Warum trinkt mein Hund nicht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

defintiv ist nicht alles in ordnugn! Wenn dein Hund bei diesen Temperaturen keinen erhöhten Trinkbedarf hat stimmt etwas nicht, bitte suche einen anderen Arzt auf und frag auch ihn nach seiner Meinung. Es ist so heiß, dass sie normalerweise deutlich mehr trinken würden als sonst und wenn sich das schon über Wochen zieht kann eine Dehydration schon bedenklich sein!

Hast du mal geschaut ob im Mund und Rachen alles in Ordnung ist? Vllt würde sie trinken sollen aber hat durch irgendwas schmerzen?

Bei meinen klappts als Trick, wenn ich dem Wasser z.B. irgednwas leckres zugeben. Etwas Milch oder das Wasser aus einem Bockwurstglas (klingt eklig, ich weiß) irgendetwas, dass sie sehr mag und dazu bringen könnte den Wasserpott zu leeren..

drück dir die daumen, aber bitte suche doch beim arzt noch eine zweite Meinung auf. Wenn Tiere nicht mehr trinken ist das ein deutliches Alarmzeichen!! Und bei diesem Wetter schnell eine wirklich ernstzunehmende Todesgefahr.

Das ne dem Würstchenwasser ist eine tolle Idee,mach ich sofort und in ihrem Maul ist alles inordnung sie hatte vor kurzem einen Splitter in der Zunge und als ich ihn rausnahm hat es nicht geblutet oder so ich habe es auch noch beobachtet es gab keine Entzündung oder so...

0
@Lilly7613

milchzucker kann vom erwachsenen hund nicht verdaut werden. und statt würstchenwasser, das nitrit/nitrat enthält, vielleicht eine prise salz ins wasser geben.

0

Ich habe es gemacht mit dem Würstchen Wasser einen kleinen Suppentopf mit Wasser gefüllt und dann die würstchenflüssigkeit dazu und sie ist grade am Trinken,DANKE!!!!

1
@Lilly7613

super!! aber ponyfliege hat recht mit dem nitrat, wenn dann am besten biowürstchen mit möglichst wenig zusatz und konservierungsstoffen oder direkt selber machen (ohne gewürze o.ä.)! und nicht täglich :)

0

Wir essen auch nur Bio von daher😄 also trinken tut sie jetzt wieder nicht aber sie hat auch den ganzen Suppentopf leer getrunken,für die nächsten Tage muss ich mir was anderes einfallen lassen,vllt nur 10ml Würstchenwasser

0

wenn der tierarzt sagt, das ist okay, brauchst du dir keine sorgen zu machen.

bei meiner hündin wars genauso. konnt heiss sein, wie es wollte, die zunge wanderte nur im ausnahmefall überhaupt ins wasser. und dann musste das wasser auch mindestenss 5-6 stunden gestanden haben.

dafür hat sie aber qualitativ hochwertiges nassfutter bekommen (rinti pur z.b.) oder frischfleisch. scheinbar war da genug flüssigkeit drin.

zum abkühlen hat sie sich plätze mit luftbewegung und kühlem untergrund gesucht.

wenn dein hund also gebarft wird oder gutes nassfutter bekommt und die möglichkeit hat, sich über den fussboden den bauch abzukühlen, brauchst du dir wirklich keine gedanken zu machen.

ps: schau dir die schleimhäute an. sind diese rosa, also wie es sein sollte, ist okay. verfärben sie sich bläulich oder tiefrot, tierarzt.

Meine hat gestern für Ihre 10 kg soll sie nur eine Dose bekommen aber weil sie noch Hunger hatte haben wir ihr 2 kleine Dosen Rinti kennerfleisch gegeben und sonst bekommt sie eine Dose und Knochen vom Hühnchen

1
@Lilly7613

mit den hühnerknochen bitte vorsichtig sein. sie neigen dazu, lange splitter abzuspalten. das kann gefährlich sein.

es scheint, sie deckt den flüssigkeitsbedarf über das futter. dann kannst du beim füttern das nassfutter mit ein paar esslöffeln wasser gut vermengen, so dass es nach futter schmeckt. so kannst du die flüssigkeitsaufnahme ein bisschen erhöhen, ohne dass die energiezufuhr so eklatant hoch wird.

wenns wieder kühler ist, (weil es die temperatur in deiner küche erhöht) hätt ich noch einen tipp. wird ja vermutlich diesen sommer noch mehrmals so heiss wie jetzt:

ein suppenhuhn mit reichlich wasser (5l) und einem teelöffel salz kalt aufsetzen und 2 stunden köcheln, abkühlen lassen. fleisch und haut pürieren, wieder untermischen. das ganze in  flachen schalen (darin max. 1cm hoch) tiefkühlen. in stücke brechen und in tk beuteln einfrieren. bei bedarf etwas davon herausnehmen, 5-10 minuten antauen lassen und dann dem hund geben, entweder in einem napf oder draussen auf dem balkon oder rasen.

damit hat der hund beschäftigung und abkühlung zugleich. meine hat dieses "hunde-eis" geliebt.

1

Das scheint ne gute Idee zu sein,ich probiere es mal aus!

0

Hallo Lilly7613

Wenn mein Hund wenig trinkt dann fülle ich etwas Wasser (nicht zu viel, da er alles trinkt und zu viel Wasser ist auch nicht gut) in den Napf mit ein wenig Leberwurst (halber TL). Das rührst du dann auf bis es sich auflöst. Der trinkt dann alles leer. Vorallem gut bei diesen hohen Temperaturen. Etwas Kokosmilch (1 EL bei grossem Hund, 1 TL bei einem kleinen Hund) kannst du auch in den Napf geben meiner liebt das. Langfristig solltest du aber eine andere Lösung finden. Oder es pendelt sich von allein wieder ein :)

Was möchtest Du wissen?