Warum trinken die Leute im Flugzeug Tomatensaft?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Antworten sind durchaus richtig und ich stimme occident und sportkanone durchaus zu. Aber trotzdem möchte ich einfach mal eine Zusatzfrage in den Raum stellen: Seid Ihr sicher, dass der Tomatensaft auch pur ist? Ich fliege zwar nicht all zu oft, habe da aber ganz andere Beobachtungen gemacht. Das wird mir auch immer wieder vom fliegenden Personal bestätigt.

Was meinst Du denn? Ich trinke das im Flugzeug auch gerne, und auf mich trifft vermutlich die Antwort von sportkanone zu. Der Saft wird aus ganz normalen Tetra-Packs eingegossen; oft wurde eine neue Packung für mich geöffnet. Natürlich kann der dann - wie andere Säfte auch, Zusatzstoffe enthalten, was auf der Packung ausgewiesen sein muss. - Aber Du sprichst ja von Beobachtungen ... also sag doch mal, was Du meinst - vielleicht trinke ich danach nie wieder Tomatensaft :-)

0
@boniche

Wahrscheinlich meint er das da noch etwas Wodka drin ist - Bloody Mary.
Würde ich auch mal vermuten.

0

Hierzu sagt fliegendes Personal: Tomatensaft wird pur getrunken - jedenfalls auf Kurzstrecken der Lufthansa, weil es dort keinen Wodka dazu gibt, auch nicht gegen Geld. Immer noch frage ich mich, warum an Bord soviel Tomatensaft getrunken wird, auch in der Eco, auch ohne Wodka, und immer noch habe ich keine gültige Antwort! Gruß vom fliegenden Personal!

0

Klasse Frage. Das sollte mal jemand untersuche, dh. die Tomatensafttrinker befragen. Hat vielleicht einfach was damit zu tun, dass man zu bestimmten Anlässen gerne bestimmte Getränke oder Nahrungsmittel zu sich nimmt.

Tomatensaft wird bei einem normalen Außendruck geschmacklich deutlich schlechter bewertet als bei Niederdruck im Flugzeug. Das ergab eine Untersuchung des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Zusammenarbeit mit der Lufthansa. Speisen und Getränke werden bei Kabinendruck so wahrgenommen, als wäre man erkältet. Milde Gerichte wie Fisch oder Geflügel müssen dann deutlich kräftiger gewürzt werden. Beim Tomatensaft, der bei Normaldruck von vielen Menschen als muffig beschrieben wird, treten bei Niederdruck der fruchtige Geruch und der süßliche, kühlende Geschmack in den Vordergrund.

Im Flugzeug bei dem geringeren Luftdruck ändert sich die Geschmackswahrnehmung der Zunge. Es sind nur, ich glaube, 30% der Geschmacksknospen noch aktiv. Deshalb wird auch das Essen immer überwürzt, am Boden wäre das Essen total versalzen usw. Deshalb empfinden die meisten Menschen den Tomatensaft, meist auch mit Pfeffer und Salz, als äußerst angenehm und erfrischend.

Ganz einfach: weil es schmeckt und weil man das Zeug sonst evtl. nicht kauft. Ich denke - die meisten nutzen die Gelegenheit es mal zu probieren.

Ich weiß zwar nicht genau warum, aber ich kann es nur aus Erfahrung bestätigen,denn ich mache es auch gern.Ich denk es liegt daran ,dass es dir angeboten wird,ohne dass du gleich die ganze Flasche oder Karton austrinken musst.Ausserdem denkt man nicht im Alltag daran,ein Tomatensaft zu trinken,doch im Flugzeug tue ich es gern.Ist Mal was anderes,ausser Cola.

3% des Tomatensaftes in Deutschland wird in der Luft getrunken. Bei Orangensaft sind es nur 0,4%. Eine befriedigende Antwort dazu warum gibt es eigentlich nicht. In Spiegel Online gabs dazu einmal einen Bericht. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,380357,00.html

Im Flugzeug trinke ich auch gern Tomatensaft, weil das Zeug nicht so süss ist, wie die anderen Angebote.

http://www.frageantwort.de/warum-trinkt-man-tomatensaft-im-flugzeug/

Es scheint wohl so, dass es nur ein Ritual geworden ist!

Was möchtest Du wissen?