Warum trinkt meine Katze nie?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist schon richtig so -> unsere Katze trinkt ausschliesslich dann aus dem bereitgestellten Wassernapf, wenn sie kein Nassfutter bekommt. Auch dann trinkt sie nicht viel, denn Katzen vermeiden "reines" Wasser -> sie bevorzugen schmutziges, abgestandenes Wasser, also irgendeine Pfütze draussen.... Das brauchen sie anscheinend genauso, wie hin und wieder ein wenig Grashalme und dergleichen, welches ihrer Verdauung hilft bzw. ihnen hilft, Fellknäuel, welche sich vom Putzen mit der Zunge in ihrem Magen ansammeln, wieder auskotzen zu können.....

Wenn Deine Katze nur Nassfutter bekommt, bekommt sie in der Regel auch genügend Flüssigkeit und Freigänger trinken sowieso meist Wasser aus Pfützeh oder wie meine, aus den Eimern im Garten, die im Sommer einfach mal aufgefüllt werden, oder jetzt vom Regen immer gefüllt sind.

Meine Katzen fressen neben Nassfutter, Fleisch und Fisch auch Trockenfutter, aber sie gehen meistens nach dem Fressen raus in den Garten und trinken da erst mal. Im Haus habe ich nie einen Wassernapf stehen, weil der immer verschmäht wurde und nen Katzenbrunnen habe ich wegen Nichtgebrauchs verschenkt.

Katzen trinken nicht gerne aus dem Wassernapf, wenn dieser neben dem Futternapf steht. Seitdem ich mehrere Trinknäpfe in der Wohnung habe, trinken meine Katzen sehr gerne auch frisches Leitungswasser. Draußen wird natürlich Regenwasser bevorzugt :-) Selbst wenn die Katzen überwiegend Nassfutter fressen, ist es gerade im Sommer wichtig, dass genug getrunken wird.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?