Warum tut es beim Zahnarzt immer so höllisch weh?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo,

ich glaube, Du solltest vielleicht mal den Zahnarzt wechseln. Da Du vorm Zahnarzt und den folgenden Schmerzen Angst hast, wirst Du auch nicht zur regelmässigen Zahnkontrolle jedes 1/2- 1 Jahr gehen, nehme ich an. Du gehst erst, wenn Du Zahnweh hast. Deshalb muss es aber beim Zahnarzt auch nicht schmerzen, denn auch wenn gebohrt wird o.ä. bekommst Du vorher eine Spritze, wenn Du das möchtest und bei einem guten Zahnarzt merkst Du nicht mal den Einstich der Spritze, geschweige denn etwas von dem Eingriff. Und wenn Du mal gemerkt hast, daß es wirklich nicht schlimm war, dann wirst Du auch regelmässig zur Kontrolle gehen und es wird oft einfach bei der Kontrolle bleiben oder mal ein kleines Löchlein, was aber dann Ruck Zuck erledigt ist.

Grüssle

Es kann an zweierlei Ursachen liegen, dass du höllische Schmerzen hast. Entweder bist du überempfindlich, oder dein Zahnarzt nimmt an die, wie es so schön heißt, invasive Therapien vor.

Schon der Spiegel hat in seiner Ausgabe 12/1990 unter dem Titel "Mist raus, Mist rein" (kann man nach googeln) über Qualitätsmängel in der zahnärztlichen Versorgung geschrieben. Über 80% der Zahnärzte behandeln, wo es nichts zu behandeln gibt, und erkennen keine Karies, wo sie vorhanden ist. Im Gegensatz zu z. B. China verdient ein Zahnarzt in Deutschland auch nur Geld, wenn der Patient krank ist. Deswegen ist es vielen Zahnärzten, die zunächst einmal Unternehmer sind, gar nicht gelegen, wenn ihre Patienten gesund sind.

Das neulich erschiene Buch "Zahnarztlügen" (ISBN 978-3-8391-5648-3) zeigt anhand vieler Quellen, dass sich an dem Zustand seit 20 Jahren nichts verbessert hat. Bevor du das Buch liest, muss ich sagen, dass es ein wenig sehr extrem einseitig die Lage schildert, aber viele Dinge, die dort beschrieben werden, sind auch bewiesen und werden sich mit deinen Erfahrungen decken.

Lässt du dir von deinem Zahnarzt plausibel machen, warum er hier und dort behandeln muss? Zeigt er dir die Stellen, wo er glaubt Karies zu vermuten und warum? Begründet er, dass der Kariesbefall so enorm ist, dass man bohren muss? Das muss man nämlich nicht in jedem Fall. Wenn beim Loch bohren mehr gesunder Zahnschmelz entfernt werden muss, als kariöser Zahn, dann macht es keinen Sinn, sofort eine Füllung zu legen, da auch Füllungen Risiken bergen, die Zahnschmelz nicht hat. Außerdem ist die Mundflora in der Lage, kleinere kariöse Stellen selbst auszuheilen. Da wäre es fatal, wenn man sofort bohren würde.

Aber du musst diplomatisch vorgehen. Die meisten Zahnärzte fühlen sich sofort auf den Schlips getreten, wenn man sagt "Moment mal, könnten Sie mir mal einen Spiegel geben und den Karies zeigen?" Ich habe viele Diskussionen mit Zahnärzten gehabt und habe einige Praxen verlassen müssen, bis ich den "richtigen" Zahnarzt gefunden habe.

Seit ich genauer nachfrage bzw. lieber auf eine Röntgenaufnahme bestehe, wenn größere Karies innerhalb des Zahnes vermutet wird, sind meine Zähne in Ordnung. Ich will hier ausdrücklich betonen, dass nicht alle Zahnärzte ihre Patienten bewusst krankbehandeln, aber meine persönliche Erfahrung hat bestätigt, dass die meisten nicht bereit sind, den Patienten ausreichend aufzuklären. Da wird hier und da gern mal etwas größer und tiefer gebohrt als nötig, da wird gern mal eine Unterfüllung abgerechnet, obwohl sie gar nicht gemacht wurde (aber gemacht werden muss), usw.

Ich kann dir nur empfehlen, dich mit dem Thema Zahntechnik ein wenig zu beschäftigen, so dass dir dein Zahnarzt nicht mehr so leicht ein X für ein U vormachen kann.

Die Zähne der deutschen sind im weltweiten Vergleich übrigens die schlechtesten. Sogar bei den Völkern, die keinen Zahnarzt kennen, sind die Zähne besser.

Zahnarztlügen - (Arzt, Zahnarzt)

ich könnte dir davon ein Lied singen... mir ist es schon so oft passiert das ich ohne Schmerzen zum Zahnarzt gegangen bin und nach der Behandlung tagelang Schmerzen hatte so dass ich die Tage mit Schmerzmittel überstanden habe...

Wetterauer 20.03.2012, 03:32

am besten garnicht mehr hingehn ^^

0
Badgirl84 20.03.2012, 03:39
@Wetterauer

das denke ich mir manchmal nach solchen Arztbesuchen auch :-)

0

wenns bei mir nur 1 x weh tut bin ich weg.allerdings muss ich sagen das ich keine angst vor spritzen hab (ok,die tun schon etwas weh). mein jetziger zahnarzt ist echt nett,sagt immer..."wennse was spüren...melden sie sich..." und seither gehe ich ohne angst dahin. einmal musste er ne wurzel in 3 teile zersägen...nix gespürt,ausser das eklige geräusch ,ansonsten war das nicht schlimm.

also wenn du das gefühl hast das er kein mitgefühl hat und es eh nur eine "massenabfertigung" ist,dann wechsle den arzt.

Im Zahn steckt ein Nerv, der Schmerzempfindugen direkt ans Hirn leitet. Wenn man direkt am offenen Nerv herumwerkelt tut es eben Weh. Das ist des Nervs Aufgabe. Und der Schmerz hat ja auch ien Funktion im Körper. Er ist nicht dazu da uns zu quälen normalerweise. Also ganz ohne Nerven könnten wir nicht, also heisst es Augen zu und durch.

Sicher hast du den Zahnarzt mit nem Fleischer verwechselt oder zumindest hast du genau den schlechtesten aller Z,-Ärzte in ganz Germany gewählt...

Also ich hatte noch NIE Schmerzen beim Zahnarzt und hatte auch noch nie Angst davor. Wenn ihr eure Zähne eben alle nicht richtig pflegt, dann seid ihr selbst schuld wenn es weh tut. Wenn man gute Zähne hat, tut auch nix weh. So einfach is dat ;)

ja also meistens so... wenn ma beim zahnarzt ist, dass man schmerzen hat.. aber ich sowie min 72% gehen wieder meist (Schmerzen danch, normal bei dem verheilen) wieder ohne schmerzen vom zahnarzt.. also ik war meist immer wieder froh wenn ik aus zahnarzt kam..

"Immer"? Dann solltest du den Arzt wechseln.

"Sadismus"... ich glaube, das bedeutet etwas anderes, als du denkst, was es bedeutet.

maulwuff 20.03.2012, 04:30

Ich nehme an, er sieht in Zahnärzten so ne Art "menschenfreundliche Folterknechte", "inhumane Philanthropen" oder " misanthropische Samariter". Hehe...^^

0
Protego 20.03.2012, 07:17

Wieso, was sollte er jetzt denken? Er denkt sicher, dass sie ihn gerne quälen und leiden sehen wollen. Das ist ja Sadismus. Was sollte er denn sonst denken, was aber nicht stimmt? Was dachtest DU? ;)

0

Denk ich mir auch <.> und die Spritze ich auch nicht ganz ohne Schmerzen =(

Also mir tut da nichts weh. Der schaut doch nur und entfernt ein bißchen Zahnstein...

eieiei... ich geh gern zum zahnarzt. is mir echt unbegreiflich warum manche menschen sich dabei so in die hosen machen und nur rumjammern... pflegt eure zähne und ihr habt das problem nicht.

Zähne putzen hilft. ;) Ansonsten Zähne zusammen beißen... äh ne AA machen halt.

gibt er dir denn keine spritze?wenn nicht dann verklag den bastard!

Lass dir vorher ne Spritze geben. Aber die kann auch weh tun. Oh man, ich hasse Zahnärzte. Oder besser gesagt: ich hasse die "Zahnarbeiten" xD

Singlemiezerich 20.03.2012, 03:47

blöd das man von geburt an nicht schon die echten zähne auf den tisch legen kann,was? hier...machense fertig,ich geh mal solange einkaufen...hahaha

0
Wetterauer 21.03.2012, 01:14
@Singlemiezerich

:)

Noch besser wäre es, wenn die Zähne einfach nachwachsen würden, falls mal einer rausfällt :D

0

Was möchtest Du wissen?