Warum tut es so höllisch weh, wenn man sich die Zehen anstößt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist jetzt keine "ich weiß das!"-Antwort, sondern meine Vermutung:

In der Regel stößt man beim normalen Gang irgendwo mit dem Fuß gegen irgendwas. Da steckt ganz schön Schmackes dahinter, hinter dieser Bewegung, weil da einerseits eine recht gute Geschwindigkeit zum Tragen kommt und andererseits das Gewicht eines ganzen Beines mitschwingt. Wenn du dir dann auch noch nur den Zeh stößt, hat eine sehr kleine Fläche die ganze Gewalt auf einmal auszuhalten. Die Knochen sind auch noch ganz dicht dran, und dann macht es ganz doll auaaua ung gibt Feiztänze...

Aber vielleicht kommt ja noch ne Antwort, die das Ganze wissenschaftlich erklären kann, die würde mich auch interessieren.

Die Schmerzen sind deshalb so doll, weil an den Körperenden, also hier der Zeh, die Nerven zusammenlaufen.

Die Nervn laufen entgegengesetzt zusammen, nämlich weit, weit oben!

0

Eine wahrlich erstklassige Frage! Ganz im Ernst.

Es wäre doch viel sinnvoller, wenn es ein wenig weh täte, BEVOR man sich verletzt -als Warnung um es zu vermeiden- und nicht danach -da weiss man es schon-.

Leider kann ich deine Frage nicht wissenschaftlich beantworten, klick bitte auf -noch eine Antwort bitte-. Es wäre schon mal interessant, die Antwort auf deine Frage zu erhalten.

Was möchtest Du wissen?