Warum tut das so weh?kennt jemand das und was kann man dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn sich Männer rasieren, nehmen sie danach Rasierwasser, um dem "Rasierbrand" zu entgehen.

Was dabei wirkt, ist der Alkohol. Er wirkt "desinfizierend". Alles andere im Rasierwasser sind nur Duftstoffe (wie in einem Parfum). Sie helfen nicht. Eher im Gegenteil. Aber riechen dafür irgendwie.

Jo: Der Alkohol brennt dann auch. Recht heftig. Aber dafür nur sehr kurz. Dann ist das Problem erledigt.

Ich benutze seit mehr als 10 Jahren "männliches Rasierwasser" für meine Beine und alle anderen Stellen, die ich rasiere. Unweiblich. Aber effektiv.

Ich nehme dazu "Wilkinson After Shave" weil es recht günstig ist. Die teureren enthalten mehr Duftstoffe (die ich da gar nicht haben will) und weniger Alkohol (der gegen den Rasierbrand hilft).

Noch besser wäre vielleicht einfach ein billiger Schnaps (so ab 40 % aufwärts), aber das habe ich noch nicht ausprobiert.

Wie gesagt: Das brennt auch!

Beim ersten Mal sogar bestimmt recht heftig. Nach ein paar Mal gewöhnt man sich aber dran. Es gibt deutlich weniger entzündete Flecken. Weniger rote Punkte am Bein.

Und nach ein paar Sekunden ist der "Brand" vorbei.

Cremes, Öle und anderes Fett kühlen zwar im ersten Moment, können aber Poren verstopfen. Das wird dann längerfristig recht unschön.

Die sollten erst nach dem Alkohol drankommen.

Liebe Grüße,

Tanja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist normal. Deine Haut ist gereizt, und ist es nicht gewöhnt. Nennt man Rasierbrand. Tu ein wenig Creme wie z.B Nivea drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht liegt es auch am Rasierer ... Und ich Creme mir die Beine danach immer mit kokosöl ein ... Seitdem habe ich keine Probleme mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bepanthen hilft am schnellsten und am effektivsten, vor allem ist es am besten verträglich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dusche deine Beine erst mal kalt ab.  Beine nicht trocken rubbeln sondern vorsichtig abtrocknen. Danach eincremen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?