkischen Regierung bzw Erdoan, der den Friedensprozess mit verschiedenen kurdischen Gruppen und der PKK aus kleinlichem innenpolitischen Interesse  sabotiert haben und völlig unnötigerweise den Bürgerkrieg in der Türkei wieder angefacht haben.

Diemal gibt es faktisch keinen Zweifel, das die türkische Regierung schuld an dem Wiederaufflammen der Kämpfe im Bürgerkrieg in der Türkei hat.

Deswegen ist die Antwort:

Nein, Deutschland unterstützt nicht direkt die YPG und die PKK garnicht.

Allerdings wäre es moralisch richtig, die YPG massiv und die PKK gemässigt mit Waffen zu unterstützen, damit sie noch besser die türkische Armee in Schach halten können.

Zwar wird die türkische Armee nach aller Voraussicht nach sowieso den Konflikt gegen die Kurden nicht gewinnen können.

Das hat sie schon die letzten 20 Jahre nicht geschafft.

Aber je schneller die türkische Armee aber deutliche Verluste erleidet, desto schneller wird die türkische Regierung gezwungen sein, die faktische Unmöglichkeit eines Siegfriedens gegen die Kurden  anzuerkennen und wieder zum Waffenstillstand und Friedensverhandlungen zurückzukehren.

Oder die Bevölkerung in der Türkei kommt zur Vernunft und befreit sich vom Diktator Erdoan.

sgn18blk 03.11.2016, 23:03

Mit den deutschen Medien stimmen Deine Aussagen soweit über ein, aber erzählen uns die deutschen Medien auch immer die Wahrheit?

1
Eisfuchs0 03.11.2016, 23:08
@sgn18blk

" Mit den deutschen Medien stimmen Deine Aussagen soweit über ein, aber erzählen uns die deutschen Medien auch immer die Wahrheit?"

Du stellst also auf eine inhaltliche Darstellung des Problems eine schlecht formulierte Gegenfrage, die nur vom Thema ablenken würde.

Wie du wohl weisst, sind Aussagen wie "immer" und "nie" als Generalisierung nicht zu gebrauchen. Selbst Erdoan sagt hin und wieder die Wahrheit.

Wenn du über das Thema reden möchtest, rede über das Thema.

6
DerHans 04.11.2016, 19:40
@sgn18blk

Das was jetzt gerade in der Türkei passiert, erinnert Leute, die sich in der Geschichte des 20. Jahrhunderts auskennen, stark an die Zustände in Deutschland 1933.

Auch damals wurden missliebige Politiker erst aus dem Parlament gedrängt und später in KZs ermordet.

1
sgn18blk 03.11.2016, 23:11

Meine Gegenfrage lenkt gar nicht vom Thema ab.

0
Eisfuchs0 03.11.2016, 23:15
@sgn18blk

Wenn du das meinst, wieso stellst du dann unnötige rhetorische Fragen die keine Relevanz haben ?

5
whabifan 04.11.2016, 02:13
@Eisfuchs0

@Eisfuchs. Deine Antwort scheint den FS zu überfordern. Deshalb wird dann wieder die Lügenpresseb-Sau durch das Dirf gejagt, sprich das schweizer Taschenmesser des Streitgesprächs...

4
Eisfuchs0 04.11.2016, 07:22
@whabifan

Sehe ich auch so.

Keine Argumente, nur ungelegte Unterstellungen.

4
x9flipper9 04.11.2016, 11:47

Selten so eine gute und überlegte Antwort zu diesem Thema gehört! Du solltest überlegen mal bei der Presse für Aufklärung und Wahrheit zu sorgen.

1
sgn18blk 04.11.2016, 15:20

@whabifan seine Antwort überfordert mich ganz und gar nicht. Ich lese im Gegensatz zu Euch nicht nur deutsche Nachrichten, die nicht immer der Wahrheit entsprechen.

0
HaraldJensen 17.06.2017, 15:11

Hier mal einige Fakten mit Quellen, auch wenn das bei den Meisten dennoch vergebens bleibt. Mit Terroristen wird generell nicht verhandelt. Die Türkei kooperiert deshalb auch nicht mit PKK-Terroristen oder ihren Ablegern. Warum sollte sie auch? Nichts rechtfertigt eine Kooperation mit Terroristen. Dass es sich bei der PKK um Terroristen handelt, kann man auf der Terrorliste der EU einsehen, wo man nicht einfach ohne Weiteres raufkommt. 

Quelle:

http://www.verfassungsschutz-bw.de/,Lde/Startseite/Arbeitsfelder/Kurden_PKK

Es wird mal eben schnell vergessen, dass die ganzen Kurden und Syrer ohne Erdogan keinen Zufluchtsort hätten. Die Türkei hat immernoch mehr Flüchtlinge als die ganze EU aufgenommen. Warum ist man also so undankbar?

Sie sagen zudem, dass die Türkei den Konflikt gegen die Terroristen nicht gewinnen wird. Einfach nur lächerlich.

Innerhalb eines guten halben Jahres nur (Juli 2015 bis Februar 2016) wurden 5000 PKK-Terroristen außer Gefecht gesetzt. Und Sie reden hier noch von Gewinnen? Bei der Rate sollten die Terroristen lieber aufpassen, dass sie nicht ausgerottet werden.

Quelle:

https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/politik/ausland/article153750092/Sicherheitskraefte-haben-5000-PKK-Kaempfer-getoetet.html

Was soll eigentlich immer wieder die Aussage, dass Deutschland keine PKK-Terroristen finanziert? Es liegt nicht einfach nur ein Beweis vor, sondern 4000 Dokumente und Aufzeichnungen beweisen dies und liegen zudem noch Deutschland vor.

Hier nochmal die Quelle dazu, auch wenn klar bleibt, dass die Heuchlerei weitergehen wird. Übrigens war es Erdogan, der für ein gemeinsames Vorgehen gegen den Terrorismus an Deutschland apelliert hat.

https://www.nachrichtenxpress.com/2016/12/bericht-eu-finanziert-pkk-stiftungen-mit-30-millionen-euro-im-jahr/

0

ich persönlich finde, dass Deutschland die PKK nicht mal halb genügend unterstützt. Die PKK gilt in DE als verfassungsfeindliche Org, obwohl sie alle Menschenrechte des Grundgegesetzes bekräftigt. Die PKK ist zb die einzige orientalische Org, die die Gleichberechtigung der Frau fordert und in ihren Reihen verwirklicht. Hier die Realität_

http://www.pkkonline.com/en/

HaraldJensen 17.06.2017, 15:28

Junges Fräulein, zunächst finde ich es gut, dass du die Unterstützung der PKK durch Deutschland akzeptierst.

Darüber hinaus sei dir gesagt, dass man für Menschenrechte nicht mit einem Maschinengewehr einsteht. Zudem steht man nicht für Menschenrechte ein, wenn man wohlgemerkt offiziell Polizeistationen sprengt, unter Brücken Explosionsmaterial anbringt oder aktuell mit 13 Kugeln eine Lehrerin erschießt, welche zudem noch überwiegend kurdische Kinder lehrte. Wärst du nicht in deinen Komfortablen Leben mit reichlichem Ünerfluss hier in Deutschland, dann wüsstest du, dass oft Kurden im Osten beklagen, dass ihre Kinder sterben, da Terroranschläge durch die PKK erfolgen. 

Du scheinst eine Feministin zu sein, jedoch rechtfertigen Frauenrechte keinen Terror. Traurig, dass du für so eine Banalität, bei der Menschenleben am anderen Ende betroffen sind, positive Fürsprache ausübst. Falls du immernoch nicht verstehst, man kommt nicht grundlos auf die EU-Terrorliste. Das hat schon seinen Grund. Mit solchen Aussagen klebt das Blut der Opfer auch zum Teil an deinen Händen. 

0

Wann hat denn Deutschland die PKK unterstütz ? Die PKK hat nicht grundlos irgendwelche Zivilisten getötet, die PKK ist immer nur ein Sündenbock, weil für jede Tat von Erdogan ein Schuldiger gesucht wird. Er sollte erstmal anfangen sein Gesicht zu suchen

HaraldJensen 17.06.2017, 15:44

Hier können Sie sehen, wie Deutschland die PKK unterstützt. Es gibt nicht einfach nur einen Beweis, sondern ganze 4000 Dokumente und Aufzeichnungen existieren diesbezüglich, welche zudem noch Deutschland vorliegen. 

Quelle: 

https://www.nachrichtenxpress.com/2016/12/bericht-eu-finanziert-pkk-stiftungen-mit-30-millionen-euro-im-jahr/

Ob Erdogan gut ist oder nicht kann man diskutieren, allerdings ist er es, der gegen den Terror an Deutschland appelliert hat und mehr Kurden und Syrer als die ganze EU aufgenommen hat. Bisschen respekt sei da wohl verdient. 

Und ja, es werden durch die PKK unschuldige Zivilisten getötet und auch Kurden. Aktuell wurde eine Lehrerin, die kurdische Kinder unterrichtete mit 13 Schüssen getötet. Haben Sie bestimmt mitbekommen. Ich hoffe ich brauche keine Quelle aufzeigen, da es das nur schlimmer und lächerlicher für Sie machen würde. Nicht umsonst kommt man auf die EU-Terrorliste. Sie sollten sich im Klaren sein, dass durch solche Aussagen, das Blut auch an Ihren Händen klebt. 

0

Diese angeblichen Beweise würde ich gern sehen. Du wirst sie nicht bringen können, weil es keine gibt. Dagegen gibt es Videobeweise in Bild und mit Ton, wie die Türkei den IS unterstützt. Damit ist die Türkei ein aktiver Förderer des Terrorismus und nicht Deutschland.

Kayseriii 04.11.2016, 13:46

Hahaha echt witzig solche Antworten zu lesen😂

0
ugurano22 04.11.2016, 16:44

wo ist den der beweis, kann auch nur gefälscht sein, wir unterstützen keine terroristen wie die isis,

0
sgn18blk 04.11.2016, 16:59

Weißt Du, die deutschen Medien erzählen Euch auch nicht immer die Wahrheit. Ich könnte Dir zahlreiche ausländische Nachrichten zeigen, in der drin steht, dass Deutschland die PKK unterstützt hat. Klar, deutsche Medien verheimlichen so etwas und reden lieber andere Länder schlecht.

1
sgn18blk 04.11.2016, 17:00

Das Türkei den IS unterstützt stimmt. Sie erwerben das Öl und liefern denen Waffen, damit der IS die PKK bekämpft. So nach dem Motto "Der Feind meines Feindes ist mein Freund"...

0
sgn18blk 04.11.2016, 17:02

Aber Deutschland unterstützt den Terrorismus auch. Das man von den deutschen Medien davon nichts zu hören kriegt, ist verständlich.

0
HaraldJensen 17.06.2017, 13:45

https://www.nachrichtenxpress.com/2016/12/bericht-eu-finanziert-pkk-stiftungen-mit-30-millionen-euro-im-jahr/

Hier bitte sehr, der gewünschte Beweis. Es gibt nicht einen Beweis, sondern 4000 die Deutschland zudem noch vorliegen. Außerdem ist die PKK nicht grundlos von der EU als Terrororganisation eingestuft. Gerade der Apell von Erdogan war es, gegen den Terror vorzugehen. Somit ist also Deutschland der wahre Terrorunterstützer.

Allerding ist mir klar, dass Sie dennoch weiterhin leugnen und heucheln werden, da Sie das anscheinend von Ihren höchstwahrscheinlich Nazi-Eltern nicht anders gelernt haben. Gruß 

0

Deutschlan unterstützt die pkk nicht sondern die Peshmerga!

HaraldJensen 17.06.2017, 15:45

Falsch.

Hier können Sie sehen, wie Deutschland die PKK unterstützt. Es gibt nicht einfach nur einen Beweis, sondern ganze 4000 Dokumente und Aufzeichnungen existieren diesbezüglich, welche zudem noch Deutschland vorliegen. 

Quelle: 

https://www.nachrichtenxpress.com/2016/12/bericht-eu-finanziert-pkk-stiftungen-mit-30-millionen-euro-im-jahr/

Nicht umsonst kommt man auf die EU-Terrorliste. Sie sollten sich im Klaren sein, dass durch solche Aussagen, das Blut auch an Ihren Händen klebt

0
jinjiyanazadii 11.07.2017, 00:38

"Dass durch diese aussagen auch blut an ihren Händen klebt"? Aha welches blut? Und wieso eurch diese aussage? Sinn?

0
jinjiyanazadii 11.07.2017, 00:40

Aha und ich soll das glauben weil es ausgerechnet ANKARA sagt? Hahahaha ok

0

Es ist total quatsch. Sie unterstützen die Peschmerga aber nicht PKK.

sgn18blk 04.11.2016, 19:01

Wie bereits erwähnt, sagen uns die deutschen Medien das und die erzählen uns natürlich immer die Wahrheit...

0
HaraldJensen 18.06.2017, 00:27

Falsch.

Hier können Sie sehen, wie Deutschland die PKK unterstützt. Es gibt nicht einfach nur einen Beweis, sondern ganze 4000 Dokumente und Aufzeichnungen existieren diesbezüglich, welche zudem noch Deutschland vorliegen. 

Quelle: 

https://www.nachrichtenxpress.com/2016/12/bericht-eu-finanziert-pkk-stiftungen-mit-30-millionen-euro-im-jahr/

Nicht umsonst kommt man auf die EU-Terrorliste. Das hat schon seinen Grund, keine Sorge. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass durch solche Aussagen, das Blut auch an Ihren Händen klebt

0

Die Türkei hat dieses Problem zu lösen. Dieser Staat ist nicht in der Lage dazu.

Kurden erhalten bei uns Asyl, wenn sie in der Türkei wegen der PKK-Mitgliedschaft verfolgt werden.

Alles andere sind Gerüchte, die Erdogan in die Welt setzt.

Deutschland ist einer der größten Waffenexporteure.

Jeder der was will bekommt es auch.Ob nun direkt oder über dritte,ganz egal.

Wenn der Teil Steuern wegfällt ,kannst unser Sozialsystem gleich vergessen.

Achso,momentan bekämpft die PKK die ISIS und ist damit das kleinere Übel.

SamboZockt 03.11.2016, 22:54

trotzdem übel ist übel

0
ratatoesk 03.11.2016, 22:57
@SamboZockt

Für die einen Türken ,sind es Revolutionäre und für die anderen Terrorrsiten und uns gehts nichts an.

1

Es gibt genügend Beweise dafür, dass Deutschland die PKK mit
Waffenlieferungen unterstützt.

Zeig mir welche.

Wenn die Türkei einen Konflikt mit der PKK hat und Deutschland die
PKK mit Waffen beliefert und unterstützt, dann kämpft Deutschland
sozusagen passiv gegen Türkei...

Wenn Deutschland das täte, unterstützte es Freiheitskämpfer und Demokraten, die sich gegen die nationalistische Unterdrückung durch einen türkischen Diktator wehren, der eine fortschrittliche, aufstrebende Türkei wieder ins finsterste Mittelalter gestoßen hat.

HaraldJensen 18.06.2017, 22:11

Hier bitte sehr, der gewünschte Beweis. Es gibt nicht einen Beweis, sondern 4000 Beweise, die Deutschland zudem noch vorliegen. Zudem streitet doch Deutschland die Waffenexporte garnicht ab, was soll also der Humbug?

Quellen:

https://www.nachrichtenxpress.com/2016/12/bericht-eu-finanziert-pkk-stiftungen-mit-30-millionen-euro-im-jahr/

http://www.aufschrei-waffenhandel.de/Informationen.288.0.html

Selbst Katar wird beliefert. Wer ordert, der wird auch beliefert. Nicht umsonst ist Deutschland Exportweltmeister. Der Waffenexport ist eine Profitsache. Allerdings ist mir klar, dass Sie dennoch weiterhin leugnen und heucheln werden. 

0
napoloni 18.06.2017, 23:18
@HaraldJensen

Dann erzähl mir mal, was deine Links aufzeigen. Da steht NULL über Waffenlieferungen an die PKK.

Der erste Link zeigt EU-Gelder, die an kurdische Organisationen in der EU gehen. Es leben ja auch Kurden in europäischen Landen. Es gibt übrigens auch Gelder an Ditib. Sinti und Roma, Landwirte und Fischer. Alles für Waffen natürlich! :D

Der zweite Link zeigt, dass Deutschland allgemein Waffen exportiert. Na was für ein Wunder. Und was hat das mit der PKK zu tun?

0

Was möchtest Du wissen?