Warum tut das meine Mutter immer wieder?

11 Antworten

Warum Deine Mutter das immer wieder tut? Vermutlich weil sie ein geselliger Mensch ist, ihre Freunde und Verwandten gerne um sich hat und diese gerne bewirtet.

Oder soll Deine Mum in Einsamheit und Stille in ihrer Wohnung auf ihrem Geld hocken, ihre Freunde und Verwandten nicht mehr einladen, damit Du Deine Ruhe hast? Denke mal über die Verhältnismäßigkeit nach.

Von wieviel Partys in der Woche reden wir denn, dass eure Gäste so störend auf Dich wirken?

Deinen Geiz kannst bei Deinem Geld ausleben. Deine Eltern können mit dem ihren machen, was sie wollen.

Wenn Du meinst, dass Deine Probleme über das normale Pupertieren hinausgehen, mache dochmal den Vorschlag zur Güte, dass ihr euch deswegen an einen Facharzt wendet, oder eine Familientherapie anstrebt. Dann muss deine Mutter Dir auch nicht ständig in ihrer Hilflosigkeit alle möglichen Menschen auf den Hals hetzen, in der Hoffnung endlich mal herauszufinden, was mit Dir los ist, und wie man Dir helfen kann.

Schritt 1: Zimmer abschließen und klar sagen das das dein Zimmer ist und du bestimmen Willst wer wann rein geht.

Schritt 2: Überlegen ob die wirklich etwas weg fressen was ihr braucht oder ob ihr finanziell gut genug gestellt seid das ihr euch Besuch zum Essen/Kaffe Leisten könnt. Wenn ihr euch das Leisten könnt ist das nicht deine Sache dich da einzumischen. Wenn ihr deswegen am eigenen Essen sparen müsst rede mit den Eltern.

Schritt 3: Lautstärke besprechen. Jeder ist mal Laut aber wenn du z.B. Nachts deswegen nicht schlafen kannst oder nach der schule nicht Lernen kannst ist es zu Laut. Zumindest wenn es Regelmäßig stattfindet.

Bei allen 3 Punkten hilft aber nur klar und Sachlich reden.

- Was ist das Problem

- Warum ist es ein Problem

- Wie kann es gelößt werden ohne das einer das Gefühl hat als einziger zugeständnisse machen zu müssen.


Ich hatte erst überlegt, was ich schreiben sollte, doch das hier ist in jeder Hinsicht die perfekte Antwort! :-)

0

Wen deine Mutter in IHR Haus einlädt hat dich null zu kümmern!

Wen deine Mutter beköstigt oder versorgt hat dich nicht zu interessieren, solange du nicht hungern musst.

Wenn du ungestört sein möchtest solltest du dein Zimmer abschließen und "Bitte nicht stören" an die Zimmertür hängen.

Warum regt sich meine Mutter ständig darüber auf?

Ich (15) bin ziehmlich unordentlich ^^ Mein Zimmer ist klein aber auf meinem Tisch herrscht ein ständiges Chaos und auch mein Bücher und Hefte Stapel ist unordentlich. Ich finde es gar nicht schlimm aber meine Mutter. Sie meckert mich ständig an, dass mein Zimmer unordentlich ist. Aber warum eigentlich? Es ist doch mein Zimmer. Ich verstehe das nicht.

LG

...zur Frage

Hat der Freund meiner Mutter ein Mitbestimmungsrecht?

Meine Mutter hat seit 7 Jahren einen Freund. Ich komme nicht mit ihm aus. Er macht mir ständig irgendwelche Vorschriften. Ich bin 17 Jahre alt und darf am Wochenende nur bis 24.00Uhr weg. Letzten Monat habe ich mein Zimmer nicht aufgeräumt (ok es sah echt übel aus) und er hat mit meinen Computer weggenommen. Da ich ihn aber für die Schule und meine Arbeit brauche, habe ich mir ein Netbook gekauft. Gestern hat er ihn gefunden. Er hat ihn mit wieder weggenommen. Darf er das? Ich habe ihn ja aus meinem eigenen Geld gekauft. Was kann ich machen wenn er ihn mit nicht wiedergibt?

...zur Frage

Ist es in Ordnung wenn die Eltern ständig das Zimmer betreten?

Hallo,
Meine Mutter ist ständig ungefragt in meinem Zimmer, vor allem wenn ich nicht zu Hause bin. Wenn mein Zimmer bspw. unaufgeräumt ist geht sie hinein und zieht aus allen Ecken etwas heraus und schmeißt es auf den Fußboden und sagt mir dann ich solle gefälligst aufräumen. Ich fühle mich dadurch in meiner Privatsphäre irgendwie verletzt.. Wenn sie jetzt z.B. Kondome finden würde, denn es geht sie grundsätzlich erstmal nichts an. Sie schaut regelmäßig in meine Schränke und Schubladen. Findet ihr das okay?
(Bin ein Mädchen, falls es etwas zur Sache tut)

...zur Frage

mutter glaubt nicht dass ich psychische probleme habe?

die letzten Jahre waren alles andere als schön für mich und naja jedenfalls habe ich während meiner Kindheit und auch in der Pubertät viel gelitten. Das weiß sie ja eigentlich alles auch. Schließlich ist sie meine Mutter, wie soll sie das alles denn nicht mitbekommen.. Und in letzter Zeit ist sie irgendwie mega komisch drauf, sie gibt mir ständig das Gefühl, das ich zu viel wäre, als wäre ich eine Last. Ich meine, wenn das so ist, wieso hat sie dann ein zweites Kind, also mich, auf die Welt gebracht? Außerdem sagt sie mir ständig dass mir doch alles bewusst ist und ich alles für meine eigenen Vorteile mache und ausnutze, dass ich eigentlich überhaupt nicht krank bin. Wie kann man überhaupt denken, dass das eigene Kind so bösartig ist? Ich meine, wie soll ich schon mit 11 Jahren anfangen, erwachsene Menschen auszunutzen und bis zu meinen 17 Jahren so tun, als wär ich krank? Ich verstehe sie nicht. Sie ist irgendwie ständig wütend auf mich, zeigt davon aber so wenig wie möglich, trotzdem spüre ich das. Sobald es mir etwas besser geht, zeigt sie mir sofort ihre gehässige Seite. Sie kann bei mir einfach nicht auf Dauer nett sein, irgendwann zeigt sie ihre Wut und vielleicht auch Hass. Ich tue ihr nichts, ich versuche immer nett zu sein, obwohl wir charakterlich nicht so sehr harmonieren, trotzdem tut sie das, was ich oben beschrieben habe, immer wieder. Was soll ich tun, wieso ist sie so?

...zur Frage

Meine Mutter liebt es, mich zu bestrafen?

Meine Mutter gibt mir für jede Kleinigkeit Höchststrafen und ich habe das Gefühl, sie liebt es, mich jedes mal am Boden zerstört im Zimmer heulen zu sehen

...zur Frage

Ich hasse meinen Stiefbruder, was kann ich tun?

Hi,

Also mein Stiefbruder ist behindert (Down-Syndrom). Er geht mir ständig auf die Nerven. Das ist jetzt nicht so, wie mir ein Mensch immer mal wieder auf die Nerven geht. Er ist total penetrant. Also ich habe wirklich nie meine Ruhe. Ich versuche schon so oft es geht das Haus zu verlassen, damit er mich nicht nerven kann, aber sobald ich wieder da bin, kommt er zu mir setzt sich in mein Zimmer und verschwindet nicht mehr. Das schlimme ist, dass ich durch ihn nur Ärger bekomme. Beispiel 1: er ist in meinem Zimmer und ich rede lange auf ihn ein, dass er gehen soll und er ignoriert mich promt. Irgendwann schleppe ich ihn dann aus meinem Zimmer und er fängt mega an zu heulen. -> ich bekomme Ärger mit meiner Stiefmutter oder mit meinem Vater.

Beispiel 2: Ich lasse ihn in meinem Zimmer und versuche seine Nerverei zu ignorieren und HAs zu machen. Dann bekomme ich am nächsten Tag von meinen Lehrern Ärger, weil meine Hausaufgaben unvollständig oder falsch sind und später bekomme ich noch Ärger von meinem Vater, weil es in der Schule stress gab..

Dass das Problem eigentlich mein Stiefbruder ist checkt aber irgendwie niemand. Mein Vater meint ich müsse mich lediglich ein bisschen mehr zusammenreissen und akzeptieren, dass er behindert ist.

Meine Stiefmutter meint einfach, dass ich frph sein sollte gesund zu sein und ihr Kind behindert ist und nicht anders kann.

Ich war auch schon mal bei so einer SHG (Selbst-HIlfe-Gruppe für Geschwister von behinderten Kindern) und die meinten alle, dass man auch ein behindertes Kind in gewisserweise erziehen kann, wenn man sich bemüht. Aber das tut meine STiefmutter ja nicht.

Ich habe auch kein Türschloss für mein Zimmer, also kann er da immer ungehindert rein. 

Es bringt auch nichts, wenn ich mich mal für eine Weile mit ihm beschäftigt, er nervt dann immer noch

Ich kann auch nicht zu meiner Mutter ziehen oder so, also könnt ihr mir sagen, was ich tun kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?