Warum trinkt man lieber Wasser aus der Flasche anstatt aus dem Wasserhahn?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum trinkt man nicht aus dem Wasserhahn? Weil er Gläser und Tassen kennt! Ich weiß nicht warum man Wasser aus der Flasche trinkt, ich mache es nicht! Wahrscheinlich macht man das, weil man sich von Werbung einlullen lässt und seinen gesunden Menschenverstand ausschaltet. Es soll auch man´s geben, die es wegen dem Image machen und mit teuren Mineralwasserflaschen protzen wollen! Soll ja gut bei den Mädels ankommen, wenn man mit einer "tollen" Flasche herum läuft, von denen alle wissen, daß dieses "Mineralwasser" ein abgefülltes Leitungswasser ist, daß in einer "tollen" Flasche teuer verkauft wird! Und weil ein paar "Promis" mit den teueren Wässern herum laufen und die Flaschen immer ganz dezent in die Kamera halten, muß es ja gut sein! Man´s vergessen dabei allerdings, daß die für das Herumlaufen und Herzeigen mit den Flaschen von dem "guten" Mineralwasser fürstlich entlohnt werden! Vielleicht trinkt man das Wasser aus der Flasche, weil er auf hormonartige Beimengungen, wie Bisphenol-A steht? Rauchen ist out wir naschen Bisphenol-A! Ich hab ja nichts gegen natürliche Auslese. Aber man´s es geht auch schneller! Vielleicht ist man auch nicht bewußt, daß die Abfüller von Mineralwasser das Wasser so abfüllen müssen, wie es aus der Quelle sprudelt. Mit allen Verunreinigungen und Beimengungen und Mikroorganismen. Das Einzige was man den Mineralwasser antun darf, ist das Zusetzen von CO². So nun ist das Mineralwasser mit allem Zubehör abgefüllt und wird ins Lager gestellt. Dann kommt es irgendwann auf einen Lkw, mit dem die Flaschen dann durch halb Europa kutschiert wird. Anschließend kommen die Flaschen wieder ins Lager. Nun da haben wir in der ganzen Zeit den Flaschen die Welt gezeigt und das alles ohne Kühlung. Die Mikroorganismen danken es! Denn die vermehren sich in dem Wasser bei Temperaturen die bei der Lagerung und den Transporten vorherrschen richtig prima! Dabei muß der Abfüller die weitestgehende Keimfreiheit nur zum Zeitpunkt des Abfüllens garantieren. Was danach passiert ist wieder eine Frage der Darwinschen Evolutionstheorie! Beim Trinkwasser, daß frei Haus geliefert wird und garantiert frisch wird die Trinkwasserqualität bis zum Zähler garantiert! Was danach passiert, ist die Sache des Betreibers und Eigentümers. Aber wenn man die einfachsten Regeln des DVGW bei Installation und Wartung befolgt, ist auch die Trinkwasseranlage im Haus sicherer als die Flasche von man. Vor allem sollte man sich auch einmal Gedanken darum machen, wieviel Umweltschäden angerichtet werden, um die Flaschen vom Abfüller zum Trinker zu transportieren! Wieviel Diesel wird vom Lkw in die Luft gepustet bis die Flaschen im Regal stehen. Dann kommt die Schlepperei bis nach Hause dazu. Am Ende des Mineralwassers kommt dann die Schlepperei der leeren Flaschen um die wieder los zu werden, Wiederfinden tun wir dann die leeren Flaschen irgendwo in Afrika. Als Entwicklungshilfe wahrscheinlich gedacht! Darum trinkt man Wasser aus der Flasche und nicht aus dem Glas mit dem frisch gezapften Leitungswasser!

Zb wegen der Kohlensäure auch  ist nicht immer sichergestelt das man wasser aus dem Wasserhahn überal trinken kann (es auch normal wie zb zuhause schmeckt)Es Muß kein Kalk in wasserleitungen seien Aber das stellt man einfach fest wen zb Das glass wasser direkt nach dem befüllen milchieg weiß ist

Weil im Leitungswasser Kalk und keine Kohlensäure ist.

Weil man befürchtet, dass das wasser aus dem hahn verunreinigt ist .. ka, ich mag leitungswasser :) :D

Ist doch Geschmackssache oder? :-)

Ich trinke lieber aus dem Wasserhahn ;)

Was möchtest Du wissen?