Warum tun einem die Augen weh, wenn man auf einen hellen Bildschirm in einem dunklen Raum schaut (Augenschmerzen)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der Dunkelheit häuft sich das Sehpurpur an. Wenn du dann auf etwas helles schaust, dringen ja Lichtstrahlen ins Auge ein. Diese Teilen zerteilen dann den Sehpurpur. Bei der Teilung entsteht ein elektrischer Impuls. Da sich dein Sehpurpur aber in der Dunkelheit angehäuft hat, entsteht ein sehr starker elektrischer Impuls, welcher über den Sehnerv an dein Gehirn gebracht wird. Das empfinden wir als sehr unangenehm und sehr störend. Diese Erklärung ist jedoch seeeehr vereinfacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaafarAli
16.01.2016, 11:43

Sehpurpur ist das Schwarze, was man hinten im Auge auf der Netzhaut sehen kann. Es baut sich, nachdem es zerteilt wurde und einen elektrischen Impuls abgegeben hat, wieder zusammen.

0

Weil die pupillen bei dunkelheit vergrößert werden und wenn licht drauf fällt werden sie kleiner, aber weil sie sich vorher an die Dunkelheit gewöhnt haben sind sie groß und können das nicht verarbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?