Warum tun Muslime teilweise immer so, als ob ihre Religion zu 100% gerechtfertigt ist?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

  • Muslime leben in einem geschlossenen  Gedanken Kreis ,der absolut dicht ist .Da dringt nichts  mehr ein .Denn das wäre schob abfall vom Islam ,und darauf steht der Tod ,laut scharia Gesetzgebung .
  • Diese  Anmassung lernt das System Islam seinen Gläubigen .Der Wurm liegt also nicht im einzelnen Muslim sondern im System Islam welches nichts anderes als Faschistoid genannt werden kann.

„Ihr seid die beste Gemeinschaft (arab. „umma”), die je unter den Menschen hervorgebracht worden ist.”(Koran, Sure 3,110 )

  • Die islamische Gemeinschaft gilt also laut Koran als Volk, das aus allen anderen Gemeinschaften hervorragt. Sie zu bilden und zu erweitern, ist ein wichtiges Ziel des Islams.
  • Dass der Koran keine andere Bibel ist,wie viele fälschlich immer noch denken ,sondern etwas absolut anderes ,wird  hier recht gut erklärt.

http://www.islamseite.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In vielen Religionen gibt es "strenger Gläubige", die davon überzeugt sind, dass ihre Religion das einzig wahre ist. Da gibt es auch viele Christen usw, die so denken. Nicht alle lassen es "raushängen", aber manche schon. Bin durchaus schon Christen begegnet die ähnliche Sprüche bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt vermutlich daran, dass es verboten ist den Islam zu hinterfragen. Man darf den Koran weder hinterfragen noch sich differenziert damit auseinander setzten.

Welche andere Möglichkeit bleiben dann noch übrig wenn man es für absolut halten muss...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verspeatet
29.08.2016, 02:23

Sie brechen xD

0
Kommentar von piobar
29.08.2016, 02:28

Es gibt keine religiöse Kinder sonder Kinder religiöse Eltern. Generationen von Generationen werden die Kinder konditioniert an den Islam und am Koran festzuhalten und nicht zu hinterfragen. Das ist Brauch und Kultur...

0
Kommentar von SheikhAlKurdi
29.08.2016, 03:36

Das muss nicht unbedingt sein. Es gibt sehr wohl auch "Muslime", die aufgrund von Unwissenheit und wenig Vernunft manche Dinge leugnen oder eine andere Ansicht teilen.

0

Hallo

Naja das Gespräch mit "ihr werdet in die Hölle kommen " ist auch unter Muslimen normalerweise nicht angebracht ich weiß ja nicht mit welchen Muslime du so zu tun hast ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die tun nicht nur so, die glauben das wirklich. Das ist ja eben das Schlimme daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die reden. Bin selber Muslim aber ich finde jeder soll der Religion angehören, die er annimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verspeatet
29.08.2016, 02:17

Danke! Endlich mal jemand der es versteht!

0
Kommentar von TheWaahHilftDir
29.08.2016, 02:18

Schließlich leben wir auch in einem multikulturellem Land. Alles wäre friedlich viel schöner.

0
Kommentar von catweasel66
29.08.2016, 02:19

merci  !! :-)

0

Vielleicht sind sie im Wettbewerb ^^ und wollen die Mehrheit werden in der Welt mit ihrer Religion.

Noch sind die Christen in der Mehrheit.  Statistik :



Der Islam ist mit ca. 1,57 Mrd. Anhängern nach dem Christentum (ca. 2,2 Mrd. Anhänger) die zweitgrößte Religion der Welt.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WALDFROSCH1
29.08.2016, 18:52

Vielleicht ??? 

Das ist das erklärte Ziel :

Dar al-Islam ("Haus des Islam)

Dar al-Harb ("Haus des Krieges")

Mach dich bitte  mal schlau !

0

Zu mir hat noch nie ein Muslim sowas gesagt. Und wenn, dann denke ich mir meinen Teil. Menschen zu helfen die so denken ist mir einfach zu mühsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?