Warum tritt bei Malaria das Fieber schubweise auf?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Parasiten werden synchronisiert aus den Erythrozyten, den roten Blutkörperchen, in denen sie sich vermehrt haben, freigesetzt. Sobald die Zellen alle zeitgleich zerfallen, werden viele Stoffe frei, die den Körper stimulieren, die Temperatur zu erhöhen.

Das Fieber ist aber nicht bei allen Malaria-Arten regelmäßig. Bei der gefährlichsten Form tritt es unregelmäßig auf.

das liegt daran, dass die larven des erregers meistens in irgendeiner zelle oder so leben (weiß nicht mehr genau, war schon lange her). nur wenn sie sich vermehren platzen diese regelmäßig auf und die erreger schwimmen im blut. wenn sie im blut sind, bekommt man dann den fieberschub. danach verkriechen sich die tierchen wieder, bis sie sich wieder vermehrt haben und den nächsten fieberschub in stärkerer form auslösen.

Fieber bedeutet, dass der Körper "Eindringlinge" bekämpft. Diese werden erkannt und bekämpft --> Fieber. Die Eindringlinge vermehren sich aber wieder -->Fieber. . . . . . . . Bis man zum Arzt geht und der erkennt die Symptome

Das Zerplatzen der roten Blutkörperchen bringt das so mit sich.

Was möchtest Du wissen?