Warum und wie GENAU konnte Pink Floyd so derartig kultig und berühmt werden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Damit eine Band so berühmt wird muss immer einiges zusammen kommen. In erster Linie benötigt man als Band immer etwas Glück.

Pink Floyd hat sich anfangs einen Namen durch ihre Bühnenshow gemacht, die am Anfang mit ihren Lichteffekten und Projektionen wirklich inovativ war. Später wurden die Bühnenshows auch richtig bombastisch und teuer.

Dazu kommt, dass die Musik von Pink Floyd vielen verschiedenen Menschen gefallen hat. Es gab immer verschiedene Stilrichtungen, die vermischt wurden und bei bestimmten Liedern stand eine Richtung im Vordergrund. Manche waren sehr rockig und sprachen Leute an, die Rockmusik mochten, andere hatten eine starken Jazz Einfluss und kamen bei Jazz Liebhabern an, andere sprachen sogar die Hörer klassischer Musik an.

Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre war natürlich die Hippie Zeit und Psychedelic Rock war zu dieser von LSD und Haschisch geprägten Hippie Zeit genau die richtige Musik für das vorherrschende Gefühl. Die Eltern haben Pink Floyd oft auch gehasst und hätten den Kids diese "Drogenmusik" am liebsten verboten. Da hört man das als Pubertierender oder junger Erwachsener schon aus Gründen der Rebellion an.

Möglicherweise haben Pink Floyd als erste Gruppe Musik speziell im und für den Drogenkonsum umgesetzt. Wahrscheinlich haben sie damit den Nerv der Zeit getroffen, was ihnen viele Fans einbrachte.

Fans machen Künstler berühmt, indem sie ihre Produktionen kaufen, die Medien machen das Übrige. Auftritte auf Musikfestivals und Fernsehen gab es auch längst.

Durch gigantische, geniale Kompositionen und die perfekte Umsetzung in Musik.

Etwas Vergleichbares gab es kaum, die Werke wie z.B. Dark Side of the Moon oder The Wall sind absolut einmalig und in sich komplexe "Musikgeschichten".

Neben dem genialen Roger Waters war sicherlich auch David Gilmour als bis heute einer der besten Gitarristen der Welt am Erfolg beteiligt.

Komische Frage ...
"wie genau ..." - Musik ist doch immer Geschmackssache.
Meine persönliche Vermutung ist, dass sie mit zu den Gruppen gehörten, die für die damalige Zeit (Ende 60er, Anfang 70er) einen neuen 'psychedelischen' Sound populär machten, der insbesondere auch Erfahrungen mit LSD widerspiegelt, bzw. gut zu einem solchen Trip passt.

Was möchtest Du wissen?