Warum umkreisen die Planeten unsere Sonne nicht senkrecht?

13 Antworten

Wenn du eventuell meinst, warum die Polachsen nicht senkrecht zur Bahneben liegen, gibt es dafür Gründe.

Normalerweise, ohne Störung müsste das so sein. Wenn ein Planet von einem anderen sehr großen Himmelskörper getroffen wird, wie es auch der Erde in ihrer Jugend passierte, dann kann es den Planeten schon so durchschütteln, dass er etwas kippt. 

Eine solche Katastrophe ist vermutlich auch dem Uranus passiert, der liegt ja ziemlich genau auf der Seite.

Möglich ist so ein Achsenkippen auch dadurch, dass sich schwere Planeten gegenseitig aus ihrer Bahn werfen und dabei die Achse mitgekippt wird.

Und ein Planet, der keinen Mond besitzt, kann auch von ganz alleine nach den Kreiselgesetzen ins Kippen kommen.

Dass die Planeten unsere Sonne weitgehend in der gleichen Ebene umkreisen, liegt daran, dass sie weitgehend der gleichen Materiewolke entspringen und davon ihren Drehimpuls erhalten haben. 

Das hat aber absolut nichts zu tun mit "waagrecht" oder "senkrecht"! Als senkrecht bezeichnen wir die Richtung des Lotes zum Erdmittelpunkt, als waagrecht die Tangente der Erdoberfläche (und deren Parallelen). Danach lässt sich keine Planetenkreisbahn ausrichten. 

Eine Abbildung der Planetenbahnen kannst Du vor Deinem Gesicht natürlich willkürlich so ausrichten, dass sie Dir waagrecht, senkrecht, oben, unten, vorne, hinten, rechts oder links erscheint. Das läuft aber nicht im Weltall ab, sondern in Deinem Kopf!

Siehe Antwort von Ranzino - weil das Sonnensystem so entstanden ist. Rein theoretisch wäre das aber möglich.

Viele Kleinplaneten jenseits der Neptunbahn haben eine starke Neigung zur Ekliptik, ganz zu schweigen von der Oortschen Wolke in einer Entfernung von einem Lichtjahr zur Sonne. Auch hier wirkt noch die Schwerkraft unserer Sonne.

Die Trümmer in dieser Wolke sind wie eine Kugelschale um die Sonne angeordnet. Ab und zu verirrt sich mal ein Trümmerstück in Richtung Sonne und wird vielleicht zu einem Kometen.

wer sagt denn das das solsystem waagerecht ist das ist relativ da es an den polen der sonne liegt denke ich

andere planeten die um anderen sonnen kreisen sehen wir nur weil sie von uns aus gesehen die sonne im richtigen winkel zu uns umkreisen für andere sag ich mal zivilisationen sind wir nicht zu erkennen als system da wir nicht in ihrem winkel zu uns stehen von daher ist alles möglich mann muss nur die magnetkraft mit bedenken je nacjdem wie die pole eines sternes ausgerichtet sind sehen wir andere sonnensystem oder auch nicht es ist eine frage des standpunktes wie zum beispiel wer hat gesagt rot ist rot 

rot könnte auch braun oder blau sein also für andere sind wir sennkrecht die uns sehen können für andere sind wir halt waagerecht und da alles rotiert im universum kann es kaum eine rotierende kugel geben was schon faszinierend wäre

da dann reines chaos entstehen würde man betrachte unser solsystem die planeten kometen und asteroiden alles scheint geordnet ab zu laufen aber es ist so das es chaotisch ist da die kometen nicht wie das sonnensystem in einer scheibe sind sondern in einer art sphärischen kugel in 2 lj entfernung sind im äusseresten gravitationsberreich der sonne 

ich hoffe ich konnte dir helfen

0

Was möchtest Du wissen?