Warum treten England, Wales usw. in Fußballturnieren getrennt an?

4 Antworten

Das habe ich mich auch stets gefragt. Die Briten haben dadurch faktisch einen unfairen Vorteil, da

a) England ja den Großteil der Bevölkerung ausmacht und das englische Team somit kaum schwächer ist als es ein gesamtbritisches wäre.

b) zusätzlich aber auch noch Schottland, Wales und Nordirland ihre Teams haben, die auch eine gewisse Spielstärke haben.

Wenn bei WMs und EMs zwei britische Teams in einer Vorrundengruppe sind, könnte man sich absprechen. Die Waliser z. B., wenn sie ohnehin ausgeschieden sind und England noch 3 Punkte und / oder eine entsprechende Tordifferenz benötigt, um weiter zu kommen, so könnten die Welschen sich abschiessen lassen und ihren angelsächsischen Herren das Weiterkommen somit noch ermöglichen. So wie in der Weltgeschichte die walisischen Langbogenschützen den Engländern oftmals den Allerwertesten gerettet haben, etwa im Hundertjährigen Krieg gegen die Franken.

Aber klar, Briten sind halt etwas Besseres. Oder halten sich halt dafür. Einer der zwölf Stämme Israels, wie es sich die rechte Hand des Irenschlächters und Königsmörders Cromwell, der phantasiebegabte John Sadler, aus den befleckten Fingern gesaugt hatte. LOL! LOL!!!

Hallo,

weil alle 4 Teile des Vereinigten Königreichs traditionell eine gewisse Autonomie und auch ihre eigenen Fußballverbände haben - und damit auch ihre eigenen "National"-Mannschaften.

England, Schottland und Wales bilden die Insel Großbritannien.

Die Insel Großbritannien (England, Schottland, Wales) und Northern Ireland bilden das United Kingdom of Great Britain (and Northern Ireland).

siehe: https://www.youtube.com/watch?v=rNu8XDBSn10 - leider spricht der Sprecher sehr schnell, was aber eine gute Übung ist. (Achtung: Das Video wurde vor dem Brexit erstellt.)

United Kingdom ist der Name des Staates.

Dieser Staat besteht - leicht vereinfacht dargestellt (denn die Kanalinseln und Isle of Man stellen Sonderfälle dar) - aus England, Schottland, Wales und Nordirland. Alle diese 4 sind Länder, aber keine unabhängigen Staaten.

Streng genommen bedeutet Great Britain nicht dasselbe wie UK, weil Nordirland NICHT zu Britain gehört.

Viele Menschen im Norden des Vereinigten Königreichs streben aber die Unabhängigkeit Schottlands an.

:-) AstridDerPu

Das Vereinigte Königreich hat immer noch vier Nationalmannschaften: England, Wales, Schottland und Nordirland. Das wird wohl im Mutterland des Fußballs immer so bleiben. Alle vier Verbände sind auch Mitglied in der UEFA.

Das hängt mit der Erfindung des Fuß-balls zusammen! In der Mitte des 19. Jahrhunderts als der Fußball erfunden wurde, gründete sich als erster Fußball-verband der Welt, die FA, der englische Fußballverband! 10 Jahre später wurde der schottische Verband gegründet! Einige Jahre später folgten schließlich der walisische und der irische Verband! Damals gehörte ganz Irland noch zum Vereinigten Königreich! Gemeinsam arbeiteten sie die ersten Regeln aus!

Als dann 1904 die FIFA gegründet wurde, wurden alle vier Verbände auf-genommen! Das wurde in der FIFA-Satzung so festgeschrieben! Als Irland 1922 unabhängig wurde, wurde der nordirische Verband gegründet und automatisch in die FIFA aufgenommen, damit waren es wieder vier britische Verbände!

Woher ich das weiß:Recherche

Das war die richtige Antwort auf die mehr als berechtigte Frage. Aber wieso kann man das System dort nicht reformieren? Bei den olympischen Spielen sowie bei den anderen Sportarten gibt es ja auch ein gesamtbritisches Team.

0
@PEKANSOFERPECK

Es wurde 1904 in der FIFA-Satzung so festgeschrieben, und seitdem nicht mehr geändert! Den genauen Grund, weiß ich allerdings auch nicht!

0

Was möchtest Du wissen?