Warum überholt jemand auf der Landstraße ein anderes Auto, welches schon 100 km/h fährt, und fährt dann mindestens mit 120 km/h weiter?

17 Antworten

Wenn sie dann tatsächlich mit 120 km/h weiterführen, würde ich es ja sogar noch verstehen.

Ich fahre jeden Tag gut 20 km (einfache Strecke) über Land zur Arbeit und erlebe es oft ganz anders: Der "Überholer" überholt ein Fahrzeug, das 100 km/h schnell fährt, mit kurzzeitig erhöhter Geschwindigkeit, um dann mit 100 km/h vor dem überholten Fahrzeug weiterzufahren. Manche Leute scheinen schlichtweg kein Fahrzeug vor sich zu ertragen.

Weil schneller fahren lustiger ist!

Weil es ihm egal ist wie schnell er fahrt!

Weil er auf das Adrenalin beim gefährlicheren Situationen steht!

Einfach so!

Weil er es kann?

Weil ihm 100 zu wenig sind u d er sich nicht an das Tempolimit halten möchte?

Weil sie meinen Geschwindigkeitsbegrenzungen sind dazu da Autofahrer zu ärgern,

Sie denken "langsam" fahren ist was für "Weicheier"

WEil es zu wenig Kontrollen gibt und die Strafen zu lasch sind

Stimmt und Treckerfahrer

0

Das ist ja noch gar nix. Vor vielen Jahren fuhr ich auf der Bundesstraße mal mit glatt 200 und wurde überholt!!!

Dem Kerl hätte man auf der Stelle den Führerschein wegnehmen müssen.

Dir aber dann auch

3

Dir aber auch...😂

1

Was möchtest Du wissen?