Warum unternimmt keiner etwas gegen unser System?

8 Antworten

Irgendwann würden manche eine 3-Tage und dann eine 2-Tage-Woche fordern, wegen dieses so unfassbar unmenschlichen Systems.

Wer hart arbeitet, kann sich sein leben so gestalten, wie er es mag.

Wenn du dich nicht in ein enges Korsett zwängen willst, mach dich Selbstständig und tu, was du magst. Vermutlich genügt dann aber keine 5-Tage Woche!

Schau in andere Länder. Dort arbeiten die Menschen deutlich mehr und haben noch weniger.

Setz dir Ziele und versuche diese mit ehrlicher Arbeit zu erreichen.

Achja. Und irgendwann wirst du dich in die entspannte Schulzeit zurückwünschen. Glaub mir ;-)

Das kann sich nur fuer Arbeiten rechnen, bei denen kreatives Denken der Hauptteil ist, wie Programmieren und so. Denn auch die Ruhepausen sind produktiv weil das Gehirn das Material weiterverarbeitet, und zwar auf kreativere Art als beim offiziellen Arbeiten. Wie bei den vielen Erfindern, die beschrieben haben, dass der "Heureka-Moment" beim Spazierengehen kam.

Aber die meisten Arbeiten geben mehr Profit ab, wenn tatsaechlich laenger gearbeitet wird.

Davon mal abgesehen musst du aber nicht Sklave des Systems werden, sondern kannst auch Freiberufler werden.

Wo ist das Problem, ein Drittel seiner Tageszeit (bzw. ein Viertel der Wochenzeit) zu arbeiten, wenn man dafür angemessen Geld bekommt und nicht durch zu hohe/einseitige körperlich Belastung oder Stress krank wird?

Du kannst natürlich gerne auch halbtags arbeiten, wenn du mit dem Geld auskommst.

Einen Systemmangel sehe ich dabei nicht. Eher schon bei Niedriglohnarbeit und schlechten Schulen.

Das Konzeot finzt warscheinlich jicht bei gewissen ahndwerklichen Jobs, Köche, Maurer oder sont was vor allem wenn man auf Wettervhältnisse amgewiesen ist !

Desweiterne glaube ich fest daran das der IT Bereich zukunft hat, nicht s anderes. Es gibt jetzt schon Roboter die Bürger braten können , mittels infrarot die kerntemoeratur bestimmen können

Jetzt mal blöd gesagt, die meisten Arbeitnehmer würden wahrscheinlich daraus profitieren täglich nicht länger als 6 Stunden zu arbeiten 5 Tage die Woche. Da du bei 6 Stunden keine Pause einhalten musst, hast du nicht nur bloß 2 Stunden pro Tag gespart sondern fast 3 Stunden. Auf die Woche sind das 14 Stunden weniger Arbeit obwohl du nur 10 Stunden weniger bezahlt bekommst. Das kann sich jeder selbst ausrechnen wieviel er dann an Lohn hat

Was möchtest Du wissen?