Warum traut man sich meistens nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann mich "antwortender" nur anschließen: Alle sagen zwar "du hast nichts zu verlieren, nur was zu gewinnen", aber ich weiß so gut wie kein anderer , dass wenn man verliebt ist, es der größte Wunsch ist mit dieser Person zusammen zu sein , jede freie Minute mit dieser Person zu verbringen usw. und mann hat Angst zurückgewiesen zu werden, man denkt sich "lieber weiß ich nicht was er/sie von mir denkt, als dass wenn ich ihm/ihr meine Gefühle gestehe ich zurückgewiesen werde und Klarheit habe, dass das nie was wird, weil, das Objekt meiner Begierde meine Gefühle nicht erwidert" und man sit wirklich der Reaktion dieser Person ausgeliefert. Es gibt Personen die nutzen die machen sich lustig über dich oder nutzen dich aus, wenn sie wissen , dass du Gefühle für sie hast oder es gab auch Fälle wo Person A mit Person B lange gut befreundet waren udn aufeinmal verliebt sich Person A in Person B und gesteht Person B, dass er sie liebt und Person B will dann mit Person A nichts mehr zu tun haben, alle reagieren anders. Und außerdem wenn man verliebt ist und bei der Anwesenheit dieser Person anfängt zu zittern, Herzrasen bekommt, rot wird wie eine Tomate, dann hat man so Blockaden, dass man sich nichtmal traut dieser Person in die Augen zu schauen. Das ist meine Meinung dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unicorn0987
09.07.2017, 21:40

Super Antwort 👌!!

1

Wenn man den ersten Schritt macht, begibt man sich logischerweise immer in eine schwächere Position, offenbart sich und ist völlig der
Reaktion des Anderen ausgeliefert:


=> Mangelndes Selbstvertrauen, Angst vor Zurückweisung / der Reaktion und heutzutage vielleicht auch noch dem Spot Anderer z.B. auch im Netz usw.

Je mehr man etwas möchte, je größer ist auch die Angst es nicht zu bekommen. Da ist für Einige die Ungewissheit und Hoffnung einfacher zu ertragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unicorn0987
09.07.2017, 11:36

Super antwort ;)

0

Ich denke meist ist es die Angst davor zurückgewiesen zu werden/einen Korb zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil manche Menschen schlecht/unreif damit umgehen...

Im Endeffekt ist ja nicht so viel dabei, wenn man jemanden sagt, dass man ihn mag/angenehm findet - sich freut wenn die Person da ist... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man Angst vor der Antwort hat, dass sie es nicht erwidern. Wenn du kein Problem damit hast und sehr offen bist, ist das toll für dich und dir wird einiges sehr viel einfacher fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man angst hat dass die Person es nicht erwidert und man will die Person durch die ganze Sache nicht verlieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?