Warum tritt bei Malaria das Fieber schubweise auf?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Parasiten werden synchronisiert aus den Erythrozyten, den roten Blutkörperchen, in denen sie sich vermehrt haben, freigesetzt. Sobald die Zellen alle zeitgleich zerfallen, werden viele Stoffe frei, die den Körper stimulieren, die Temperatur zu erhöhen.

Das Fieber ist aber nicht bei allen Malaria-Arten regelmäßig. Bei der gefährlichsten Form tritt es unregelmäßig auf.

das liegt daran, dass die larven des erregers meistens in irgendeiner zelle oder so leben (weiß nicht mehr genau, war schon lange her). nur wenn sie sich vermehren platzen diese regelmäßig auf und die erreger schwimmen im blut. wenn sie im blut sind, bekommt man dann den fieberschub. danach verkriechen sich die tierchen wieder, bis sie sich wieder vermehrt haben und den nächsten fieberschub in stärkerer form auslösen.

Fieber bedeutet, dass der Körper "Eindringlinge" bekämpft. Diese werden erkannt und bekämpft --> Fieber. Die Eindringlinge vermehren sich aber wieder -->Fieber. . . . . . . . Bis man zum Arzt geht und der erkennt die Symptome

Ist gelb Fieber und Malaria das selbe?

...zur Frage

Kann man Malaria vor den Symptomen im Blut erkennen?

Guten Abend, Ich war von Januar bis Mai in Afrika und Asien. Nun habe ich starkes Fieber (39.5) und Symptome für Malaria. Natürlich gehe ich zum Arzt wenn es nicht besser wird. Jedoch hatte ich vor einem Monat eine generelle Blutuntersuchung. Hätte man die Krankheit dann schon bemerkt?

...zur Frage

Verhindert der Mensch die natürliche Selektion bei der eigenen Spezies?

Findet heutzutage überhaupt noch natürliche Selektion statt oder wird sie durch den medizinischen und gesellschaftlichen Fortschritt verhindert? Menschen, welche es aufgrund ihrer genetischen Ausstattung früher niemals ins fortpflanzungsfähige Alter geschafft hätten, und ihre Gene somit nach und nach auf natürlichem Wege "aussortiert" wären, überleben dank der modernen Medizin und einer zivilisierten Gesellschaft trotz Krankheit und Behinderung, sodass sie ihre Gene weitergeben können. Sorgt der Mensch somit dafür, dass genetische Mängel und Behinderungen immer wieder vorkommen, anstatt die Anzahl der Menschen die unter genetischen Mängeln leiden zu reduzieren? Was lässt sich dagegen unternehmen? Natürlich sollte man diese Menschen nicht einfach ihrem Schicksal überlassen sondern sie medizinisch versorgen und ihnen Leid ersparen, doch was kann man Unternehmen dass die natürliche Selektion effektiver wird und weniger Menschen behindert oder krank zur Welt kommen? Ich weiß, das ganze ist ein sensibles Thema und kann schnell missverstanden werden, würde mich aber über eine konstruktive und sachliche Debatte freuen.

...zur Frage

Malaria-Verbreitung

Warum ist Malaria hauptsächlich in den Tropen und Subtropen verbreitet?

...zur Frage

Kann durch tägliches Trinken von Cola oder dergleichen die Intelligenz eines Menschen geschädigt werden?

Seit ca. 3 Monaten kaufe ich mir jede Woche ne 1,5 Liter-Flasche Cola mit Vanillegeschmack, von welcher ich dann täglich etwas nehme. Wird sie leer, hole ich mir sofort eine neue. Dazu muss ich aber sagen, dass ich dies eig. nur tue, um mich wenigstes halbwegs fit halten zu können. Allerdings fühle ich damit dann genau so,wie vor dem Beginn des Colatrinkens..naja außer, dass ich mich dadurch an manchmal etwas fitter fühle. An anderen dagegen bringt mir das Trinken so gut wie gar nichts. man ist eben den ganzen Tag müde, insbesondere morgens wie zuvor.

Jedoch fällt es mir seit anfang Dezember auf, dass ich in fast allen Schulfächern von meinen Leistungen/Noten her (befinde mich seit September in einer schulischen Ausbildung mit Fachabi,sprich Doppelqualifikation) immer mehr abgerutsche, obwohl ich genauso viel lerne, wie vor dem beginn der Situation mit cola. An mangelder Konzentration kann es,denke ich zumindest nicht liegen. Zwar kann ich mich oft nicht auf Fächer konzenrieren, an welchen ich stark desinteressiert bin, jedoch war dies eig. schon immer der Fall. Üben für die Schule tue allerdings genauso viel,auch mit Nachhilfe wie davor,da mir das schulische Lernen allgemein auch schon immer sehr schwer viel (hab aber auch einen iq von 85)

Wie schon gesagt, merke ich seit einiger, dass ich trotz des vielen und in gleicher Menge Lernens, bis auf ein paar Ausnahmen eigentlich nur schechte Noten (meist 3-5) schreibe. Mal liegt es an dem mangelden Verständnis für das Fach,mal an irgendwelchen Blackouts, welche ich während eines Tests sowie Klausuren bekomme. Das zuletzt genannte hatte ich zwar ebenfalls schon davor, konnte dennoch mit sehr viel Übung und/oder Nachhilfe einigermaßen vernüftige Leistungen in der Schule erbringen. Zudem gibt es noch Tage,an denen ich mich extrem schwer tue, mit Leuten in einem vernüftigen Deutsch zu reden oder dies auch gar nicht kann. Damit meine ich jetzt natürlich nicht die Jugendsprache voller Ausdrücke wie z.B. "F*** d**ch" oder "Sch***el", sondern einfach nur die komplett falsche Grammatik sowie Wortwah,die ich dann so habe :D Außerdem sage ich recht häufig Dinge,die für jeden Iditen mehr als selbstverständlich sind.

Von daher nun die Frage, ob man vom täglichen Trinken von Cola oder ähnlichen Getränken dumm werden kann. Und wenn es eurer Meinung nach so sein könnte, dann würde es mich interessieren,ab welcher Menge pro Tag dies dann der Fall wäre?

...zur Frage

fieber bei malaria

warum kommt es bei malaria zu den fieberschüben ? und was hat es mit sichelzellenamämie zu tun ?

 

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?