warum trocknet Treibholz besser und schneller als anderes Holz?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normale Holz ist ein intaktes System, die Zellen sind in Ordnung, die Bahnen die die Nährstoffe leiten sind in Ordnung. Überall wird auch Wasser gespeichert.

Treibholz ist tot. Sämtliche Zellen die noch was speichern könnten sind tot. Sobald das Holz an Land ist trochnet es aus und kann dem Trockenprozeß nicht entgegen setzen.

Kauf die ein Messgerät für Holzfeuchte und du wirst merken das die Brennbarkeit des Holzes nur von der Feucht abhängig ist und von nichts Anderem.

ist ausgelaugt kann die feuchtigkeit nicht mehr so gut speichern deshalb ist es schneller trocken und hat bestimmt im vergleich zu normalen brennholz einen schlechteren brennwert

ist abgelagert, abgelagertes holz, dass kein treibholz ist, zündet auch besser als nicht abgelagertes...........

Das alleine kann es nicht sein. Treibholz trocknet auch viel schneller wieder, z.B. nach regen, und bricht viel leichter.

0

weil es schon TOT ist

Was möchtest Du wissen?