Warum tun Schläge in die Hoden so weh?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Hoden sind sehr empfindlich aufgrund der vielen Nerven, die in ihnen enden, was zum einen zur Luststeigerung beim Sex sehr gut sind, zum anderen den Mann aber auch daran erinnern soll, dass er sie aufgrund ihrer exponierten Stelle am Körper besonders schützen muss.

Die Empfindlichkeit ist auch der Grund, warum sie bevorzugte Angriffsziele sind, wenn sich jemand gegen einen Mann zu Wehr setzen will / muss.

Die Menschen, denen solche Schläge angenehm waren, hatten aus irgendeinem Grund weniger Nachkommen, als die, die auf ihre Kronjuwelen immer schön acht gegeben haben.

Was gut ist muss man (n) schützen und das dachte sich auch mutter natur und stattete die hoden mit vielen nerven aus damit du gut auf sie aufpasst. Sie halten eigentlich mehr aus als man denken mag aber die schmerzen sind eine schutzfunktion

Schläge in Organe tun immer sehr weh und die Hoden sind das einzige Organ, welches sich außerhalb des Körpers befindet und nicht durch Knochen, Muskeln bzw. Fett eine "Schutzschicht" haben.

Über Nerven wurde ja schon geschrieben.

BBTritt 20.01.2017, 16:55

Hoden sind keine Organe, sondern Keimdrüsen.

0
BBTritt 21.01.2017, 13:06
@Akecheta

Wikipedia und Dieter Nuhr - die wahrlich kompetentesten Informationsquellen auf dem Planeten. OMG!

0

Weil sich da viele Nerven befinden, aber man kann sich abhärten.

BBTritt 21.01.2017, 14:09

Es wird aber nicht viele Jungs geben, die sich bzw. ihre Hoden abhärten (wollen).

0

Was möchtest Du wissen?