Warum unterschätzen mich so viele?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi: Nur weil du (wie ich) introvertiert bist, hat das doch mit dem, was dir von dienen Eltern und in der Schule gesagt wird überhaupt nichts zu tun. 

Okay ich habe in der Schule meist nur mit meinem Bruder oder allein gearbeitet, aber wenn ich was zu sagen hatte in einer Gruppenarbeit, habe ich es meistens auch gesagt.

Und ich will Lehrer werden. Keiner hat mir bisher gesagt, dass ich das nicht kann weil ich introvertiert bin.

Lass dir von niemanden so etwas sagen, nur weil du introvertiert bist. Mach dein Ding. :)

LG Fabian

Für die anderen ist es allemal besser, dich zu unterschätzen, als dich ständig zu überschätzen.

Etwas genauer eingeschätzt zu werden liegt zum erheblichen Teil auch dir, indem du zeigst, was sonst noch in dir steckt. Solange du es verborgen hältst, werden es andere auch nicht erkennen. Wenn du aber Leistung gezeigt hast, dann ermißt sich deren Wert daran, ob, und wenn ja, wie gut die Sache funktioniert.

Gut erkannt, die Meinung anderer über einen schränkt ein.

Mach es, verwirkliche was du verwirklichen willst. Still sein heisst nicht nichts zu sagen zu haben.

Meine freundin ist auch ein stiller Typ. Hält aber auch Schulungen etc. vor versammelter Manschaft und zusätzlich echt schlau und toll.

Das eine shcließt das andere nicht aus und ruhig sein heisst nicht dumm sein. Du kannst alles wenn du dich bemühst und rein hängst.

Furchtbar das deine Eltern sowas sagen. Echt.

Rede mal mit ihnen dass das nicht ok ist und du dich ändern willst aber es nicht kannst das sie dir nicht mal eine Chance geben dich zu ändern.

Genau das solltest du deine Eltern fragen.

Was möchtest Du wissen?