Warum tut meine kalte Hand weh, wenn ich in einen warmen Raum komme?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ka ob das stimmt,aber wenn deine Hände ect kalt sind ziehen sich deine Adern zusammen und bei wärme dehnen sie sich wieder in den normalen Zustand aus villt kommt da der Schmerz her

ich denke das es daran liegt das die Durchblutung bei kälter ist und wenn du dann in den warmen Raum kommst sie sich "stabilisiert'"

Ja, aber dann stell ich mir die Frage, warum ist die Durchblutung bei Kälte weniger, du brauchst doch eig. mehr Blut. (wg. wärme)

0
@juli5555

Die Durchblutung ist deswegen weniger weil der Körper dadurch wärme spart.Deswegen wird man bei Unterkühlung auch ohnmächtig weil das gehirn zu wenig Sauerstoff bekommt.

0
@juli5555

Weil der Körper das Blut aufgrund der Wärme für die wichtigen Organe Wie Herz, Gehirn etc. braucht. Der Körper "denkt" dann, lieber ne Hand verlieren als das das Gehirn unterversorgt wird

0

Wenn man länger der Kälte ausgesetzt ist,

fängt der Körper an, sich auf die Regionen um die Organe zu konzentrieren.

Um Energie zu sparen, werden die Blutgefäße in weniger wichtigen Körperteilen

wie zb. Händen und Füßen zusammengezogen.

Bei länger andauernder u.starker Kälte beginnen diese dann zu schmerzen.

Fühlt sich an wie Nadelstiche,ein Warnsignal ins Warme zu gehen.

Wobei leichte Erfrierungen an Händen, Füßen,Nase und ganz besonders Ohren,

schon bei 0°C, entstehen,gerade wenn es nass und windig ist.

Achtung!

Wenn die Haut blass und gefühllos wird und der Schmerz nachlässt,

liegt schon eine Erfrierung ersten Grades vor.

Kommt man dann ins Warme, entsteht an den betroffenen Körperstellen

eine juckende Rötung, die nach einiger Zeit wieder abklingt.

Betroffenen Stellen sollte man ganz vorsichtig erwärmen,

bis die Blutzirkulation wieder in Gang kommt.

Steif gefrorene Finger,also zuerst unter kaltes Wasser halten,

erst wenn das Gefühl zurückkommt,ein stechender Schmerz einsetzt,

die Wassertemperatur langsam erhöhen.

Auch Infrarotstrahler eignen sich gut zum Aufwärmen bei Erfrierungen.

Um Vorzubeugen,also immer schön warm, wind- u.wasserfest vermummen,

bevors zum rodeln oder Schneeschippen losgeht und die Hand nicht ungeschützt in den Schnee stecken ;)

Was möchtest Du wissen?