Warum trocknet meine Wäsche trotz heißer Tage im Keller nicht richtig?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Deinen Keller bringst Du nur trocken, wenn Du eine Menge trockenere Luft mittels zwei Lüftern durchjagst. Die transportieren Dir die Feuchtigkeit schon raus. Das geht nur mit einer Trockenraum -Lüftungssteuerung und das vollkommen automatisch (einfach googeln) Es gibt genug seriöse Anbieter.

Wir haben einen Trockenkeller, und da habe ich immer drei Fenster gekippt, damit die Luft zirkulieren kann. Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, wenn nur eins gekippt war, dass es da länger dauert.

Die vorstehenden Antworten sind teils falsch. Natürlich nimmt warme Luft mehr Wasser auf als kältere, dem entsprechend kondensiert warme feuchte Luft an kalten Flächen (z.B. am kühlen Getränk im Sommer).
Folgendes Phänomen lässt sich als Beispiel beschreiben: Warmer/heißer Sommertag 30°C, rel. Luftfeuchte draußen 70 % entsprechend ist bei einer Kellertemperatur von 24°C trotz geöffnetem Fenster (also im Keller gleiche Luftfeuchte wie drinnen) der Taupunkt bereits überschritten (sieh Taupunkttablle http://www.holzfragen.de/seiten/taupunkt.html ). Demnach trocknet die Wäsche nicht, sondern im Gegenteil, die Kellerwände beschlagen sogar und werden feucht. Ergo: Wäsche draußen aufhängen an schwülen Sommertagen und Kellerfenster geschlossen halten, um Schimmelbildung vorzubeugen!!

Da muß Zugluft her!! Und erfahrungsgemäß sitzt gerade in nagelneuen Gemäuern noch viel Feuchtigkeit. Also nicht nur Fenster kippen, sondern ordentlich für Durchzug sorgen, das hilft auch dem Gemäuer, die Restfeuchte loszuwerden.

Es liegt, wie hier mehrfach erwähnt wurde, an der zu hohen Luftfeuchtigkeit.

Den Trockenvorgang kann man wunderbar beschleunigen indem man mehrere Fenster öfnnet und einen einfachen Ventilator aufstellt, der die Wäsche durchpustet. Machen wir seit Jahren so. Der Ventilator braucht kaum Strom, im Gegensatz zum Wäschetrockner und die Wäsche ist, wie draußen im Wind getrocknet - wunderbar.

Dort wird es kühler sein als draußen. Damit verliert die Luft mehr oder weniger die Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen.

kalte Luft nimmt mehr Feuchtigkeit auf, als warme. Deshalb hängen viele "Alte" ihr Wäsche gerne bei frost draussen auf.

0
@schurke

Hi Schurke.....du auch? meine natürlich die Wäsche....nicht die Alte :-))

0
@schurke

http://de.wikipedia.org/wiki/Luftfeuchtigkeit#S.C3.A4ttigung

siehe Temperatur

0
@wim50

Trocknen bei Frost

http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,452386,00.html

0

weil es im Keller zu hohe Luftfeuchtigkeit hat.

Möglicherweise hat der Keller feuchte Wände, dann ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch.

Weil es im Keller in der Regel dunkel (wenig Sonneneinstrahlung) und kühl ist!

Bei der hohen Luftfeuchtigkeit ist das kein Wunder.

Was möchtest Du wissen?