Warum tut mir die Schönheit leid?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn sich Menschen dafür entscheiden, solche Filme zu drehen, damit Geld zu verdienen, ist es allein deren Sache. Was wir dazu meinen, ist unwichtig. Sie halten ihren Körper vor die Kamera, das ist harte Arbeit und jeder beurteilt sie nur nach dem Aussehen und wertet sie möglicherweise auch noch ab. Wahrscheinlich ist, dass Frau X im Film die wilde spielt, und ein ganz normales Alltagsleben führt. Das scheint ja bei den Damen des horizontalen Gewerbes auch zu funktionieren, die neben Job einen Freund haben,. den sie sehr lieben und bei dem das Körperliche eine ganz andere Wertung bekommt. Solche Filme würden nicht gedreht , wenn nicht viele Menschen sie anschauen, warum auch immer. Ich hab auch schon mal kurz reingeschaut, fand aber keinen Gefallen daran. Männer ticken anders und so finde ich es nicht unnormal, wenn du dazu stehst. Nur Gedanken zu den Darstellern bringen dir nichts.

Es könnte sein, dass In deinem persönlichen Wertedenken Frauen, die auf diese Weise ihr Geld verdienen, als minderwertig eingestuft werden. Dem gegenüber könnte ein Frauenbild stehen, welches das Gegenteil dieser Einschätzung verkörpert: Eine Frau, die ein "ordentliches" Leben lebt und damit "wertvoll" für die Gesellschaft ist.

Wenn eine schöne Frau nun ein "minderwertiges" Leben führt, ist sie in dieser Betrachtungsweise für das "wertvolle" Leben verloren. Und das bedauerst du.

Die Sache so betrachten zu wollen, obliegt dir. Nicht ganz aus dem Blick verlieren solltest du aber vielleicht den Umstand, dass du dazu beiträgst, "minderwertige" Frauen zu erschaffen, wenn du Pornofilme guckst. Insofern ist deine Trauer also vielleicht eher eine Reaktion deines schlechten Gewissens :).

Mein Rat: Du solltest solche Filme nicht guggen.

Es vermittelt ein absolute falsche Eindruck der real existierende Sexualität.

In dieser Szene gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Gezwungen, gedoppt, geschlagen oder Geldnot. Und ja, manchmal echte Profis.

Ist halt so, da kann man nichts dagegen machen... außer dass man darauf vielleicht verzichtet, sich so etwas anzusehen, eigentlich weiß man "für was" man sowas macht, aber man weiß nicht genau warum...

Gruss,

Mein Tipp, lese etwas über die Evolutionspsychologie, dann wird dir einiges plausibel... ;-)

0

Aber genau deshalb werden solche Filme gemacht, weil sie ab und zu geguckt werden

die ein sehr würdiges leben führen könnten

Inwiefern sollte das Leben einer Pornodarstellerin denn unwürdig sein?

Die Frau muss rein wie die Wasser aus einer Quelle sein, zumindenst wünsche ich mir so eine Frau und Mutter für meine Kinder. F.cken auf die Kamera ist unwürdig denke ich

0
@plusmalplus

Das ist aber nicht so richtig konsequent. Denn dann würdest du diesen Wirtschaftszweig nicht durch Konsum unterstützen.

Dh. deine Frau soll bitte schön keusch gelebt haben, bis ihr heiratet. Aber aufgeilen kannst dich dann trotzdem an anderen Frauen, die das eben anders handhaben. Irgendwie ziemlich verquer.

2
@plusmalplus

Wären deine Gedanken "rein wie die Wasser aus einer Quelle", würdest du sicher nicht so denken.

1

Was möchtest Du wissen?